Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ideen für verglaste Terrassenüberdachung

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich würde vorschlagen, midestens ein halbes Feld direkt unterhalb des Balkons zum Öffnen zu machen.
    Grund: Meine Eltern haben seit mehreren Jahren eine (mit Doppelstegplatten) überdachte Terasse.
    Aufbau damals im Frühjahr, erste Änderung kam im ersten Sommer: Möglichkeit zur Verschattung geschaffen. Es wurde einfach zu heiß unter dem Dach.
    Mit einem öffenbaren Fenster kann man die zu warme Luft nach oben weg lassen. Wenn man das Fenster dann rechtzeitig zu macht kann man trotzdem locker 1-2 Stunden länger unter dem Dach draußen sitzen als ohne Dach bevor es zu kühl wird.
    Das haben meine Eltern dann erst später nachgerüstet.

    Kommentar


      Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen
      Ich würde vorschlagen, midestens ein halbes Feld direkt unterhalb des Balkons zum Öffnen zu machen.
      Grund: Meine Eltern haben seit mehreren Jahren eine (mit Doppelstegplatten) überdachte Terasse.
      Aufbau damals im Frühjahr, erste Änderung kam im ersten Sommer: Möglichkeit zur Verschattung geschaffen. Es wurde einfach zu heiß unter dem Dach.
      Mit einem öffenbaren Fenster kann man die zu warme Luft nach oben weg lassen. Wenn man das Fenster dann rechtzeitig zu macht kann man trotzdem locker 1-2 Stunden länger unter dem Dach draußen sitzen als ohne Dach bevor es zu kühl wird.
      Das haben meine Eltern dann erst später nachgerüstet.
      Meinst du ein Fenster, das man dann nach unten aufklappt? Nach oben wäre ja kein Platz dafür. Ist die Überdachung bei deinen Eltern seitlich geschlossen oder so exponiert aufgestellt, dass es nur wenig Durchzug gibt?


      Ich habe jetzt mal die beiden Varianten skizziert und zudem die Terrasse auf fast 4 Meter verlängert.

      Variante 2) Firstpfette unter Vorderkante Balkon:






      Variante 3) Verlängerte Sparren:





      Es gibt keine Firstpfette, dafür wird jeder Sparren mit dem Balkon verschraubt:



      Dadurch würde ich mir eine bessere Lastverteilung erhoffen, falls Variante 2 nicht möglich ist.

      StepeWirschmann Dein Vorschlag mit der zusätzlichen Pfette entspräche einer Kombi aus Variante 1 (von Seite 1) und Variante 3, oder?

      Kommentar


        Zitat von abakus Beitrag anzeigen

        ...

        StepeWirschmann Dein Vorschlag mit der zusätzlichen Pfette entspräche einer Kombi aus Variante 1 (von Seite 1) und Variante 3, oder?
        Ja. Denn geknickte Holzbalken würde ich auf keinen Fall machen. (wie geschrieben)

        Kommentar


          Okay, danke. Zum Verständnis: Was wäre da der Unterschied, ob ich die Sparren an einer Pfette (quer liegender Balken) befestige (Variante 1 und 3) oder die Sparren an einem weiteren Sparren (längs liegender Balken) (Variante 3)?

          Kommentar


            Zitat von abakus Beitrag anzeigen


            Variante 2) Firstpfette unter Vorderkante Balkon:


            Bei dem Bild stelle ich mir die Frage: wo läuft dein Regenwasser hin?

            Wir haben das Glas vorn überstehen lassen und eine Dachrinne darunter.

            Ansonsten gefällt mir der Entwurf.

            Kommentar


              Zitat von Toby Beitrag anzeigen

              Bei dem Bild stelle ich mir die Frage: wo läuft dein Regenwasser hin?

              Wir haben das Glas vorn überstehen lassen und eine Dachrinne darunter.

              Ansonsten gefällt mir der Entwurf.
              Das ist erst mal eine ganz grobe Planung ohne Details, da kommt dann noch eine Dachrinne hin

              Kommentar


                Zitat von abakus Beitrag anzeigen

                Das ist erst mal eine ganz grobe Planung ohne Details, da kommt dann noch eine Dachrinne hin
                ok

                Ich glaube, du machst dir bei dem kleinen Dach, zuviel Gedanken um Lastverteilung.
                Sieh Dir mal mein Dach an.
                Mittlerweile liegt dort 12,7mm dickes VSG Glas drauf. Die Platte ist 5,20m lang und 86cm breit. Gewicht pro Platte 137 kg.

                Kommentar


                  Ja, ich mache mir da tatsächlich viele Gedanken. Ist ja immerhin eine Tonne Gesamtgewicht, auch wenn diese auf 10 m Strecke verteilt ist Mein bisheriger Kenntnisstand ist, dass der Balkon für 400 kg Verkehrslast pro qm ausgelegt ist, es sollte also funktionieren. Aber ich warte natürlich trotzdem auf das Go vom Statiker.

                  Warum hast du dich für 12,7 mm entschieden, geht das wegen der Länge von 5,2 m nicht anders?

                  Kommentar


                    Zitat von abakus Beitrag anzeigen

                    Warum hast du dich für 12,7 mm entschieden, geht das wegen der Länge von 5,2 m nicht anders?

                    Meine Frau hat einen ausgesprochenen ....... ääääh Sicherheitsgedanken?

                    Der Preisunterschied zu den 10 mm war marginal, deswegen auch.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X