Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer hat Erfahrungen mit Edelstahlschrauben vom Sonderpreis-Baumarkt?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer hat Erfahrungen mit Edelstahlschrauben vom Sonderpreis-Baumarkt?

    Ich kaufe meine Schrauben fast alle im "Sonderpreisbaumarkt" und bin bislang mit Preis und Qualität sehr zufrieden. Da ich demnächst einen größeren Bedarf an Edelstahlschrauben für den Aussenbereich habe und man mich warnte, dass es bei Edelstahlschrauben erhebliche Qualitätsunterschiede geben soll, wollte ich fragen, ob jemand von euch eben genau diese von besagtem Anbieter schon verwendet hat?

    Ich plane gerade die Arbeiten für das nächste Frühjahr und brauche dann rund 1100 Stück 3,5 x 35 Senkkopf.

  • Hallo.
    Kenne die Edelstahlschrauben von denen nicht, und war auch schon ewig nicht mehr in einem der Sonderpreisbaumärkte.
    Früher mal ab und zu dort gewesen und eingekauft.
    Das gute bei denen, dass man ja (ähnlich Hornbach) einzelne Schrauben und andere Kleinteile auch einzeln bzw. stückweise kaufen kann.
    Das kuriose fand ich, dass es nach Gewicht geht und sich daher ein Preisvergleich mit anderen Anbietern schwierig gestaltet.
    Auch weiß man nicht, welcher Hersteller dahinter steckt bzw. wo die Ware ein- oder aufgekauft wurde.
    Möglicherweise wechselt, je nach billigstem Einkaufpreis/Angebot auch die "Quelle", so dass Schrauben von vor 3 Jahren noch guter Qualität waren, wohingegen die derzeitige Ware evtl. "unterirdisch" ist.
    Was den "Sonderpreis" angeht:
    Laut Webseite kosten im SPBM 20 Stck. 3,5x30, A2 Edelstahl, Teilgewinde 0,68 Euro.
    Bei deinen benötigten 1100 Stck. macht das rund 37-38 Euro.
    Bei Amazon finden sich gleichartige (gleichwertig ???) Schrauben zu 1000 Stck. für knapp über 16 Euro.
    Selbst Markenware z.b. von Spax finden sich im Netz 200 Stck. Packungen für etwas über 8 Euro, mit Mengenrabatt-Möglichkeit (z.b. bei Abnahme von 4-7 Packungen je 7,80 Euro die Packung) wären bei 1100 Schrauben knapp 43 Euro fällig.
    O.k., käme noch jeweils Porto oben drauf.
    Aber vielleicht gibts ähnliche oder gar bessere Angebote beim Fachhändler oder anderem Baumarkt vor Ort.
    "Sonderpreis" heißt nicht automatisch bester Preis, und das die nach Gewicht verkaufen, hat schon seinen Grund...

    Kommentar


    • Zumindest Hornbach gibt auf seiner HP die Kilopreise der Schrauben mit an. Und da lag ich bei knapp 53,00 zu 20,00 beim SP BM. Amazon ist für mich leider nicht erste Wahl. Das liegt aber in erster Linie an übelsten Erfahrungen mit so ziemlich allen Paketdienstleistern. Weil, bei denen gibt es mich gar nicht...

      Kommentar


      • Erfahrung mit dem SP-Baumarkt habe ich, nur habe ich noch keine Edelstahlschrauben gekauft.

        Kommentar


        • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 15685555725322027834272.jpg
Ansichten: 52
Größe: 249,8 KB
ID: 3808912 Bei deren Edelstahlschrauben muss man halt immer vorbohren.
          Außerdem hatte ich schon welche wo der Torx unterschiedlich war - das war nervig.
          Meine Sackkartenanhänger hat V2A Schrauben vom SP Baumarkt.
          Bei meinem Carport ist irgendwo ein Link zu Online Schrauben zu gleichem Preis, wo man nicht vorbohren muss. Viel besser bei hoher Stückzahl.

          https://www.1-2-do.com/projekt/anhae...-bauen/4011958

          https://www.1-2-do.com/projekt/carpo...-bauen/4002315

          @Hab den Link jetzt selbst nicht gefunden.
          Hier ein Bild von einem Schächtelchen.
          (wenn's mit dem Handy klappt..)
          ArtNr 240945050
          Beschr HapaFix T20
          BestNr 31281
          Zuletzt geändert von –; 15.09.2019, 14:54. Grund: Bild rein

          Kommentar


          • Wir haben am Wochenende 260 Edelstahlschrauben vom Sonderpreisbaumarkt beim Bau unseres Außengeheges verarbeitet. Kostenpunkt ca. 70 Euro für 120mm Schrauben.

            Vier von 260 sind meinem Sohn beim Einschrauben abgebrochen. Ob das normaler Schwund bei einem Schraub-Anfänger ist, kann ich nicht sagen, ansonsten waren wir zufrieden damit.
            Zuletzt geändert von –; 15.09.2019, 20:02.

            Kommentar


            • Jetzt hab ich's glaub ich:
              schrauben-direkt.com
              Ca 7,- für 100 Schrauben

              Kommentar


              • Zitat von StepeWirschmann Beitrag anzeigen
                Jetzt hab ich's glaub ich:
                schrauben-direkt.com
                Ca 7,- für 100 Schrauben
                Das ist aber teuer.
                200 St für 8,20€ .... immernoch zu teuer obwohl original Spax.

                Kommentar


                • Ich besorge mir meist alles bei befestigungsfuchs.de, ist bei mir in der Nähe und günstig. Sehr gute Beschreibung und ein eigenen Blog.

                  Kommentar


                  • @froschn
                    4 von 260 ist doch ein guter Schnitt bzw. quasi nix.
                    Kann gerade bei der Länge schon mal passieren, mal auf Kernholz, einen "Ast" gestoßen, schon "schert" die Schraube ab.
                    Chief schreibt ja leider nicht, was genau er vor hat, respektive er verschrauben will.
                    Zaunbau, Terassenbau... ?
                    Wobei hier 3,5x30 recht kurz wäre...
                    Edelstahl nimmt man im Außenbereich ja hauptsächlich wegen der geringeren Gefahr des "Rostens" durch Wasser/Feuchtigkeit.
                    "Rostfrei" bzw. vollends immun gegen Korrosion sind auch diese nicht.
                    Muss eh immer schmunzeln, wenn Materialien oder Werkzeug aus "Edelstahl" als "rostfrei" oder "nicht rostend" angepriesen werden.
                    Dass ein Produkt beim Verkauf "rostfrei", also nicht an- oder durchgerostet, nicht korrodiert oder sonstwie von "Rost" behaftet ist, sollte selbstverständlich sein.
                    Ansonsten kann auch "Edelstahl" korrodieren/rosten, wenn man z.B. das "falsche" Werkzeug beim Be- oder Verarbeiten einsetzt.
                    Nicht ohne Grund gibt es für Edelstahl, "Nirosta", VA... z.B. extra Schleif- oder Trennscheiben (bei der Flex), extra Drahtbürsten oder extra Schraubenzieher/-bits.
                    Auch sog. rostfreier oder nicht rostender Stahl fängt irgendwann an zu rosten, wenn man ihn "ansteckt".
                    Daher ist es ratsam, fûr solche Schrauben neue Bits oder besser spezielle Edelstahlbits zu verwenden.

                    Kommentar


                    • Ich will, nein ich muss nächstes Jahr unser Botanikum mit insgesamt 12 neuen Pflanzkübeln versehen. Denn dieses Projekt hat leider das Ende seiner Lebenserwartung erreicht. Ich möchte alles wieder sehr ähnlich bauen, nur die Fehler von damals vermeiden. Dazu gehört u. a. nichtrostende Schrauben zu verwenden. Da die Douglasien Bretter nur 19 mm stark sind, reichen auch die 35 mm aus, ggf auch 40 mm.

                      Kommentar


                      • Toby Wenn ich die gleichen Werte bei dem Spax-Link nehme kommt auch ca der gleiche Preis raus.
                        Ich hatte Schraubversuche vorher gemacht und bei Spax ist mir das Holz schneller eingerissen.
                        ​​​​​
                        Das merke ich auch bei der Douglasien-Terrasse wo der Holzhändler mir solche Spax verkauft hat (zum dreifachen Preis - ich Simpel)

                        Beim Carport keinerlei Probleme mit den Schrauben aus dem Foto.
                        ​​​​​

                        Kommentar


                        • 3,5 x 35 mm … das ist etwas für Außenpaneele oder OSB...….. kann Dir nur zu 2 Dingen raten... kauft Dir die Schrauben mit TORX-Bit..
                          und vom Fachhandel... auch die Bits... und nur DIN-Schrauben... alles andere ist halber Schrott !
                          bei der Schraubmenge könnte ein Bit-Vorrat von 5-8 Stck. reichen !... natürlich sollte der Akku-Schrauber nicht zu schwach auf der Brust sein ...
                          mind. 25 Nm Drehmoment ( mit Ratsche ! ) brauchst schon ! Schraubspitze etwas in Salat-Öl tunken... geht deutlich besser eine !
                          Bei dem dünnen Durchmesser braucht man nicht Vorbohren.... höchsten an den Brettenden... da könnte es spleißen !
                          Gruss...

                          Kommentar


                          • Hazett was verwendest Du für Bits? Ich packe in eine Holzterasse gleich mal 600 Schrauben 5x 60. und ich habe noch nicht einen kaputt bekommen. Gleich welcher Marke. Wobei Marke nun egal ist -Wiha, Wera, Festool, Bosch. Ich verliere Bits maximal. Aber abgenudelt habe ich Torx noch nie.

                            Kommentar


                            • Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
                              Hazett was verwendest Du für Bits? Ich packe in eine Holzterasse gleich mal 600 Schrauben 5x 60. und ich habe noch nicht einen kaputt bekommen. Gleich welcher Marke. Wobei Marke nun egal ist -Wiha, Wera, Festool, Bosch. Ich verliere Bits maximal. Aber abgenudelt habe ich Torx noch nie.
                              Gelöscht

                              Gruß
                              Zuletzt geändert von –; 15.09.2019, 19:39. Grund: Gelöscht

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X