Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu Untergrund für Holzterrasse

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zu Untergrund für Holzterrasse

    Hi Leute,

    Jetzt wo die Werkstatt fast fertig saniert ist, wünscht die Dame des Hauses den Garten wieder nutzen zu können.
    Sie hätte gerne eine Terrasse aus Holzfliesen (Ikea) mit Klicksystem.
    Jetzt stellt sich mir die Frage nach dem Untergrund.
    Die Grasnarbe ist bereits weg und ich bin dabei 5-7 cm auszuheben um den Boden auszugleichen und ein Gefälle einzuarbeiten. Darauf kommt dann Unkrautvlies.
    Jedoch widersprechen sich die Tips in Bezug auf das Trägermaterial.
    Die einen sagen 0-5mm Kies, oder 0-32mm Kalkstein, andere 32-45mm Kies, wieder andere 0-45mm Betongeröll Mischung. Die Vorschläge Füllsand zu nehmen sehe ich kritisch, da zu wenig wasserdurchlässig.

    Wie sind eure Erfahrungen und Ratschläge?

    Gruß
    Pat

  • Wenn du mit 0-45Betongeröll das Mineralgemisch meinst, wäre dies meine erste Wahl. Das abgerüttelt und verdichtet gibt einen prima festen Untergrund. Allerdings finde ich 0-45 etwas grob. 0-32 sollte hier ausreichend sein.
    Für meine Terrasse die im nächsten Jahr dran ist, laufen auch die Vobereitungen. Ich werde billigste Terassenplatten aus Beton auf das Mineralgemisch legen, darauf kommen höhenverstellbare Füße auf die die Balken der Unterlattung gelegt werden.
    Schau doch hier mal in den Projekten. Ich meine Rainerle hat erst ein Terrassenprojekt eingestellt.

    Kommentar


    • Danke.
      Die nennen das hier Korngemisch mit >80% Betonanteil.
      6,50€+Steuer/t

      ich kann leider maximal 5-10cm tief gehen bevor ich auf Fundamente, Leitungen und den Deckel der alten Zisterne treffe. Somit ist kein klassischer Aufbau von 30-40cm möglich

      Ich frage mich nur wie gut das Material Wasser durchlässt.
      Zuletzt geändert von –; 28.08.2019, 07:09.

      Kommentar


      • Handelt es sich bei den Holzfliesen um Akazie auf Kunststoffgitter? Falls ja, so rate ich von der Verwendung unter freiem Himmel ab.Wir hatten diese selber in unserem Atrium verlegt (schau mal bei meinen Projekten) und das Zeug hat nur eine Saison gehalten.
        Zuletzt geändert von –; 28.08.2019, 07:21.

        Kommentar


        • Zitat von PatrickP Beitrag anzeigen
          Danke.
          Die nennen das hier Korngemisch mit >80% Betonanteil.
          6,50€+Steuer/t

          ich kann leider maximal 5-10cm tief gehen bevor ich auf Fundamente, Leitungen und den Deckel der alten Zisterne treffe. Somit ist kein klassischer Aufbau von 30-40cm möglich

          Ich frage mich nur wie gut das Material Wasser durchlässt.
          5-10 cm reichen für eine Terrasse. Du fährst ja nicht mit dem LKW drüber.
          Wasserdurchlässigkeit ist m.E. ok. Ich habe das Material hinter meiner Granitmauer und als Packlage auf meinem Bouleplatz.
          Bei normalen Regen versickert alles völlig normal. Nur wenn es wirklich runter schüttet bildet sich kurz ein kleiner See.
          Der Vorteil des Materials: Es wird richtig schön fest. Am besten erdfeucht einbauen und rütteln.

          Kommentar

          Lädt...
          X