Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zeigt her eure Bewässerungsanlagen....

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zeigt her eure Bewässerungsanlagen....

    Ich habe letztes Jahr meine Bewässerungsanlage installiert für Rasen und Hecke.

    Das war der Ventilkasten mit 6x Hunterventile und ein extra Kasten für den Vorfilter (Anlage wird hauptsächlich über die Zisterne mit Regenwasser gespeist).
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 0.jpg
Ansichten: 5
Größe: 369,0 KB
ID: 3783237Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: img_20180723_090402_hwkj6p.jpg
Ansichten: 7
Größe: 137,5 KB
ID: 3783239

    Dann ein paar 100m HD PE Rohr die die Regner mit den Ventilen verbinden. Für das HD PE Rohr gibt es auch Verbinder, T-Stücke usw.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 010zjzu.jpg
Ansichten: 4
Größe: 186,8 KB
ID: 3783240Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: img_20180726_175028x7kmt.jpg
Ansichten: 5
Größe: 198,8 KB
ID: 3783241

    Das sind die Hunter-Regner mit den angeschlossenen Joints und den MP Rotatoren - die in verschiedenen Weiten und Winkel das Wasser verteilen.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 02htjtk.jpg
Ansichten: 5
Größe: 59,7 KB
ID: 3783242

    Erst wurde der Ventilkasten mit dem Vorfilter verbaut und die HD PE Rohre verlegt. Danach wuren auch die Regner mit dem HD-PE Rohr verbunden.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: img_20180729_181927ylj71.jpg
Ansichten: 4
Größe: 337,2 KB
ID: 3783243Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: img_20180729_181944q0jod.jpg
Ansichten: 4
Größe: 192,1 KB
ID: 3783244

    Im Hang wurde ein Tropfschlauch verlegt und auch mit einem Ventil verbunden - dann wurde die Muttererde verteilt und der Rollrasen kam daruf.
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: img_20180922_165850_7cgjn5.jpg
Ansichten: 5
Größe: 189,8 KB
ID: 3783245Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: img_20181006_10404939khz.jpg
Ansichten: 3
Größe: 169,2 KB
ID: 3783246

    Die ganze Anlage wird durch einen Hunter Hydrawise Computer, der auch mit meiner Wetterstation verbunden ist - so weiß der Computer ob und wieviel es geregnet hat, wie die Temperatur ist. Je nach dem, welche Schwellwerte man einstellt, setzt dann z.b. die automatische Beregung aus, wenn es unter 19c. Ab 24c wird dann auch 20% mehr bewässert.

    Das ganze kann man natürlich auch über die Cloud bzw. App steuern.


    Habt ihr Fragen ? Immer her damit....


    Angehängte Dateien

  • Nicht übel da steckt einiges an Zeit und Geld drinne. Da viele Leute ja von Cloudsystemen nicht begeistert sind - kannst du das auch ohne Netz steuern ?

    Kommentar


    • das hätte ich auch gerne

      Kommentar


      • Feines Ding Ich baue grad das gleiche mit RainBird und Gardena (Mikrobewässerung für die Pflanzen). Sieht irgendwie genauso aus Funktioniert tadellos, wenngleich ich nicht so eine komfortable Steuerung habe. Ich habe "nur" einen normalen Bewässerungscomputer von RainBird, der mit einem Regensensor verbunden ist. Reicht mir vollkommen aus Steuerung per App&/Cloud habe ich nicht, wäre mir dafür auch zu viel Bei Bedarf gibts auch paar Bilder

        Kommentar


        • Mega geil. Darüber habe ich auch gerade nachgedacht. Aber der ganze Kram ist soooooo unfassbar teuer, dass ichs doch wieder sein lassen hab

          Kommentar


          • Das steht mir auch noch bevor,meine Tochter plant da was aus dem Profiobstanbau.
            Mal schaun was das wird.

            Kommentar


            • Zitat von Funny08 Beitrag anzeigen
              Nicht übel da steckt einiges an Zeit und Geld drinne. Da viele Leute ja von Cloudsystemen nicht begeistert sind - kannst du das auch ohne Netz steuern ?
              Grundsätzlich kann man den Hunter Computer auch ohne die Cloud steuern - aber die Intelligenz kommt über die CLoud bzw. Wetterdaten usw. Und es werden dort abgesehen von der Location ja keine weiteren persönlichen Daten abgelegt. Und falls da einer hackt, dann weiß er wann ich meinen Rasen gewässert habe...

              Kommentar


              • Ich meinte das eigentlich nichtmals wegen der Sicherheit sondern lediglich wegen der Möglichkeit von Serverausfällen. Hab ich paar mal bei meinen Schaltern erlebt... daher die Frage

                Kommentar


                • Ja, dann laufen die Standard Programme einfach weiter DIe haben ja auch ein eingebautes Display, so das man auch alles ohne App direkt am Gerät steuern kann.

                  Kommentar


                  • Das hat natürlich was für sich -Danke für die Infos

                    Kommentar


                    • Zitat von chefskipper Beitrag anzeigen
                      Mega geil. Darüber habe ich auch gerade nachgedacht. Aber der ganze Kram ist soooooo unfassbar teuer, dass ichs doch wieder sein lassen hab
                      Also meine komplette Anlage liegt etwa bei 1000,- Euro für ~500qm Rasen und ~200qm Bepflanzung. Das empfinde ich als angemessen wenn ich bedenke, was das für mich an Zeitersparnis bringt

                      Kommentar


                      • Ich bin jetzt auch an dem Punkt, wo ich überlege, einen Bewässerungscomputer oder Magnetventile einzusetzen. Ich muß mir aber erstmal klar werden, was ich habe und brauche.

                        Kommentar


                        • Das ist klasse gemacht, da kannst Du stolz auf Deine Arbeit sein. Besonders gut ist es natürlich, wenn man so eine Bewässerungsanlage gleich zu Beginn, vor der Ansaat des Rasens installieren kann. Ich denke, die investierte Arbeit und die Kosten lohnen sich immer, da dadurch gleichmäßig gegossen wird und man sich viel Zeit und Rennerei spart und auch mal beruhigt in den Urlaub fahren kann.

                          Kommentar


                          • Ich klink' mich hier mal ein. - Da ich offensichtlich jetzt einen funktionierenden Brunnen habe, werde ich im nächsten Schritt meine Bewässerung pimpen.
                            Im Haus laufen schon einige Homematic-Komponenten. Das System werde ich jetzt nach aussen in den Garten erweitern und die Wasserpumpe bzw. 3 Magnetventile für 3 Bewässerungskreisläufe ansteuern.
                            Bisher habe ich einen Teil der Pflanzen mit Wasser aus der Leitung / einem einfachen Bewässerungscomputer und den anderen Teil der Pflanzen mit Wasser aus der Regentonne / händischen Einschalten der Pumpe (über Funk) bewässert. - Ziel ist es, das alles soweit zu vereinfachen / zu automatisieren, dass die Pumpe bzw. je eins der Magnetventile per Zentraler Steuerung eingeschalten werden und dann nacheinander alles bewässert wird. Und die Bewässerung kann man auch jederzeit per Handy-App (AIO Creator) manuell starten.

                            Kommentar


                            • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_4122 (1280x960).jpg
Ansichten: 2
Größe: 366,6 KB
ID: 3789314 Bei mir läuft's mittlerweile auch Rollrasen ist verlegt und die ersten drei von (noch) vier Kreisen laufen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X