Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Rotationsrasenmäher schwergängig - ist das normal?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neuer Rotationsrasenmäher schwergängig - ist das normal?

    Habe einen nagelneuen, unbenutzten Rasenmäher Rotak 40 (1700 W). Wenn ich das Messer von Hand drehen möchte, muss ich richtig Kraft aufwenden. Wenn ich ihn an ein 10A-Sicherung einschalte, fliegt diese raus. Bei 16A hält die Sicherung.Mein alter Rasenmäher lässt sich mit der Fingerspitze drehen. Ist das ein Konstruktionsfehler bzw. ist das normal für Bosch?

  • Das Gerät ist mit einer Bremse ausgestattet. Das ist also völlig normal das man das Messer nur schwer bewegen kann. Die frage der Sicherung ist abhängig von dem jeweiligen Motor und dessen Anlaufstrom. Vermutlich hat der Rotak mehr Leistung als dein alter und daher braucht es auch mehr Strom.

    Kommentar


    • Zusätzlich ist die Frage, wie alt dein Haus bzw. Die Sicherungen sind. Auch Sicherungsautomaten altern, und „verlieren“ zu einem Teil die Fähigkeit, Überlast durch höhere Anlaufströme wegzustecken.
      Alle Motoren haben eine höhere Anlaufleistung als die angegebene Nennleistung (hier bei dir 1700W).
      Allerdings hängt der tatsächliche Anlaufstrom von einigen Faktoren ab und lässt sich nicht ohne weiteres berechnen. Die Frage könnte dir aber Bosch beantworten, wenn es dich wirklich interessiert.

      Kommentar

      Lädt...
      X