Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gartenhaus Isolieren

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ganz ehrlich...Das ist sehr viel mehr als ich erwartet habe an Tipps.
    Vielen Herzlichen Dank.
    Ich bin so froh mich hier registriert zu haben.
    Das ist alles sehr einleuchtend erklärt.
    Eine Frage noch, Hazett hat es oben auch angesprochen.
    Man soll ja (habe ich gelesen) zwischen Dämmund und Wand immer ein wenig Luft lassen (2cm). Ist das notwendig?
    Ich werde auf jedenfall die Rockwoll nehmen und DampfBREMSE ;-)

    Kommentar


    • Das kann ich so nicht bestätigen die Hohlschicht wird nach der Folie hinter der Verkleidung gelassen.
      Du musst dir das so Vorstellen es ist immer der gleiche Aufbau:
      Mauerwerk::: Dabei kommt die Dämmung stramm auf die Innenmauer dann wird die Hohlschicht gebildet und dann kommt sie Verblendende Schicht hier ein Klinker
      Dachausbau:::: die Dämmung kommt zwischen die Sparren dann kommt sie Dampfbremse dann Schslbretter und dann die Rigipsplatte. Somit hast du ja hinter der Vermeidung also der Rigipsplatte eine Hohlschicht , also der Abstand zwischen den Schslbretter bildet hier die Hohlschicht ob du jetzt mit Vertäfelung oder paneele oder anderen Verkleidung arbeitest ist das immer so auszuführen.

      Kommentar


      • Danke. Klingt logisch!

        Kommentar


        • Meine Fragen reissen nicht ab ;-)
          Was haltet Ihr von solch Geräten?

          http://www.solarventi.de/unsere-loesungen/fuer-ferienhaus-und-kleingarten.html

          Kommentar


          • Wozu willst Du das?
            - Zum Erwärmen?
            - Oder für den Lufaustausch?

            Luftaustausch solltest Du dank deinem korrekten Dämm-Aufbau genug haben.

            Kommentar


            • Ich dachte das vielleicht eine Erwärmung, auch in der kalten Jahreszeit damit gegeben wäre.
              Zu Zeiten wo man den Raum nicht nutzt, aber keine Heizung laufen lassen möchte.

              Kommentar


              • Wie dick mache ich die Rockwool Dämmung am besten?

                So etwas: https://www.bauhaus.info/steinwolle/rockwool-steinwolle-sonorock-/p/13905353

                Kommentar


                • Ich würde auch 60er oder 80er nehmen. Der Raum wird ja innen sonst immer kleiner.
                  Und es soll ja nur Rückzugsraum und nicht Wohnraum werden..

                  Zu deinem Erwärmvorschlag:
                  Wär schön wenn es wie angepriesen funktionieren würde. Ich kann es mir aber kaum vorstellen. So wie ich es verstehe wird dort durch einen schwarz gestrichenen Heizkörper Luft geblasen. Wenn die Sonne scheint brauch ich das nicht, wenn sie nicht scheint wird kalte Luft rein geblasen. (steht auch so dort auf der Homepage)
                  Einen Wärmetauscher und eine Steuerung gibt es wohl nicht.
                  Statt SV14 für 1000,- würde ich lieber ein Solar-Set mit Pufferbatterie für halben Preis besorgen.

                  Kommentar


                  • Noch eine Frage.
                    Ich möchte ja die oben genannte 60er Rockwool Dämmung nehmen.
                    Kann ich die auch für den Fußboden nehmen?

                    Kommentar


                    • Das mit dem SH14 rechnet sich nicht. Im Winter kannst du mit einer durchschnittlichen Leistung von vielleicht 100-150 W rechnen. Das ist verschwindend gering nicht der Rede wert.
                      Kann Stepe nur beipflichten was er sagt.

                      Kommentar


                      • Rockwool am Boden hätte ich Angst einen rießigen Filzstift zu bauen. Da würde ich lieber Hartschaum-Platten nehmen, oder irgendwas anderes was nicht saugt.

                        Kommentar


                        • Was haltet ihr von einer aufgemauerten Ytong-Wand mit Styropor Dämmunge, darüber Holz-Verschalung innen?

                          Kommentar


                          • Ich habe noch eine Scheibe 180x160cm. Irgendwie sind das 2 Gläser mit ca 2-3cm Luftkammer dazwischen. Diese würde ich gerne mit einsetzen.
                            Wie kann ich das am besten machen? Einrahmen ist nicht das Problem, aber wenn ich alles andere vernünftig dämme, müsste ich doch bei der Umrandung des Fensters auch etwas beachten oder`?

                            Kommentar


                            • Der Thread ist zwar schon ein Jahr alt, aber ich hätte noch eine ergänzende Frage. Bin aktuell dabei mein Gartenhaus (Innen 3 x 4m) zu renovieren. Urpsrünglich sollte danach eine Saunakabine rein. Aber irgendwie kann ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden einen großen Teil des Raums und auch das Fenster zu verschenken, in dem ich eine fertige Kabine mit 2m x 2m rein setze.

                              Spiele daher mit dem Gedanken die Sauna komplett selbst zu bauen. Das Gartenhaus hat aktuell 45 mm Bohlen und ist nicht isoliert. Kann ich die von euch beschriebene Dämmung auch so verwenden für die Sauna? Würde dann Dämmen, danach Dampfbremse, Luftspalt und dann die Verkleidung, was dann schon die Innenwand der Sauna ist. Boden und Dachdämmung ist ebenfalls geplant. Beim Dach kann ich wunderbar zwischen den Sparen dämmen. Beim Boden werde ich wohl die Dielen aufmachen und dann zwischen Betonfundament und den Dielen Dämmung einfügen.

                              Der ganze Raum wird nachher nicht nur Sauna sein. Möchte noch eine Wand einziehen, so dass es einen kleinen schmalen Vorraum gibt, in dem mann Bademantel aufhängen kann und die Steuerung sitzt. Fenster und Türen muss ich natürlich gegen spez. Sauna Fenster/Türen tauschen. Das ist klar.



                              Kommentar


                              • bin wohl nicht der Sauna-Spezi... aber, für solche Anwendungen ist Holz .. INNEN schon der richtige Werkstoff.. !
                                must halt mal in Netz schauen.. mit was oder welchem Öl diese Wände behandelt werden... damit es nicht zus. Stockt !
                                Aussen-Isolierung nur mit ca. 1-2 cm Luftspalt verschalen ! ( diesen Spalt mit Perlite z.B. auffüllen ) überall an den Stirnkanten
                                mit feinem VA-Gitterstreifen drauf... sonst hast da Asyl für die Mäuse !
                                Bei den Thermo-Dampfern auf genug Luftzufuhr achten... Ersticken ist ein 100%tiges Schlafmittel !
                                Gruss.....

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X