Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bosch Indego 800 zweite Mähfläche einrichtet

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bosch Indego 800 zweite Mähfläche einrichtet

    Hallo,

    Ich habe mir einen Bosch Indego 800 gekauft und würde gerne zusätzlich zum Mähkreis der mit der Basisstation ausgestattet ist eine weitere separate Fläche einrichten ohne weitere Station. Ich könnte die Drähte durch ein bereits gelegtes Leerohr zu zweiten Fläche führen. Ist es möglich der Indego dann durch manuelles umsetzen in diesem Mähkreis arbeiten zu lassen bis er entladen ist?

  • Nein. Da wo die Drähte sich fast berühren um gemeinsam durch ein Leerrohr zu passen wird der Indego immer meinen, der Draht ginge ohne Abzweig zum Leerrohr geradeaus weiter, dort ist also keine Mähfläche.
    Und wenn Du ihn hochhebst um ihn rüberzutragen weiß er nicht wo er ist und will erstmal in die Station.

    Dein Plan könnte nur mit einem Chaos-Mäher funktionieren, nicht mit einem Karten-Mäher.

    Wenn Du einen Durchgang zwischen den beiden Flächen hättest (Minimalbreite war glaub ich 1,50m?) so dass er durchfahren könnte...

    Kommentar


    • Der Indego 800 ist nicht mehrflächenfähig.
      Das hat mit Chaos oder Karte nix zu tun. Auch ein Chaosmäher hat eine Gartenkarte gespeichert. Aber eben nur eine, nicht zwei.
      Nur Mäher die expliziet als Mehrflächenmäher ausgelegt sind, können das von Dir geforderte erfüllen.
      Der Bosch, speziell die alten Modelle, neigen dazu, immer mal wieder zur Station fahren zu wollen. Warum auch immer.

      Einzig der 1200c wurde mal mit einer 2. Station als Mehrflächenmäher ausgeliefert. Das ist aber Vergangenheit.
      Bei neueren Modellen die nicht von Bosch sind, ist es heute etwas einfacher.

      Kommentar


      • Das was Toby schreibt kann ich unterstreichen.
        Es ist genau so.

        Kommentar


        • Auch ich kann die Aussage von Toby bestätigen.
          Ich hätte letztes Jahr zu einem wirklich sehr günstigen Preis einen neuwertigen Indego 800 kaufen können, der aber für meine Rasenfläche nicht ausreichte. Genau wie du, wollte ich meine Rasenfläche in zwei Flächen/Kreise aufteilen. Zum Glück hatte ich kurz vor dem Kauf noch bei der Servicehotline von Bosch angerufen, wo man mir sagte, dass das bei dem Indego NICHT möglich ist. Aber warum?

          Der Mähroboter scannt beim Mähen permanent die Rasenfläche ab, wo er gemäht hat und wo noch nicht. Setzt man ihn nun um, sprich stellt ihn von dem einen Kreis in den anderen, kommt der Mäher durcheinander und weiß nicht mehr, wo er mähen muss und wo nicht. Zudem kann der Mäher, um an seine Ladestation zu fahren, auch nicht von einem Kreis durch den anderen fahren.

          Da wirst du entweder einen zweiten Indego kaufen müssen, oder auf einen Mähroboter eines anderen Herstellers zurückgreifen, der für die Größe deiner Rasenfläche geeignet ist. Ich weiß, dass Stihl aktuell ein Angebot über 999 Euro + 250 Euro für das ganze Zubehör für einen Rasenmähroboter für bis zu 1.000 m² hat. Bei dem Anbieter bei mir vor Ort sind in diesen 1.250 Euro neben der Anlieferung nach Hause auch das Verlegen des Drahtes in den Erdboden, ob da viele Hindernisse im Garten sind oder weniger, ist egal, weiterhin die Installation und Einrichtung mit drin, sprich: der Verkäufer bringt dann Mäher und fährt wieder weg, wenn der Mäher läuft. Ich denke, dafür ist der Preis von 1.250 Euro sehr attraktiv.

          Kommentar


          • Zitat von anmaro69 Beitrag anzeigen
            Auch ich kann die Aussage von Toby bestätigen.
            Ich hätte letztes Jahr zu einem wirklich sehr günstigen Preis einen neuwertigen Indego 800 kaufen können, der aber für meine Rasenfläche nicht ausreichte. Genau wie du, wollte ich meine Rasenfläche in zwei Flächen/Kreise aufteilen. Zum Glück hatte ich kurz vor dem Kauf noch bei der Servicehotline von Bosch angerufen, wo man mir sagte, dass das bei dem Indego NICHT möglich ist. Aber warum?

            Der Mähroboter scannt beim Mähen permanent die Rasenfläche ab, wo er gemäht hat und wo noch nicht. Setzt man ihn nun um, sprich stellt ihn von dem einen Kreis in den anderen, kommt der Mäher durcheinander und weiß nicht mehr, wo er mähen muss und wo nicht. Zudem kann der Mäher, um an seine Ladestation zu fahren, auch nicht von einem Kreis durch den anderen fahren.

            Da wirst du entweder einen zweiten Indego kaufen müssen, oder auf einen Mähroboter eines anderen Herstellers zurückgreifen, der für die Größe deiner Rasenfläche geeignet ist. Ich weiß, dass Stihl aktuell ein Angebot über 999 Euro + 250 Euro für das ganze Zubehör für einen Rasenmähroboter für bis zu 1.000 m² hat. Bei dem Anbieter bei mir vor Ort sind in diesen 1.250 Euro neben der Anlieferung nach Hause auch das Verlegen des Drahtes in den Erdboden, ob da viele Hindernisse im Garten sind oder weniger, ist egal, weiterhin die Installation und Einrichtung mit drin, sprich: der Verkäufer bringt dann Mäher und fährt wieder weg, wenn der Mäher läuft. Ich denke, dafür ist der Preis von 1.250 Euro sehr attraktiv.
            Tolles Anbot, noch dazu wenn das Verlegen inkludiert ist.

            Kommentar

            Lädt...
            X