Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nadellaub aufsaugen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nadellaub aufsaugen

    Wir haben einen Steingarten mit Pinien. Nach dem schneiden möchten wir gerne die Nadeln aufsaugen. Laubsauger geht nicht, die Nadeln verstopfen das Rohr oder kleine Steine verhindern das saugen. Welches Gerät eignet sich für diese Arbeit.

  • hast Du es schon mal mit so einem Laubbläser probiert? Rausblasen und dann zusammenkehren

    Kommentar


    • Die Nadeln bekommt man am besten mit einem Rechen oder Besen weg. Wenn ihr schneidet würde ich eine festere Plane oder Plastikfolie empfehlen welche ihr auslegt, so könnt ihr den Steingarten fast ganz von den Nadeln freihalten.

      Kommentar


      • Da ist reine Handarbeit angesagt. Zukünftig wie Funny anregt, eine Plane drunterlegen.

        Kommentar


        • Zitat von Woody
          Da ist reine Handarbeit angesagt. Zukünftig wie Funny anregt, eine Plane drunterlegen.
          Danke für die Info. Habe vergessen zu schreiben das wir immer mit Plane und Tüchern abdecken. Es bleiben aber immer noch jede Menge kleine Nadeln im Steinbeet und auch die trockenen Nadeln die selbst vom Baum fallen wollen wir absaugen.

          Kommentar


          • Zitat von Janinez
            hast Du es schon mal mit so einem Laubbläser probiert? Rausblasen und dann zusammenkehren
            Da der Steingarten nur aus Kieselsteinen besteht ist zusammenkehren nicht problemlos.

            Kommentar


            • Kannst Du die Nadeln nicht kpl aus dem Steingarten rausblasen auf einen Weg oder was auch immer, wo man sie zusammenkehren kann?

              Kommentar


              • Janinez, Nadeln kann man nicht blasen, die sind zu"schwer". Klingt komisch, ist aber so.

                Ich vermeide grundsätzlich unter nadelnden Bäumen und Gehölzen Steinbeete, Rindenabdeckung oder gar Teiche anzulegen, da die Folgearbeiten des Sauberhaltens immens zeitaufwendig sind. Ideal sind in solchen Fällen Bodendecker wie Immergrün, Ysander o.ä. Da ist es egal, ob dazwischen Nadeln liegen oder nicht, weil man sie nicht sieht.

                Kommentar


                • @ Janinez - die Nadeln haben eine sehr ungünstige Form um mit einem Laubsauger/-gebläse wirklich effektiv zwischen Steinen herausgeblasen zu werden. Bei großen Steinen würde ich es mit einem Staubsauger und einem Aschebehälter dazwischen versuchen http://www.mkr-kamin.de/uploads/images/asche%20prinzip.JPG
                  bei Holzspänen und - schnipsel usw hat sich das bei mir sehr bewährt

                  Kommentar


                  • hmmm wieder was gelernt , ich benutze zwar mein Blasegerät nie ich lass das Zeug für die Kleintiere liegen

                    Kommentar


                    • @Funny: das mit dem Staubsauger habe ich auch schon versucht - binnen Kürze war das Saugrohr bzw- -schlauch verstopft. Also auch keine Lösung

                      @Janinez: wir haben sogar ein benzingetriebenes sehr leistungsstarkes Gebläse - geht auch nicht.

                      Kommentar


                      • irgenwann rutschen die Nadeln auch unter die Pflanzen dann sieht man sie auch nicht mehr - hatte bei Mietern eine Kiefer, die hat im Herbst alles zugenadelt und im Frühjahr (auch Steingarten) haben die Pflanzen alles wieder überwuchert

                        Kommentar


                        • Naja bei einem Steingarten ist das nicht so pralle - @ Woody - es kommt sicherlich auch auf die Menge an Nadeln und die Geschwindigkeit bzw. Geduld an *g

                          Kommentar


                          • Dann bleibt nicht - dann muss man auf die starken Herbstwinde warten...........

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X