Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gartenpavillon im Eigenbau oder fertig kaufen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gartenpavillon im Eigenbau oder fertig kaufen?

    Hallo,

    ich plane bei mir im Garten ein Gartenpavillon zu bauen. Wenn man ein fertiges kauft, hat man die genauen Kosten im Blick, beim Selbstbau nicht unbedingt was habt ihr gemacht?

    Danke im Vorraus

  • Wenn Du selber baust, kannst Du aber auch Einfluß auf die Gestaltung und vor allem das Material nehmen.

    Kommentar


    • Ich würde es selbst bauen , die sind um einiges stabiler .

      * Bine die schon etliche Pavillions nach einem Sturm beim Nachbarn aufsammeln durfte*

      Kommentar


      • bei richtiger planung hast du auch beim selberbauen alles was die kosten ankommt im blick erstelle dir einen plan was du brauchst und kauf es dir

        Kommentar


        • selber geplant und gebaut! schau mal meine Werke an! Schleichwerbung..hoffentlich darf ich das.

          Kommentar


          • Wenn du die Anforderungen an deinen Pavillion kennst, kannst du dir ganz einfach ausrechnen was dich die vorgefertigte un die komplett selbst gebaute Lösung kosten wird.

            Bei der Selbstbaulösung aber neben dem reinen Material bitte nicht die eventuell notwendige Anschaffung/Leihe von Maschinen oder Werkzeugen vergessen.

            Nicht zuletzt ist da noch der Faktor Zeit. Alles selber zuschneiden, vorbohren, senken etc. kostet deutlich mehr Zeit als ein paar Schrauben in vorgebohrten Löchern zu versenken. Wenn man bedenkt was man in der Zeit sonst machen könnte, sicher auch eine Art von Kosten.

            Kommentar


            • Wir haben zwei Fertigpavillons gekauft. Der erste hat den Winter nicht überlebt, weil er zu instabil war. Der zweite ist jetzt besser, war aber vom Preis deutlich teurer. Im Nachhinein ärgere ich mich, dass wir nicht von Anfang an etwas Vernünftiges selber gebaut haben.

              Kommentar


              • So was Baut man doch selber, die fertigen Dinger passen nie, nur in ganz wenigen
                Ausnahmen. Wenn man da nur ein wenig vernüftig Rechnet und Plant, hat man eine
                stabile Konstruktion und Spart einen haufen Geld.
                Das Holz bei einem Fachhändler kaufen, ist nur ein paar cent teuerer, aber Qualität
                die man sehen kann. Da lachen einem keine Holzwürmer an.
                Würde niemals so ein Fertigteil im Baumarkt kaufen, ist eh alles billiger Schrott
                aus Chinaland, Termitten, Holzwürmer und Schimmel kostenlos.
                ( Hab ich auch mal Gratis dazu bekommen-nie wieder )
                Hatte die Viecher dann im halben Garten, war eine teuere Sanierung.

                mfg

                Kommentar


                • Mach es selbst, die Erfahrung und den Spaß kann dir keiner bezahlen ! Hilfe bekommst du hier !! Viel ERFOLG .

                  Kommentar


                  • Zitat von meinliebesfrollein
                    Wir haben zwei Fertigpavillons gekauft. Der erste hat den Winter nicht überlebt, weil er zu instabil war. Der zweite ist jetzt besser, war aber vom Preis deutlich teurer. Im Nachhinein ärgere ich mich, dass wir nicht von Anfang an etwas Vernünftiges selber gebaut haben.
                    Hallo, lese doch mal meinen Bericht, hatte auch mal so ein Glück
                    mit so einem Fertigmist von OBI. Hat mich richtig Geld gekostet und ein
                    halbes Jahr Arbeit.

                    Kommentar


                    • Beim Kauf gibt es eine Anleitung, Material und vorgefertigte Bauteile, was aus meiner Sicht nicht zu verachten ist. Es ist wahrscheinlich sogar die, zumindest kurzfristig, günstigere Lösung.
                      Zum selber bauen gehört zumindest ein gewisses Maß an Kentniss der Materie. Wer diese nicht hat, sich das nicht so zutraut oder vielleicht "zwei Linke" Hände hat, sollte sich das noch mal überlegen und vielleicht mit etwas kleineren anfangen.
                      Ich finde es nicht sooo leicht, das richtige Holz zu bearbeiten, wenn man keine Ausbildung und sich vielleicht nie intensiv damit beschäftigt hat. Und ein Gartenpavillion ist nicht mal eben so gemacht.
                      Und Werkzeuge leihen ist vielleicht das eine. Aber damit umgehen eine ganz andere Sache.
                      Schließlich soll der Pavillion auch halten und nicht zusammenstürzen, wenn Schnee darauf liegt oder sich gar Menschen darunter befinden!

                      Kommentar


                      • Bzgl. der Kosten: Ich weiß nicht, wie das hier ist. Ich wollte ursprünglich einen Aufsatz für unsere Schränke bauen, aber die Kosten für Holz, Scharniere etc. wären größer, als wenn ich einfach einen passenden Schrank kaufen würde und den halbiere...

                        Kommentar


                        • Es ist immer eine Frage der Abwägung der Prioritäten, verfügbarer Geld-, Zeit- und Maschinenressourcen und wie pitalie schon sagte, des Könnens.

                          Wenn ich auf meine eigenen Umbau/Renovierungsarbeiten zurückblicke, so kam mich der Eigenbau eigentlich meistens teurer als wenn ich das Teil gleich fertig gekauft hätte. ABER - ich habs selbst gemacht, das sieht man auch und das macht mich stolz. Ich glaube, nur ein eingefleischter Heimwerker kann so ein Erlebnis auch verstehen und will es nicht missen.

                          Meine Gartenhütte habe ich auch selbst gebaut (2004), heute würde ich zwar einiges anders machen, aber sie steht noch immer und kein Mensch glaubt mir, dass die nicht fertig gekauft wurde.

                          Kommentar


                          • Prinzipiell würde ich zum Selberbauen tendieren, wenn genügend Zeit vorhanden ist und/oder ich das mit Frau und Kindern zusammen machen könnte. Der Eigenbau ist nicht mal grad so an einem Abend erledigt, das ist ein Projekt das einen mindestens 1-2 Monate beschäftigt.

                            Die Preise kann man nicht eins zu eins Vergleichen, wenn Du ein Haus im Baumarkt kaufst, hast Du schlechstes dünnes Holz, alles kostenoptimiert - für das Geld kannst und willst Du nicht bauen. Beim Selberbauen achtest Du schon eher auf Qualität und Stabilität.
                            Wenn dann noch das Holz im Holzhandel gekauft wird, kann man sicher über den Preis noch verhandeln, wenn man alles auf einen Schlag holt - setzt voraus, das es gut geplant ist.

                            Kommentar


                            • Das sieht ja auch recht gut aus. Alle Achtung
                              Der Stolz auf sein Werk und das Erlebnis ist sicherlich nicht monetär aufzuwerten, was klar gegen einen Kauf spricht.
                              Die Kosten, Zeit und Können sprechen dagegen für einen Kauf.
                              Wenn dir Holzarbeit liegt, Du sehr viel Spaß daran hast, dann würde ich das auch selber bauen. Ich dagegen versuche mich erst einmal an kleineren Dingen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X