Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gartenzwerge selbst gebaut und ganz individuel

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ich schätze jetzt mal so ca. 80 cm, will jetzt nicht mehr rausgehen und messen

    Kommentar


    • Dann sollte aber doch eine Spraydose reichen ...

      Kommentar


      • Für mich sind die Dinger die Manifestierung kleinbürgerlicher Spiessigkeit. Gerne praktiziert in vereinseigenen Schrebergartenanlagen. Da fehlt dann nur noch der Hornbrille tragende Vorstandsvorsitzende (nicht selten ein im Ruhestand befindlicher, ehemaliger leitende Angestellte der Stadt) der auf seiner täglichen Tour entlang sämtlicher Parzellen für die entsprechende Ordnung sorgt.


        "Hörnse ma… in der Satzung steht eindeutig, nur ein Gartenzwerg je angefangene 5 Quadratmeter. Das sind bei ihnen doch bestimmt vier oder fünf zu viel. Hier kann nicht jeder machen was er will… und überhaupt, ihre Hecke könnten sie auch mal wieder schneiden…."

        Kommentar


        • Zitat von chief Beitrag anzeigen
          Für mich sind die Dinger die Manifestierung kleinbürgerlicher Spiessigkeit.
          Ne, Chief, das finde ich übertrieben negativ. Kommt immer drauf an wie viele, welche, wo hin gestellt. Wenn man sich jetzt nur auf die Modelle der 60er-70er konzentriert magst Du ja eventuell Recht haben. Für mich melde ich da Zweifel an. Und wenn ich an moderne Modelle denke, passt das schon mal gar nicht. Es lassen sich wirklich schöne Dioramen im Garten damit herstellen. Und zu viele sollten es ja auch nicht sein, zu viel Arbeit beim Rasen mähen. Erst raus, wegräumen, mähen, Schnitt entfernen, wieder einstecken.
          Und wie bereits erwähnt, bin bereit einigen Asyl zu gewähren. Weil, ich mag sie einfach.

          Kommentar


          • Als Kind habe ich bei einem Besuch im Baumarkt mal einen Gartenzwerg bekommen, der kleine Kerl war einfach zu niedlich. Der stand dann ganz brav bei Wind und Wetter mitten im Blumenbeet meiner Mutter. Hmm, wenn ich jetzt so darüber schreibe / nachdenke... wo ist der eigentlich hingekommen!??

            Kommentar


            • Zitat von MelanieO Beitrag anzeigen
              Der stand dann ganz brav bei Wind und Wetter mitten im Blumenbeet meiner Mutter. Hmm, wenn ich jetzt so darüber schreibe / nachdenke... wo ist der eigentlich hingekommen!??
              Hmm 🤔 vermutlich hat deine Mutter ihn entsorgt als du endlich von Zuhause ausgezogen warst

              Kommentar


              • Ich muss zugeben, in meinem Garten stand auch noch nie ein Gartenzwerg

                Kommentar


                • Ich habe extra mal einen kleinen Bachlauf angelegt für einen Angler. Ich fand's witzig.

                  Kommentar


                  • Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen

                    Ne, Chief, das finde ich übertrieben negativ. Kommt immer drauf an wie viele, welche, wo hin gestellt. Wenn man sich jetzt nur auf die Modelle der 60er-70er konzentriert magst Du ja eventuell Recht haben. Für mich melde ich da Zweifel an. Und wenn ich an moderne Modelle denke, passt das schon mal gar nicht. Es lassen sich wirklich schöne Dioramen im Garten damit herstellen. Und zu viele sollten es ja auch nicht sein, zu viel Arbeit beim Rasen mähen. Erst raus, wegräumen, mähen, Schnitt entfernen, wieder einstecken.
                    Und wie bereits erwähnt, bin bereit einigen Asyl zu gewähren. Weil, ich mag sie einfach.
                    Um hässliche und spiessige Gartenzwerge zu finden, muss ich nicht in die Vergangenheit reisen - die gibt's auch noch heute. Nicht nur und ausschließlich, aber häufig.
                    Aber es gibt auch Ausnahmen. Witzige oder parodierende Zwerge in homöopathischen Dosen im Garten oder auf der Terrasse aufgestellt ... kann ich akzeptieren. Zum Beispiel Fussballzwerge in den Farben meines favorisierten Vereines...

                    Kommentar


                    • Das ist doch wieder typisch deutsch, von Fussball Vereinen gibt es die, von meinem Handball Verein nicht. Das nenne ich spiessig und verbohrt.😋

                      Kommentar


                      • Selbermachen....

                        Kommentar


                        • Wie wäre es denn mal mit Heimwerkerzwergen, mit einem schönen Bosch-Tool in den Händen oder mit einem Rotak Rasenmäher ? ;O)

                          Kommentar


                          • Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
                            Wie wäre es denn mal mit Heimwerkerzwergen, mit einem schönen Bosch-Tool in den Händen oder mit einem Rotak Rasenmäher ? ;O)
                            Hallo Werbeabteilung! Message received?

                            Kommentar


                            • Ich hoffe, dort ist man ganz Ohr ;O)

                              Kommentar


                              • Zitat von chief Beitrag anzeigen

                                Um hässliche und spiessige Gartenzwerge zu finden, muss ich nicht in die Vergangenheit reisen - die gibt's auch noch heute. Nicht nur und ausschließlich, aber häufig.
                                Aber es gibt auch Ausnahmen. Witzige oder parodierende Zwerge in homöopathischen Dosen im Garten oder auf der Terrasse aufgestellt ... kann ich akzeptieren. Zum Beispiel Fussballzwerge in den Farben meines favorisierten Vereines...
                                Das ist ne coole Idee, vielleicht hole ich mir da mal zwei und male sie zu THW-Helfern um, die irgendwas machen( Leiter aufstellen oder so :-) )

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X