Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was gezielt tun können gegen Grashalme zwischen Pflastersteinen und gegen Unkraut im Rasen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was gezielt tun können gegen Grashalme zwischen Pflastersteinen und gegen Unkraut im Rasen?

    Hallo,

    ich mühe mich jedes Mal mit nem Messer ab, um Grashalme zwischen Pflastersteinen zu entfernen. Gelingt auch nur mäßig. Einfach rausziehen bringt auch nicht wirklich was, weil eine Woche später, sind die Halme wieder genauso hoch.

    Kann man das gezielt mit irgendwas einsprühen oder so? Was hilft da am besten? Wie macht ihr das bitte?

    Im externen Garten (fast reine Rasenfläche) habe ich zwei Jahre lang in einer bestimmt Fläche Unkraut gejätet, um zu sehen, ob das was bringt. Leider nicht. Es wächst noch immer Unkraut nach. Und da ich mir das nicht für den Rest der Rasenfläche auch noch antun wollte, da es ja auch nichts gebracht hat, welche Mittel gibt es, die man auf die Rasenfläche sprühen, spritzen ... kann, damit NUR das Unkraut, hoffentlich für immer oder zumindest möglichst lange, eingeht?

    Was könnt ihr da bitte empfehlen?

    Danke Euch.

    GLG

    Für Unkraut zwischen den Steinen nehme ich einen Bunsenbrenner, im Gras hilft ausstechen

    Kommentar


      Empfehlen?
      Auf einem gesunden Rasen ist kein Platz für Unkraut. Aber das hatten wir ja schon oft genug.

      Zu den gepflasterten Flächen: Ich brenne das zweimal im Jahr ab. Also Gasflasche und großen Brenner.
      Von Chemie bin ich weg.

      Kommentar


        Die chemischen Mittel, die wirklich gut helfen, sind für den Privatgebrauch meist nicht zugelassen.

        Auch Methoden wie Salz oder Essig sind wegen dem Eintrag in den Boden nicht erlaubt.

        Es bleiben also tatsächlich nur die mechanische oder thermische Variante.

        Und wie Toby schon schrub: Den Rasen gesund und dicht halten, dann hat Unkraut keine Chance. Also vertikutieren, mähen, düngen sind die Grundpfeiler. Oftmals ist der Boden auch zu sauer, also einfach mal messen (lassen) und ggf. kalken. Oder der Boden ist zu sehr verdichtet, dann hilft lüften und sanden.

        Alles aber ohne den Rasen genau zu sehen und den Boden zu kennen nur Allgemeinplätze.

        Kommentar


          Hmmmm ... was haltet ihr von

          https://www.amazon.de/Unkrautbrenner.../dp/B07QS74BRK

          ?

          Ok, also jetzt dann z. B. erst einmal mit

          https://www.amazon.de/Makita-UV3200-.../dp/B00BYTVXCU

          vertikutieren, dann lüften

          https://www.amazon.de/Rasenbel%C3%BC.../dp/B083DLFYDJ

          und sanden?

          Der Boden ist ziemlich lehmig! :-/
          Zuletzt geändert von –; 30.03.2020, 12:18.

          Kommentar


            Für die gepflasterte Hoffläche hab ich schon einiges probiert,obwohl ich zugriff auf Profichemie hätte (Verkauf nur mit Sachkundenachweis)
            nehm ich jetzt meine Motorsense mit einer Wildkrautbürste und "Mähe"den Hof und den Fussweg bei bedarf.
            Ist zwar auch nicht so das wahre aber Chemie ist auch keine Lösung.
            Im Rasen hab ich aufgegeben ,bei 3500 qm bräuchte ich unmengen Zeit und Dünger um den wieder Unkrautfrei zu kriegen.
            (Moos ist auch Grün,und man läuft wie auf einem Teppich)

            Kommentar


              Ich würde auch keine Chemie nehmen, lieber mal öfters bücken. Gute regelmäßige Rasenpflege hilft auch gegen Unkraut, ausstechen wo nötig und zwischen den Steinen würde ich zupfen oder wenn zu viele abbrennen.

              Kommentar


                Unkraut

                Ich weiß ja was ihr damit meint,
                nur, es gibt kein Unkraut. Jedenfalls nicht im biologischen Sinn.
                Korrekt wäre die Bezeichnung; wildwachsenden Pflanzen an der verkehrten Stelle.
                Duck und wech

                Kommentar


                  Unkraut = Kraut, das an unerwünschter Stelle wächst.

                  Kommentar


                    Oder so, dem geht auch.

                    Kommentar


                      Wir hatten anfangs auf unserer Terrasse - Sandsteinplatten im Sandbett verlegt - auch Probleme mit Gras / Unkraut, das in den Fugen wuchs und auch Ameisen, die aus den Ritzen kamen. Daraufhin haben wir die Fugen plastinieren lassen.

                      Kommentar


                        Mein Schwager hat die Fugen mit dem Hochdruckreiniger ausgespritzt und mit diesem Unkrautfreieinkehrgedöns eingekehrt. Weis aber nicht ob dass das selbe ist was kaosqico vorschlägt. Auf alle fälle mein Schwager hat jetzt nur noch Pflaster.

                        Kommentar


                          Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
                          Unkraut

                          Ich weiß ja was ihr damit meint,
                          nur, es gibt kein Unkraut. Jedenfalls nicht im biologischen Sinn.
                          Korrekt wäre die Bezeichnung; wildwachsenden Pflanzen an der verkehrten Stelle.
                          Duck und wech
                          und trotzdem benützt jeder das Wort und es gibt auch "Unkrautvernichter" zu kaufen

                          Kommentar


                            Da kann man mal wieder sehen das die Menschen nicht auf ihre sprachliche Syntax achten, nachdenken soll man ja auch den Pferden überlassen, von wegen kleinerem Gehirn, der der Menschen natürlich. Und Deutsch ist wirklich eine schwere Sprache.

                            Kommentar


                              Zum Thema Chemie möcht ich nur mal dezent einwerfen, dass die auf versiegelten Flächen zumindest für Privatleute überhaupt nicht eingesetzt werden darf.
                              Und es haben auch schon Leute Bußgelder für Essig auf gepflasterten Einfahrten bekommen.

                              Neben dem Unkrautbrenner oder Heißluftfön gäbe es noch die Möglichkeit Hochdruckreiniger und anschließend neu Verfugen, dabei dann eben etwas, indem Kräuter merken dass sie hier unerwünscht sind und nicht aufgehen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X