Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Haussockel mit Fliesen?!?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Haussockel mit Fliesen?!?

    Guten Tach.
    jetzt bin ich hier ganz frisch und hab gleich mal ne Frage.

    Das Haus, welches wir jetzt gekauft haben, hat von dem Vorbesitzer im Sockelbereich eine Verblendung mit glasierten Fliesen bekommen.
    Der Keller des Hauses (Bj vor 1920) besteht aus Sandstein und ist massiv feucht, um nicht zu sagen „klatschnass“.
    Meine Überlegung ist jetzt, ob wir diese übermäßige Feuchtigkeit nicht auch den Fliesen und der damit verhinderten Atmungsfähigkeit verdanken?!?!? Oder ist das kein Problem?

    Kurz noch zur Erklärung: ich weiß, dass ein Sandstein nie ganz trocken sein darf; bei dem Keller wird es sich nie um Wohnraum handeln; es gibt weder eine elektronische, noch eine physische Nässesperre...

    Drainage ist mittelfristig geplant, kurzfristig dachte ich halt aber über die Entfernung der Kacheln nach.

    vielleicht gibt es ja jemanden, der/die so eine Problemlage schon mal bearbeitet haben.

    Lg und danke im Voraus für die Tipps

    Hier noch ein Bild des Problems
    Angehängte Dateien

    Kommentar


      Wenn es wirklich so nass ist wie du sagst, dann lege ich mich fest: Das ist aufsteigende Feuchtigkeit.
      Über die Fugen der Verblender wird nicht so viel Wasser eindringen.
      Wirklich helfen wird dir nur die Drainage.
      Kurzfristig würde ich Entfeuchter aufstellen.
      Sollte man sich ausleihen können.

      Kommentar


        Mir geht es tatsächlich auch gar nicht um die Frage des Eindringens, als mehr um die Frage, ob entsprechend Feuchtigkeit raus kann.
        Ich gehe auch von „aufsteigender Feuchtigkeit „ aus, überlege halt aber, ob die Kacheln ein Atmen so massiv behindern und ob dementsprechend die Demontage dieser positive Auswirkungen haben könnten.
        wenn dem nämlich nicht so wäre, könnten sie ja auch (zumindest erstmal) noch dranbleiben

        Kommentar


          Die Entfernung der Fliesen wird dir sehr wahrscheinlich nichts bringen. Es sind sehr kleine Fliesen mit dementsprechend vielen und auch noch breiten Fugen. Würde der Fliesenmantel die Feuchtigkeit am Austritt hindern, müssten die Fugen auch naß sein. Nach dem Bild sind sie aber trocken.

          Allein die Fläche der Fugen würde für einen Feuchtigkeitsausgleich ausreichen, deshalb bin ich da ganz bei Toby : Wirklich helfen wird dir nur eine Drainage.

          Wenn die Drainage gelegt ist und du - wie du schreibst - die Innenwände " in Sandstein " lassen willst, würde ich den Keller mit Wasserglas ausstreichen. Das ist extrem diffusionsfähig und würde den notwendigen Feuchtegehalt nicht zunichte machen. Du hättest aber die Gefahr von Schimmel dauerhaft gebannt.

          Die ist in Sandsteinkellern nämlich latent vorhanden.

          Kommentar

          Lädt...
          X