Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie sieht Euer Garten-/Sichtschutzzaun aus bzw. wie ist Eure eventuelle zukünftige Planung?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie sieht Euer Garten-/Sichtschutzzaun aus bzw. wie ist Eure eventuelle zukünftige Planung?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 23E2844E-9F7F-417E-8EBB-7672D60ECD0A.jpeg
Ansichten: 1404
Größe: 394,7 KB
ID: 3968215

    Ihr kennt es ja wahrscheinlich.......der alte Gartenzaun ist in die Jahre gekommen und muss erneuert werden bzw. Euer Grundstück braucht einfach mal was anderes zur Begrenzung.

    Nun stellen sich einige Fragen:
    • aus welchem Material soll der Zaun bestehen?
    • selbst bauen oder fertige Elemente kaufen?
    • mit oder ohne abschließbarer Tür?
    • wie soll die Befestigung aussehen?
    • soll noch Dekoration (Blumenkästen o.ä.) am Zaun integriert werden?
    • Pflege des zukünftigen Zauns
    Ich bin ja auch gerade dabei, einen Sichtschutzzaun zu bauen, da es die Maße, die ich benötige, leider nicht gibt. Eine abschließbare Tür wird auch gebaut, damit es nicht mehr passiert, dass einfach ein Paket-Kurier im Garten hinter meiner Frau steht und sie fast zu Tode erschrickt.

    In meinem Fall wird alles aus Douglasie gefertigt mit 90x90mm und 70x70mm Pfosten und 120x28mm Vollholzbrettern. Bei mir ist das Gesamtmaß allerdings lediglich knappe 3,81m, da es sich nur um die Abgrenzung zum Stellplatz handelt.

    Wie sehen Eure Planungen aus bzgl. eines Zaunes/Sichtschutzes?
    Werdet Ihr noch dieses Jahr tätig?
    Habt Ihr schon Erfahrungen damit (aus bereits fertigen Projekten)?
    Sucht Ihr vielleicht noch nach Ideen oder Möglichkeiten, auf ein Stück mehr Privatsphäre im Garten?

    Wir sind gespannt auf Eure Denkanstöße und/oder Fragen zum bestmöglichen Gelingen.

    Da wir jetzt im Garten bleiben dürfen , werden wir nun unseren Maschendrahtzaun von 25 Meter dieses Jahr setzen.
    ---> Maschendrahtzaun setzen ( Eure Erfahrungen sind gefragt )

    Dort wo ich etwas Privatsphäre möchte werde ich den Zaun mit Blickschutz versehen. Gibt es mittlerweile auch in eine Art Efeuoptik (PVC)so fügt es sich ins Gesamtbild besser ein
    Von Schilf und Bambus bin ich weg , das färbt schnell aus und verrottet ebenfalls sehr schnell. Und beim stärkeren Sturm bricht es auch gerne schnell ab.

    Kommentar


      Bine braucht ihr noch Maschendrahtzaun?

      Wir haben hier noch einiges liegen.

      Kommentar


        Generell würde ich die Sichtschutzzaunpfosten in H-Ankern, die im Boden einbetoniert werden, einsetzen. Einschlaghülsen sich können bei stärkerem Wind lockern und der Zaun hat je nach Untergrund weniger Halt. Zudem ist es meinen Erfahrungen nach nicht unbedingt leicht, die Einschlaghülsen zu allen Seiten hin im rechten Winkel in den Boden einzuschlagen. Ein Stein im Boden und schon ist die Einschlaghülse schräg.

        Zur Befestigung kann ich dir raten, den Sichtschutzzaun auf jeden Fall bzw. wenn irgendwie möglich mit dem Haus zu verbinden.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2027-side.jpg
Ansichten: 122
Größe: 575,4 KB
ID: 3968285

        Sollte der Zaun bei starkem Sturm beschädigt werden, umkippen oder weggeweht werden, ist das über die Gebäudeversicherung als Sturmschaden versichert und du bekommst den Zaun entsprechend ersetzt (ist bei mir passiert und ich habe den Schaden komplett von meiner Versicherung/Allianz bezahlt bekommen).

        Je nach Windlast würde ich dir zudem zusätzliche Sturmanker empfehlen, um dem Zaun einen stabileren und besseren Halt gegen stärkeren Wind zu geben.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2023.jpg
Ansichten: 127
Größe: 776,8 KB
ID: 3968283Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2024.jpg
Ansichten: 143
Größe: 672,4 KB
ID: 3968284
        (die Befestigung am Boden mittels Schwerlast-/Bolzenanker ist nach der Neupflasterung der Terrasse bis jetzt vergessen worden; die Sturmanker halten aber auch so dem Wind stand. Und wo ich es mir nun richtig auffällt: neu lasiert werden muss der eigentlich auch mal wieder )

        Dekoration durch Blumenkästen u.ä. finde ich sehr angebracht. Das gibt der sonst doch kargen Holzwand mehr Farbe und Lebendigkeit. In meinen Blumenkästen habe ich noch zusätzlich zwei LED-Lichterketten (3 Euro/Stück beim Tedi), was im Dunkeln sehr schön aussieht.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2030.jpg
Ansichten: 140
Größe: 673,1 KB
ID: 3968287Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2031.jpg
Ansichten: 143
Größe: 602,7 KB
ID: 3968288

        Zu der Frage "Selber bauen oder fertige Elemente kaufen"
        Bei den Holzpreisen würde ich persönlich fertige Elemente kaufen. Dadurch, dass diese maschinell in Massenproduktionen hergestellt werden, sind die am Ende günstiger, als wenn du das Holz dafür kaufst und die selber baust. Und wenn du nicht gerade die aller billigsten Elemente kaufst, sondern auf etwas bessere Qualität und Stärke des Holzes achtest, zudem den Sichtschutzzaun gut pflegst (regelmäßig reinigen und lasieren) hält der dann auch ebenso lange, wie ein selbstgebauter Zaun.

        Mein Sichtschutzzaun vorm Haus steht schon gute 15 Jahre. Obwohl ich den erst zwei Mal in der Zeit nachgestrichen habe, sieht immer noch recht gut aus und hat keine Schäden.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2026.jpg
Ansichten: 139
Größe: 840,7 KB
ID: 3968286
        Bis vor ein paar Stunden stand da noch eine ca. 1m hohe Hecke vor, die ich heute rausgerissen habe. Nun kann ich den Zaun auch wieder reinigen und neu lasieren, so dass er wieder ordentlich aussieht (der letzte Anstrich liegt schon vier Jahre zurück und hatte dabei zwei unterschiedlichen Lasuren verwendet ) Vom Material in sich ist der Zaun aber noch sehr gut erhalten

        Kommentar


          Zitat von Bine Beitrag anzeigen
          Da wir jetzt im Garten bleiben dürfen , werden wir nun unseren Maschendrahtzaun von 25 Meter dieses Jahr setzen.
          ---> Maschendrahtzaun setzen ( Eure Erfahrungen sind gefragt )

          Dort wo ich etwas Privatsphäre möchte werde ich den Zaun mit Blickschutz versehen. Gibt es mittlerweile auch in eine Art Efeuoptik (PVC)so fügt es sich ins Gesamtbild besser ein
          Von Schilf und Bambus bin ich weg , das färbt schnell aus und verrottet ebenfalls sehr schnell. Und beim stärkeren Sturm bricht es auch gerne schnell ab.
          Wir werden Tarnnetze kaufen und als Sichtschutz über den neuen Maschendrahtzaun hängen. Haben wir vor 15 Jahren schon auf einer Seite des Gartens gemacht. Das ganze haben wir mit Kabelbindern festgemacht und es sieht immer noch ok aus.

          Kommentar


            Da die Pfosten vom Maschendrahtzaun durchgerostet sind, überlegen wir uns ein Stabmattenzaun. Der alte Zaun ist aus den 70ger Jahren und ist komplett hinüber. Beim ausmisten der Hecke, die jahrelang nicht gepflegt wurde, ist uns der marode Zustand aufgefallen.

            Kommentar


              Rookie Danke für das Angebot , ich habe bis auf den Meter genau den Zaun letztes Jahr bereits gekauft.

              froschn Tarnnetzt ist auch eine Idee , vor allem um ein vielfaches Günstiger als was ich mir ausgesucht habe.
              Hast du ein Foto von eurer Tarnnetzecke ? Wie Dicht sind die Teile ?

              Kommentar


                Zitat von Bine Beitrag anzeigen

                froschn Tarnnetzt ist auch eine Idee , vor allem um ein vielfaches Günstiger als was ich mir ausgesucht habe.
                Hast du ein Foto von eurer Tarnnetzecke ? Wie Dicht sind die Teile ?
                Bine, schau mal in mein Projekt Außengehege. Im Schritt 1, 2, 4 und 6 kann man den Zaun gut im Hintergrund erkennen. Wir haben damals ein großes Netz auseinander geschnitten und es hat dann für den ganzen Zaun gereicht. Aber pass auf, manche Netze, die angeboten werden, haben nur ein paar Tarnflecken und der Rest ist einfach nur Netz.

                https://www.1-2-do.com/projekt/ausse...-bauen/4013818

                Kommentar


                  Zitat von Bine Beitrag anzeigen
                  …..Tarnnetzt ist auch eine Idee , vor allem um ein vielfaches Günstiger als was ich mir ausgesucht habe.
                  Hast du ein Foto von eurer Tarnnetzecke ? Wie Dicht sind die Teile ?
                  Ich hatte rund um unseren Kaminholzverschlag auch ein Tarnnetz befestigt. War nach über 20 Jahren noch in Ordnung.

                  Hier mal ein Foto:
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 89B82BA1-82C0-457F-B94F-F7AC3D404AB8.jpeg
Ansichten: 153
Größe: 703,3 KB
ID: 3968337

                  Kommentar


                    Danke froschn und Mixbambullis für die Bilder , so kann ich mir das besser vorstellen. Sehen auch richtig dicht aus
                    Bevor ich mir was bestelle , schaue ich sowieso immer Rezenssionen und Fotos davon an

                    Kommentar


                      Bei der Tochter im Garten, verfallen so nach und nach, die Zaunfelder. Da der Garten, wie das Gebäude, unter Denkmalschutz Sternen, müssen wiederHolzzaunfelder hin. Die werden nun, so, wie sie kaputt gehen, erneuert. Die Pfosten, sind aus, Naturstein, gemauert und noch gut.

                      Kommentar


                        Zu der Frage "Selber bauen oder fertige Elemente kaufen"
                        Bei den Holzpreisen würde ich persönlich fertige Elemente kaufen. Dadurch, dass diese maschinell in Massenproduktionen hergestellt werden, sind die am Ende günstiger, als wenn du das Holz dafür kaufst und die selber baust.
                        Mixbambullis Ich muss diese Antwort revidieren. Wie der Zufall es manchmal so will, habe ich gestern beim Nachbarn eines Bekannten gesehen, wie dieser mit dem Bau eines Sichtschutzzaunes beschäftigt war.

                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2032.jpg
Ansichten: 121
Größe: 835,4 KB
ID: 3968474Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2033.jpg
Ansichten: 112
Größe: 717,3 KB
ID: 3968475Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2036.jpg
Ansichten: 112
Größe: 791,9 KB
ID: 3968478Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2035.jpg
Ansichten: 109
Größe: 712,6 KB
ID: 3968477Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_2034.jpg
Ansichten: 110
Größe: 756,1 KB
ID: 3968476

                        Der gesamte Zaun inklusive der Doppeltüren hat eine ungefähre Länge von 40 Metern. Die Holzbretter sind aus Lärche, die Pfosten und Querlatten aus Douglasie. Die Kosten für das gesamte Material (Holzbretter, Latten, Kanthölzer, H-Anker, Beton und Schrauben) sollen dabei 2.500 Euro betragen haben. Umgerechnet auf die von dir angegebenen 3,81 Meter Länge und 1,20 Meter Höhe wären das rundweg 160 Euro.

                        Wenn man nun von einem etwas qualitativ hochwertigerem 180x180cm Fertigelement ausgeht, kostet dieses schon ab 140 Euro aufwärts, die Pfosten (9x9x210cm) liegen bei ca. 18 Euro/Stück, die H-Pfostenträger 19 Euro/Stück. Wären in deinem Fall schon 350 Euro, wobei du dann noch die Elemente von 180cm auf 120cm kürzen müsstest.

                        Also, deinen Sichtschutzzaun dann doch selber bauen

                        Kommentar


                          Zitat von anmaro69 Beitrag anzeigen
                          ......Umgerechnet auf die von dir angegebenen 3,81 Meter Länge und 1,20 Meter Höhe wären das rundweg 160 Euro.

                          Wenn man nun von einem etwas qualitativ hochwertigerem 180x180cm Fertigelement ausgeht, kostet dieses schon ab 140 Euro aufwärts, die Pfosten (9x9x210cm) liegen bei ca. 18 Euro/Stück, die H-Pfostenträger 19 Euro/Stück. Wären in deinem Fall schon 350 Euro, wobei du dann noch die Elemente von 180cm auf 120cm kürzen müsstest.
                          Deine angegebenen Preise sind hier in der Region allerdings nicht mehr als Wunschdenken .

                          Meine Pfosten sind allerdings 2000mm hoch (so hoch wird auch der Sichtschutzzaun) und kosten alles andere als € 18,-/Stück. Bei uns habe ich für die Douglasie Pfosten 90x90x2000mm € 25,99/Stück gezahlt. Und dann noch dazu 6 mal hinfahren dürfen, bis ich 6 von diesen Pfosten ohne größere Mängel, Risse und Macken zusammengesucht hatte..... 4 Pfosten 70x70x2000mmm für die Tür schlugen mit € 13,18/Stück zu Buche.

                          Die Pfostenträger selbst haben auch noch mal € 24,99/Stück gekostet. Sind in der Weite verstellbar und extrem stabil gebaut. Aber alles kein Schnapper. Dazu kommen noch die Douglasie Vollholzbretter 28x120x2500mm für die Füllungen (von denen ich insgesamt 22 Stück benötige) für "schmale" € 17,49/Stück.


                          Zitat von anmaro69 Beitrag anzeigen
                          Also, deinen Sichtschutzzaun dann doch selber bauen
                          Deshalb habe ich ja geschrieben, dass ich mangels passender Elemente (die mir ja auch gefallen sollen) und der passenden Tür alles selbst bauen werde. Ich habe jetzt ab heute Mittag 1 Woche Urlaub und hoffe, alles fertig zu bekommen .

                          Auch wenn dies momentan relativ hochpreisiges Material ist, bedurfte es keinerlei Aufschub mehr aus den bereits beschriebenen Gründen. Die Sicherheit meiner Frau ist mir das Geld wert.
                          Zuletzt geändert von –; 14.05.2022, 10:38.

                          Kommentar


                            Zitat von Mixbambullis Beitrag anzeigen
                            Auch wenn dies momentan relativ hochpreisiges Material ist, bedurfte es keinerlei Aufschub mehr aus den bereits beschriebenen Gründen. Die Sicherheit meiner Frau ist mir das Geld wert.
                            aus dem ET:
                            ... dass einfach ein Paket-Kurier im Garten hinter meiner Frau steht und sie fast zu Tode erschrickt.
                            Mixbambullis Solange die gut versichert ist ...

                            Kommentar


                              anmaro69

                              Aber gut, dass Du das mit den Sturmankern erwähnt und gezeigt hast . An sowas hätte ich gar nicht gedacht . Morgen geht´s noch in den Baumarkt und dann schnappe ich noch 4 von diesen Dingern. Verblüffend, was so ein bisschen Metall ausmachen kann. Ich habe jetzt mal das Unterteil des Sonnenschirms (das man in den Boden rammen kann) aus Spaß winkelig angestellt und in den Boden gerammt......selbst dieser "Notbehelf" hält schon ganz schön was aus.

                              Das ist das schöne am Schwarmwissen.....man lernt immer wieder dazu ​​​​​​​

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X