Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gemüse und Co selbst anbauen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ja deine Ausbeute ist wahrlich ein Hingucker . Obwohl ich auch einen oder zwei grüne Daumen besitze hat mir der Hagel im Frühjahr oder der erneute Wintereinbruch im April und der viele Regen doch einiges genommen -
    So ist es , mal gewinnt man mal verliert man.
    Hauptsache das Toby wenigstens was ernten konnte

    Stimmt , Maggikraut , Petersilie und Schnittlauch sind wenigstens wie hulle gewachsen

    Kommentar


      Heute wurde El Gigantos zur Schlachtbank geführt.
      Ohne sein schmückendes Grün bringt er stattliche 1489 gr. auf die Waage.
      Zum Geschmack kann ich erst nachher etwas sagen.


      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2021-10-14 um 17.34.54.png
Ansichten: 41
Größe: 594,1 KB
ID: 3937183

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2021-10-14 um 17.35.26.png
Ansichten: 39
Größe: 662,9 KB
ID: 3937184

      Kommentar


        El Gigantos macht seinem Namen ja alle Ehre. Ich kenne nur die Superschmelz, die werden auch schon recht groß. Bin gespannt, was du zum Geschmack berichtest.

        Kommentar


          Reicht für eine Mahlzeit
          Wahnsinn wie groß der Kohlrabi ist

          Kommentar


            Zitat von Bine Beitrag anzeigen
            Wahnsinn wie groß der Kohlrabi ist
            Ziemlich klein. So mundgerecht

            Geschmack ist super. Kein bisschen holzig.

            Größe .... ich schätze er war so 10x15 cm. Nu isser filettiert

            Kommentar


              Schön das er nicht holzig war , hätte jetzt damit gerechnet so groß wie der war.
              Hmm mit leckerer Holländischer Soße

              Kommentar


                Zitat von froschn Beitrag anzeigen
                Ich kenne nur die Superschmelz, die werden auch schon recht groß.

                Es ist der Superschmelz.

                Kommentar


                  Größere wachsen nur noch in der Nähe von Fuku... und Tschern...

                  Ist ja echt ein Prachtstück, und dann noch ohne holzig zu sein, topp ;O)

                  Kommentar


                    Heute haben wir das erste Mal Sauerkraut selbst angesetzt.

                    Bin mal gespannt, ob das was wird und ob man das geschmacklich merkt.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Krauthobel.png
Ansichten: 68
Größe: 649,7 KB
ID: 3939043
                    Der Krauthobel

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Kraut gehobelt.png
Ansichten: 64
Größe: 772,2 KB
ID: 3939044
                    2kg gehobelt

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Salz.png
Ansichten: 64
Größe: 554,4 KB
ID: 3939045
                    Salz abwiegen

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: auslegen.png
Ansichten: 62
Größe: 779,7 KB
ID: 3939046
                    Untere Schicht mit Blättern auslegen und Kraut einfüllen,
                    dann immer schichtweise feststampfen.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: abdecken.png
Ansichten: 64
Größe: 688,1 KB
ID: 3939047
                    Zwischendurch, beim Füllen, immer stampfen und Gewürze (Wacholder, Lorbeer und Kümmel) einfüllen.
                    Wir haben ca. 12 kg Kraut verarbeitet.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: festdrücken.png
Ansichten: 66
Größe: 688,3 KB
ID: 3939048
                    Das Salz zieht Flüssigkeit aus dem Kraut. Das Füllgut muss komplett unter Flüssigkeit stehen.
                    Zum Beschweren Steine auflegen und sehr fest andrücken. Auch die Steine müssen von der Flüssigkeit bedeckt sein.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Wasser auffüllen.png
Ansichten: 65
Größe: 695,7 KB
ID: 3939049
                    Wasser in den oberen Rand füllen, damit keine Luft in den Topf kommt.
                    So bleibt der Gärtopf jetzt eine Woche im Haus, danach kommt er in die kühlere Werkstatt.

                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: stehen lassen.png
Ansichten: 65
Größe: 723,7 KB
ID: 3939050

                    Nach 4 Wochen sollte das Kraut komplett fertig sein.

                    Kommentar


                      Toby
                      Da bin ich ja echt gespannt, wie das wird. Wir machen ja auch viel selber, Sauerkraut aber bisher nicht.

                      Kommentar


                        Hört sich interessant an, ich bin sicher das Kraut wird fantastisch schmecken, und nicht wie das aus der Konserve ;O)

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X