Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Indego Multi Area , welche Ausstattung ?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Indego Multi Area , welche Ausstattung ?

    Hallo zusammen ,
    ich habe mal eine Frage an euch .
    Jetzt wo die Pappeln vom Nachbarn weg sind , könnte ich rein Theoretisch meinen Rasen nun mit einem Indego mähen lassen.

    Da ich aber eine Multi Area habe , welche der Indego nicht alleine erreichen kann , müsste ich ihn umsetzen was aber für mich jetzt nicht so schlimm wäre .

    Ich habe schon gelesen das ich eine 2te Station benötige , nun frage ich mich

    1 ) welche Station benötige ich
    2 ) welcher Indego ab 350 könnte ich dafür nutzen ? Am liebsten wäre mir der 400 Indego oder 400s . 400 Connect

    Oder muss ich den ichdie Multi-Area Station kaufen ?

    Hoffe ihr könnt mir weiter helfen

    Ich hab den Indego S+400 Connect und auch Multi Area. Genauer sind das drei Rasenflächen. Auf der ersten steht die Ladestation die Fläche eins und zwei versorgt, wobei ich den Indego zu Fläche zwei tragen muss und ihn dann mähen lasse. Auf Fläche drei habe ich eine weitere Ladestation aufgestellt, die ist dazugekauft und baugleich mit der ersten die ja beim Indego mitgeliefert wurde.

    Kommentar


      Auch wenn ich jetzt gesteinigt werde, aber .... kauf dir keinen Indego.
      Nimm einen Husqvarna oder Gardena, die können das ohne eine zweite Ladestation. Umtragen musst du dann aber schon, und auch der Draht muss von der ersten zur zweiten Fläche verlegt werden.

      Kommentar


        Hallo ihr beiden ,
        vielen Dank für die Antworten .

        Den Indego 400 habe ich im Sondertest damals 3 Monate testen dürfen und war mit ihm sehr zufrieden deshalb fällt meine Wahl auf den Indego .

        Der Husqvana liegt ehrlich gesagt über meinem MaxLimit und ich kenne ihn absolut nicht und bei Bosch weiß ich was ich habe da ich ihn wie gesagt getestet hab.

        Orka108
        Kann der 400 S zwei Karten speichern ?
        Ich hatte es in der Beschreibung so verstanden , das es nur mit der Multi Area Station geht . Ich meine die kostet alleine schon schlappe über 200 € ( Nur die Station)
        Während die normale Station bekommt man schon unter 50 Euro .
        Habe dir mal meinen Garten angehangen . Wie du sehen kannst , Teil 1 ist der Hintere Gartenteil , dazwischen ist unser Badeteich mit Kiesweg und Stufen , dort müsste ich den Indego rüber tragen . Vorne Teil 2 wäre dann die zweite Area die ich kartieren lassen müsste . Würde das so gehen mit der normalen Station und dem Indego 400 S Connect ?


        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Garten.png
Ansichten: 58
Größe: 1,17 MB
ID: 3866937

        Kommentar


          Zitat von Bine Beitrag anzeigen

          Den Indego 400 habe ich im Sondertest damals 3 Monate testen dürfen und war mit ihm sehr zufrieden deshalb fällt meine Wahl auf den Indego .

          Der Husqvana liegt ehrlich gesagt über meinem MaxLimit und ich kenne ihn absolut nicht und bei Bosch weiß ich was ich habe da ich ihn wie gesagt getestet hab.
          Bine, glaub mir, der Husqvarna ist eine ganz andere Liga und mit Bosch nicht vergleichbar.
          Wenn das über deinem Limit ist, dann geh auf Gardena. Gleiche Technik aber günstiger. Preislich beim Bosch.
          Ich hatte den 1000er Indego, den 400er Indego im Test und jetzt einen Husqvarna. Der Unterschied ist wirklich enorm. Hätte ich so nie vermutet, aber es ist als würdest du einen in 2020 gebauten Mercedes mit einem in 1980 genauten Opel vergleichen.
          Und, der Opel lief, irgendwann und irgendwie. Nur im Mercedes macht es deutlich weniger Stress aber vielmehr Spaß.

          Kommentar


            Hallo Toby ,
            was unterscheidet denn der Husqvana zum Bosch mäher ? Macht er was besonders gut oder warum bist du überzeugt von Husqvana ?
            Ich war jetzt mal auf der Seite und habe meinen Garten berechnen lassen 550 qm grob gerechnet Rasenfläche würde der Husqvana 315x für mich ausreichen laut Rasenrechner von der Seite .
            Nun er übersteigt bei weitem mein Budget mit fast 2400 €
            Jetzt habe ich mich schon länger auf der Homepage aufgehalten und finde nix ob oder wie der Husqvana mit Multi Area arbeitet oder Kartenspeicherung usw .

            Kommentar


              Moin Bine ich habe den Indego 1100 Conect und kann Toby nur beipflichten. Wir sind zwar zufrieden, aber unser Nachbar hat einen Husqvarna älteren Datums als unser Bosch und ganz ehrlich der Husqvarna steckt den Bosch locker in die Tasche. Auchh mäht der Husqvarna zwei verschiedene Flächen und fährt dafür über einen kleinen Fußweg ( Draht drunter verlegt). Unser nächster Mäher wird mit Sicherheit auch ein Husqvarna, wenn Bosch nicht nachlegen sollte. Wobei das Bahnenmähen schon eine echt coole Sache von Bosch ist, es wiegt die Qualitätsunterschiede aber nicht auf.

              Sorry Bosch ist leider so.

              Kommentar


                Zitat von Bine Beitrag anzeigen
                Hallo Toby ,
                was unterscheidet denn der Husqvana zum Bosch mäher ?
                Der Husqvarna, speziell der 315x, kann mehrere Flächen ohne weiteres.
                Der Unterschied ist einfach erklärt:
                Husqvarna hat eine sehr ausgereifte Technik die kaum bis gar nicht störanfällig ist. Sie sind nicht umsonst der Marktführer.
                Mann kann nicht mal sagen das der Bosch dagegen noch in den Kinderschuhen steckt. Ich würde eher sagen, der Bosch ist eine Frühgeburt und man versucht verzweifelt den am Leben zu erhalten. Diesen ganzen Murks mit kartieren, Rand mähen etc. gibt es beim Husqvarna nicht.
                Ich kann in der App und natürlich auch am Mäher selbst so ziemlich alles einstellen z.B. fahre 3,86 Meter rückwärts aus deiner Station und drehe dann 157 Grad nach links.
                Der Bosch braucht x Meter vor und hinter der Garage, und selbst dann fährt er nicht sauber ein.

                Zitat von Bine Beitrag anzeigen
                Macht er was besonders gut oder warum bist du überzeugt von Husqvana ?
                Etwas Besonderes? Nun, im Vergleich zum Bosch ja. Du stellst ihn auf (übrigens: das Kabel kannst du vom Bosch nutzen), schaltest ein und er mäht. Er muckt nicht sondern macht das wozu er gekauft wurde: Rasen mähen und das ohne ständige Fehlermeldungen.

                Zitat von Bine Beitrag anzeigen
                Ich war jetzt mal auf der Seite und habe meinen Garten berechnen lassen 550 qm grob gerechnet Rasenfläche würde der Husqvana 315x für mich ausreichen laut Rasenrechner von der Seite .
                Nun er übersteigt bei weitem mein Budget mit fast 2400 €
                Jetzt habe ich mich schon länger auf der Homepage aufgehalten und finde nix ob oder wie der Husqvana mit Multi Area arbeitet oder Kartenspeicherung usw .
                Zum Preis:
                2400€ sind auch für mich ein Brett. Würde ich nicht ausgeben.

                google, Preis Automover 315
                bestes Ergebnis: 1149€
                kaufen
                damit zum Husqvarna Händler gehen und das GPS Modul für 299€ nachrüsten lassen (Ist nur eine Platine die eingebaut wird und ein Softwareupdate)

                Und schon hast du für 1448€ einen 315x

                So habe ich das gemacht mit dem kleinen aber feinen Unterschied: günstigster Preis war bei mir 1395€

                Zum Mehrflächen mähen: Das ist wahrscheinlich für die so normal das es nicht extra erwähnt wird. Ich hatte die Diskussion mit Rookie mal. Da habe ich auch lange suchen müssen um was zu finden. Ich meine in der BA steht etwas. Habe es dir verlinkt.

                Gegen Kabelbruch ist der Husquarna natürlich nicht gefeit. Mit dem Problem kämpfe ich grade. Da ich ein Großteil des Kabels verbuddelt habe, ist die Suche sehr schwierig. Der Trick mit dem Transistorradio hat bei mir nicht geklappt. Ich habe mir heute morgen das Leitungssuchgerät von PeakTech bestellt um nicht alles wieder ausbuddeln zu müssen. Irgendwo haben mir die Bauarbeiter das Kabel gekappt.

                Wenn du sonst noch Fragen hast melde dich.

                Kommentar


                  ich bin jetzt echt verunsichert ....
                  Für den Huasqvana muss ich wohl aufs Weihnachts und Geburtstagsgeschenk verzichten um den vielleicht noch locker machen zu können .

                  Habe gerade die BA auf gemacht und muss mich dort mal in Ruhe durchlesen wie die das genau geklärt haben . Rüber fahren zum zweiten Teil ist nicht da vorne und Hinten 2 Stufen verbaut wurden wegen Höhenunterschied vom Gelände welches ich beibehalten muss .

                  Vielen Dank für deine Ehrliche Meinung Toby
                  Werde jetzt noch erst mal einiges über den Huasqvana lesen und dann habe ich bestimmt noch ein paar fragen an dich
                  Bei dem Rasenrechner zb wird hinterher gefragt nach Steigung , vorne habe ich zb nur 12 % , ist das flach oder leichte Steigung ?
                  Dann wird noch nach Hinternissen gefragt , was sind viele , wenige Hindernisse ? Das ist etwas ziemlich schwammig alles , vielleicht würde bei Flach und wenigen Hinternissen schon der 105er bei mir reichen . Bis wie viel Grad Gefälle gilt flach ? Was für Hindernisse ? Bäume , Beete , Ecken die er mähen soll ?

                  Ist alles jetzt gerade nicht so einfach

                  Kommentar


                    12% Gefälle ist sehr wenig. Der 315 nimmt bis zu 40%. Von daher kein Problem.
                    Wenn du um deine Hindernisse eine Kante hast, sei es ein 15cm hoher Holzschutz oder eine andere Beeteinfassung, dann würde ich nach heutigem Wissenstand kein Hindernis mehr expliziet ausschließen mit dem Kabel. Der Husky stößt da so sanft an, wahnsinn.
                    Die Entscheidung ob 315 oder 305 kann dir keiner abnehmen. Wichtig zu wissen ist aber, egal welcher Hersteller, die qm-Angaben beziehen sich immer auf 24 Std. Betrieb.
                    Wenn dort also steht: mäht bis zu 500qm, dann meinen die: Der mäht 500qm wenn er 24 Std. durchläuft.
                    Nun muss ein Mäher ja nicht jeden Tag die gesamte Fläche mähen. Was spricht also dagegen einen Mäher zu nehmen der bis zu 300 qm mäht, man selbst aber 600qm Grundstück hat? Dann läuft der halt täglich von 10-20 Uhr. Sollte m.E. völlig ausreichen aber unser Ego spielt da oft nicht mit.

                    Was den Preis betrifft die Zweite: Ich werfe mal den WorxLandroid noch mit ins Rennen, ebenso den Gardena aus dem Hause Husqvarna.
                    Beide schon deutlich unter 1000 € und beide noch immer 2 Klassen besser als der Indego. Tut mir ja Leid @Bosch, aber der Indego ist, trotz das er schon sehr lange auf dem Markt ist, technisch und vor allem Softwareseitig noch in den Kinderschuhen. So etwas passiert wenn man seine Software in England programieren lässt. Ihr wurdet von allen abgehängt und seid nun Lichtjahre zurück.

                    Kommentar


                      Boahhh , ich bin echt hin und hergerissen . Einerseits bin ich für Bosch weil ich ihn eben selbst 3 Monate testen durfte und keinerlei Probleme mit dem Indego hatte , andererseits bin ich wegen der Software verunsichert weil hier auch oft Probleme mit dem Indego angesprochen werden ...

                      Ich glaube da ich sowieso sparen muss , spare ich bis zum nächsten Frühjahr , da kommt dann so einiges zusammen . Dann kann ich immer noch entscheiden für welchen ich mich entschließe -
                      Bis dahin könnte ich mich wenn ich so entscheide den Huasqvana auch kaufen .

                      Mal eine andere frage , du siehst ja meine Bereiche , wäre es Sinnvoller den Größeren Teil ( Teil 2) für die Basisstation zu nutzen und Teil 1 als Nebenstation ? Ich meine wenn er nach 1 Stunde aufladen muss dann kann er direkt in Teil 2 auf die Station fahren und von dort dann nach Ladevorgang weiter machen .
                      Der Indego hat für den Teil 1 auch nur ca 30 Minuten gebraucht . Wäre doch besser so oder ? Dann schafft er auf jeden Fall den Nebenbereich mit einer Akkuladung

                      Kommentar


                        Toby stell mal das Radio auf den Bereich 600 - 700 MHz. Hab gerade gestern bei meinem Nachbarn geholfen die Unterbrechung zu finden. Seine Frau hat Unkraut mit dem Fiskas Unkrautstecher beseitigt und dabei das Kabel gekappt Problem war das Sie auf dem gesamten Grundstück rum gestochen hatte Wir haben mit einem alten Transistor Radio die Stelle innerhalb einer Stunde gefunden und das auf 30 cm genau.

                        Kommentar


                          Zitat von Krusse Beitrag anzeigen
                          Toby stell mal das Radio auf den Bereich 600 - 700 MHz. Hab gerade gestern bei meinem Nachbarn geholfen die Unterbrechung zu finden. Seine Frau hat Unkraut mit dem Fiskas Unkrautstecher beseitigt und dabei das Kabel gekappt Problem war das Sie auf dem gesamten Grundstück rum gestochen hatte Wir haben mit einem alten Transistor Radio die Stelle innerhalb einer Stunde gefunden und das auf 30 cm genau.
                          Habe ich alles schon durch, ohne Erfolg.
                          Ich habe jetzt das Suchgerät bestellt und warte bis Montag. Habe da auch keine Lust mehr zu mit dem Kofferradio durch den Garten zu laufen.
                          Und es wird nicht das letzte Mal sein das eine Unterbrechung in der Schleife ist.

                          Kommentar


                            Zitat von Bine Beitrag anzeigen

                            Mal eine andere frage , du siehst ja meine Bereiche , wäre es Sinnvoller den Größeren Teil ( Teil 2) für die Basisstation zu nutzen und Teil 1 als Nebenstation ? Ich meine wenn er nach 1 Stunde aufladen muss dann kann er direkt in Teil 2 auf die Station fahren und von dort dann nach Ladevorgang weiter machen .
                            Der Indego hat für den Teil 1 auch nur ca 30 Minuten gebraucht . Wäre doch besser so oder ? Dann schafft er auf jeden Fall den Nebenbereich mit einer Akkuladung
                            Also ich würde immer die Station auf den größeren Teil stellen. Dort dann mit der Automatik mähen lassen. Beim kleineren Teil würde ich sporadisch nach Bedarf mähen lassen wenn Ihr im Garten seid.

                            Wichtig zu wissen ist aber, für alle Bereiche nur 1 Kabel. Verstehst wie ich das meine?

                            Kommentar


                              Guten Morgen Toby ,
                              so macht es für mich auch Sinn , den kleineren Bereich schafft er locker mit einer Ladung .
                              Also müsste ich den Zwischenteil von Teil 1 und Teil 2 ( Kiesebene) auch mit dem Kabel überbrücken obwohl er dort nicht fahren soll ?
                              Und der Huasquava zb versucht dann nicht immer die Stufen hoch zu fahren um selbstständig von Teil 1 zu Teil 2 zu kommen oder wenn er Akku leer ist und er laden müsste ?

                              Habe mal das Kabel ( gelb) eingezeichnet wie ich es mir vorstelle wie du meinst

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kabel.png
Ansichten: 45
Größe: 1,11 MB
ID: 3867117

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X