Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dachpappe aufbringen

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entschuldigt bitte das ich mich hier mal zu Wort melde, aber ich möchte mal anmerken das es im Bereich Dach KEINE Dachpappe gibt ! Fakt es sind Bitumenbahnen der unterschiedlichsten Art und Verwendungszweck. Was wollt ihr machen ?
    @ Finderius , was möchtest du generell machen ? Ein normales Schuppendach mit Bitumenbahn belegen oder was möchtest du mit Selbstklebender Bitumenbahn machen um mal hier zufragen, denn eigentlich stehen auf den Banderolen der Bahnen immer die Verlegeanleitungen der Hersteller drauf.
    Belegt man ein Dach z.Bsp. Garage, Carport etc ( unbewohnt / Nebengebäude ) zuerst mit zölliger Schalung ( 24 mm ) oder max. 22 mm OSB-Platten dann daruaf eine besandete Bitumenbahn V 13 beginnt an der Traufe verlegen , mit Breitkopf- / Dachpappstift 2,5x 25 mm ca. alle 10 - 15 cm befestigen im oberen bereich sichern und im Ortgang Bereich, anschließende Bahn mit 10 cm Überlappung verlegen, mit Dachpappstiften alle 10 -15 cm befestigen, Kleber ..wozu ? Sollte Bitumenschweißbahn darauf kommen übrig sich solch Blödsinn sowieso. Also Leute bitte schildert bevor ihr fragt mal genau was ihr machen wollt, was das Gebäude ist , dann kann man auch gezielt vernünftige Antworten geben und dann ist geholfen. Wozu mach ich solchen Scheiß eigentlich jeden Tag ?????

    Kommentar


      holzigeDachkatze
      Du hast vollkommen Recht mit deinem Wunsch nach einer korrekten und vollständigen Fragestellung. Für einen vollkommenen Laien ist es aber manchmal schwierig, alle Fakten, die der Profi ( in deinem Fall Dachdecker, nehme ich an ) braucht, anzugeben. Diverse Gespräche mit mehr oder weniger fachkundigen Verkäufern und Meinungen aus dem privaten Bereich machen die Sache da nicht einfacher.

      Kommentar


      • Habe jetzt nochmals umgeplant und das ganze Dach mit OSB 12mm Patten bedeckt. Darauf soll nun eine Schicht Dachpappe. Ich möchte keine Schindeln o.ä. machen, sondern einfach normale Dachpappe darauf.

        holzigeDachkatze
        Genutzt werden soll das auf ein Dach für meine Kinder ihr Spielhaus.

        Ein Freund meinte, dass ich doch auf einfach Teichfolie aufs Dach legen soll. Wasserundurchlässig und auch einfach zu verlegen.

        Kommentar


        • Finderius, 12 mm OSB-Platten halte ich für etwas schwach bemessen selbst wenn es nur das Spielhaus der Kinder werden soll. Nimm bitte wenigstens ein paar mm mehr und verwende ein V 13 Bitumenbahn , diese kannst du dann nur auf grund der schwachen OSB Platten im Maximalfall verkleben und nicht mehr nageln da die kürzesten Dachpapp oder Breitkopfstifte 20 mm lang sind. okay, wenn Frage melde dich bitte, Antworten kommen gerne.

          Kommentar


          • Zitat von Finderius Beitrag anzeigen
            Habe jetzt nochmals umgeplant und das ganze Dach mit OSB 12mm Patten bedeckt. Darauf soll nun eine Schicht Dachpappe. Ich möchte keine Schindeln o.ä. machen, sondern einfach normale Dachpappe darauf.

            holzigeDachkatze
            Genutzt werden soll das auf ein Dach für meine Kinder ihr Spielhaus.

            Ein Freund meinte, dass ich doch auf einfach Teichfolie aufs Dach legen soll. Wasserundurchlässig und auch einfach zu verlegen.
            Also Teichfolie ist nicht zu empfehlen. So wie die ersten Vögel sich darauf breit machen kommen die ersten Minilöcher und es wird undicht. Lieber Dachpappe, nageln und schweißen. Hält. Fürs Dach würde ich auch nicht nur oben OSB-Platten sondern auch Profilbretter nach unten setzen. Sieht erstens besser aus wenn man von unten auf das Dach schaut sondern das Dach wird auch steifer und stabiler.

            Kommentar


            • Zitat von holzigeDachkatze Beitrag anzeigen
              Finderius, ...da die kürzesten Dachpapp oder Breitkopfstifte 20 mm lang sind
              Dagegen möchte ich aber halten, dass es sehr wohl kürzere gibt und zwar in 13mm.
              Wird dann allerdings blöd mit dem Nageln mit diesen kurzen Nägeln.
              Die OSB Platten sollten dann in Verbindung mit der V13 dick genug sein, dass die Nägel innen nicht raus schaun.

              Ich glaube nicht, dass Finderius die Platten wieder runter macht.

              Kommentar


              • Könntest das OSB auch noch aufdoppeln. Das Dach stabilisiert das Haus auch zusätzlich und beim Nageln und Firstblech anbringen ist das ganze auch belastbarer. OSB kostet eigentlich nichts, der Mehraufwand zahlt sich aber aus. 12 mm OSB könnten sich mit der Zeit auch leicht durchbiegen (Schneelast).

                Kommentar

                Lädt...
                X