Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zweites Gerät oder Handarbeit?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zweites Gerät oder Handarbeit?

    Hallo,

    Mann hat den Akku-Rasenmäher mit Mulchfunktion vob Makita mitgebracht. ;-)

    Erstes Mal gemäht! Top! Außer an Randsteinen entlang. Da ist leider was stehen geblieben, besonders in den Ecken.

    Jetzt die Frage: noch ein Gerät besorgen? Welches? Oder Handarbeit mit ner Gartenschere? :-/

    Eigentlich reicht ne Grasschere, oder?

    Danke Euch.

    GLG
    Zuletzt geändert von –; 18.08.2019, 11:09.

  • Es kommt drauf an, wie fit Du/ihr im Bücken seid, wie viel Meter da noch abzuschnippeln sind, oder ob ihr noch Platz für ein 2. Gerät habt.
    Oder ob sich die Randsteine auch noch "boden-eben" versenken lassen, dann könnte bequem darüber gefahren werden.

    Kommentar


    • Schaut mal ins Internet unter Rasenkantenschneider. Mit und ohne Stiel, Akku, Strom oder Benziner. Die Auswahl ist riesig.

      Kommentar


      • Von Makita gibt es doch auch einen Akku-Rasentrimmer. Den hat mein Schwiegervater und er ist begeistert. Die Wahl kann euch aber keiner richtig abnehmen... ;-)

        Kommentar


        • Bosch Isio mit Verlängerunsgriff. Gute Akkuleistung, Auch mal um Buchsbaum zu schneiden. Kann ich nur empfehlen.

          Kommentar


          • Ooooohje, wenn ein Makita Akkugerät schon im Hause ist, muss man doch keinen anderen Hersteller empfehlen ... also einen etwas nachhaltigen Gedanken und Umgang mit den Akkus kann man in jedem Forum pflegen.

            @susanreich
            Wessen Hilfen du hier erwartest, ist mir etwas unverständlich, denn ob du von Hand schnippeln wilst oder mit einer Maschine, kannst nur du selbst entscheiden!
            Zumindest gibt es von Makita genügend Akku unterstütze Hilfen (Trimmer oder Grasschere), findest alle auf deren Webseite. Auch genügend Auswahl an Hand-Grasscheren gibt es im Internet und in Baumärkten zu finden.

            Kommentar


            • Klar reicht eine Grasschere. Handarbeit macht Spaß und erspart den Fitnessclub. Solange Du kein Fussballfeldgroßes Rasenstück hast würde ich es probieren.

              Kommentar


              • Isio ist zwar ein Akkugerät allerdings mit fest eingebautem Akku. Insofern ist der Einwand von MrDitschy unsinnig.

                Hilfreich wäre beispielsweise zu antworten, was besser wäre: Trimmer, Elektroschere, Handschere.

                Ohne zu wissen um welche Strecke, wie viele Ecken es geht, fällt die Antwort schwer. Isio halte ich für perfekt, da man sich nicht bücken muss, man viele Meter auf den Rollen abfahren kann und diese Schere auch für kleine Hecken oder Sträucher hilfreich ist. Dann der Aufsatz für Spritzmittel.

                Handschere heißt für mich im Garten rumknien und sich Grasflecken zu holen.

                Trimmer/Freischneider werfen das Gras überall hin. Da Randsteine eine Rolle spielen ist hinterher in Bert und auf Wegen sauber zu machen.

                Also elektrische Grasschere ist meine Wahl. Und dann eben das Isio-Set mit Verlängerung.

                Kommentar


                • Wi

                  Kommentar


                  • Wir machen das jetzt manuell! Wir sind jung, fit ...! ;-)

                    Kommentar


                    • Nein, denn Akkus sind Akkus. Nachhaltig Akkus und Maschinen ausnutzen geht nur mit Wechselakkus und das in einem Akkusystem ... also entweder ein weiteres Akkugerät im System oder eben per von Hand, alles anderes ist unsinnig.

                      Kommentar


                      • Unter dem Gesichtspunkt hast Du recht.

                        Kommentar


                        • manuell ist Sport und kostet nichts

                          Kommentar


                          • Seit wann sind Akkus nachhaltig?

                            Kommentar


                            • Für solche Bück (Sklaven) arbeiten haben wir einen kleinen Hocker mit gepolsterter Auflage. Die Höhe des Querbrettes ist von beiden Seiten nutzbar, also einmal tief um darauf bequem zu knien oder umgedreht einmal hoch, dann kann man darauf sitzen. Mit diesem Hocker geht das Kantensäubern recht gut. Auf Dauer würde ich einfach die Randsteine tiefer setzen um darüber mähen zu können.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X