Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gartenzaun setzen eure Erfahrungen sind gefragt

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Stepe: Richtig. War nur mal als erster Gedanke zu sehen.

    Bine: Ja, ne Schraube durch oder Beton reinschütten. Mit 50 und 40 wäre perfekt für eine HT-Rohrreduzierung 50/40:
    https://www.ebay.de/itm/HT-Reduziers...7-c65dc767bf45


    Dann schaut es besser aus und Wasser gelangt nicht nach Innen, da ne Dichtung dran ist. Und es stabilisiert die Stange, so dass sie nicht wackelt oder klappert. Zuvor noch nen Holzkeil ins Loch.

    Kommentar


      Huhu ihr lieben ,
      sooo habe heute nochmal eingehend den Vorhandenen Zaun betrachtet und ausgemessen .
      Ich kann die vorhandenen Pfosten übernehmen ,obwohl sie meist über 250 cm auseinander stehen ,indem ich meine Pfosten in diese einsetze , mit einer Schraube unten fixiere und dann oben von einem Freund anschweißen lasse.
      Den Abschluss mache ich dann mit Fix and Seal das kein Wasser zwischen die beiden Rohre eindringen kann.

      Mit den HT Reduziermuffen ist eine gute Idee gewesen , sieht halt ziemlich bescheiden aus . Auch wenn man sie streicht , sieht so finde ich es immer noch merkwürdig aus.
      Deshalb die Idee mit dem Schweißen . Ral Grün bekomme ich auf jeden Fall sodass ich die Schweißnähte dann streichen kann und mit Fix and Seal den Zwischenraum zwischen den Rohren oben Wasserdicht versiegeln kann.

      Diesen Teil kann ich in einer Höhe ziehen , der Zaun wird auf meiner Seite dann 170 cm hoch sein und der Rest (30cm) stehen dann über den kleineren Zaun.
      Den kleinen Zaun kann ich dort nicht entfernen weil durch die Wurzeln vom Efeu dort das Erdreich noch festgehalten wird und ich somit ein weiteres runter rutschen vermeiden kann.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Erdhöhe.jpg
Ansichten: 39
Größe: 289,8 KB
ID: 3909134

      Ich muss auch nur 2 Absätze machen und die vorhanden Pfosten sitzen genau dort wo die Absätze hin sollten.
      Im vorderen Bereich bleibt der Zaun auf unsere Ebene , da kann ich den Nachbarzaun komplett entfernen.
      Der Hintere Bereich da muss ich den vorhandenen Zaun stehen lassen und ihn nur bis zur hälfte überlappen.
      Aber ich werde mir dann die Mühe machen , und ihn am Mittelspanndraht einkürzen und jeden einzelnen Draht per
      Hand umbiegen. Schweine Arbeit aber sieht besser als als dort einen Doppelten Zaun stehen zu haben.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Absatz.jpg
Ansichten: 35
Größe: 564,1 KB
ID: 3909135

      Ich denke mal so läuft es am besten ohne dass ich buddeln muss und mir nicht sicher bin das später doch alles abrutscht weil die Erde nach gibt.

      Danke für eure Hilfe , und auch deine Rainer ich halt euch auf dem Laufenden wenn gewünscht
      Werde jetzt aber erst mal meine Mauer neu verputzen und wenn diese fertig ist kann ich an den Zaun gehen

      Kommentar


        Klar wollen wir weiter informiert bleiben! Liest sich alles gut, nur mit dem Schweißen. Die neuen Pfosten sind ziemlich dünnes Material. Aber ich kenne mich mit Schweißen nicht gut aus.

        Kommentar


          Hi Rainer ,
          ich werde mir die neuen Stangen heute mal anschauen wie dick die sind . Hab sie zum Gartennachbarn liefern lassen da wir noch nicht im Garten waren und noch nicht nachgeschaut.
          Ich hoffe das sie nicht so dünn sind , habe gestern mal gegoogelt aber die Firma Hadra hat nirgendwo eine Materialdicke angegeben
          Hoffe natürlich jetzt das die Stangen dick genug sind.

          Ansonsten müssen wir die bestehenden Stangen mit Beton füllen und unsere dann dort reinstecken . Das wäre Option B . So hätten wir die älteren Stangen noch etwas stabilisiert

          Kommentar

          Lädt...
          X