Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fahrradständer im Vorgarten?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fahrradständer im Vorgarten?

    Guten Tag,
    in unserer Wohngegend gibt es ein massives Problem mit Fahrraddiebstählen - wenn man sein Rad draußen abstellt wird es mit ziemlicher Sicherheit gestohlen, selbst wenn es abgeschlossen ist. Die Kellertreppen sind total schmal und steil, weswegen es nicht praktikabel ist, die Räder jeden Tag rein- und rauszutragen. Jetzt wollten wir schauen, dass wir so einen massiven Fahrradständer (bzw. so "Bögen") im Vorgarten platzieren... was haltet ihr davon? Dann kann man die Räder an diesem "Bogen" richtig festschließen... ein Restrisiko bleibt, aber das sollte besser sein, als die Räder einfach so im Garten abzustellen, oder?
    Zuletzt geändert von –; 25.01.2018, 16:33. Grund: Stichworte vergeben

    Leider ist das Restrisiko auch bei massiven Fahhradständern immer noch sehr hoch - die meisten Schlösser sind in wenigen Sekunden "geknackt" - Stichwort Akkuflex. Ist zwar traurug das so viele Räder geklaut werden, aber man muss sich dagegen wehren.

    Wie wäre es zum Beispiel mit einer schamlen Schiene auf der Kellertreppe um das Fahrrad rollen zu können? Evt. eine Akkubetrieben Seilwinde um das hoch scheiben zu vereinfachen?

    Kommentar


      Wie Jester schon sagte, nützt der massivste Ständer nichts, wenn die Schlösser einfach zu knacken sind...
      Ich hab meine in der Garage stehen, wenn man die nicht hat, sieht man erstmal alt aus.
      Wie wärs denn mit nem Klapprad, was man dann relativ schnell und platzsparend im Keller verstauen kann?

      Kommentar


        Zitat von Jester Beitrag anzeigen
        ................. Evt. eine Akkubetrieben Seilwinde um das hoch scheiben zu vereinfachen?
        Dann wird statt dem Rad die Seilwinde geklaut

        Kommentar


          Zitat von kjs Beitrag anzeigen

          Dann wird statt dem Rad die Seilwinde geklaut
          Aber nur wenn die Kelletreppe außen liegt

          Kommentar


            Hol dir vom Sperrmüll ein altes rostiges Radl mit Achter, das brauchst du dann nicht mal absperren

            Kommentar


              Wenn du ein richtig gutes u. teures Rad hast, würde ich mir überlegen, eine Warnanlage für das Rad zu kaufen, die sind nicht mal so extrem teuer. Wenn da an der Kette rumgearbeitet wird, geht sofort ein greller Heulton los. Ich hatte mal so eine Anlage, die automatisch aktiviert wurde, wenn man das Rad abgeschlossen hatte. Ansonsten auf jeden Fall ein dicke Kette mit einem gescheiten Schloß.

              Kommentar


                Kein Fahrradschloß, das ich kenne, ist unknackbar. Wenn ein Dieb genügend Zeit und das richtige Werkzeug dabei hat, bekommt er jedes Schloß auf. Da hilft auch ein massiver Ständer nicht.
                Selbst in einer Garage / im Keller sind Fahrräder nicht 100% sicher. - Bei uns wurden auch schon Räder aus der Garage geklaut und wir wissen bis heute nicht, wie die Diebe das elektrische Rolltor aufbekommen haben.
                Man kann mMn. nur versuchen, potentiellen Dieben das Klauen zu erschweren. Maßnahmen können u.a. sein eine sehr helle Lampe mit Bewegungsmelder zu installieren, zwei gute und verschiedene Fahrrad-Schlösser zu verwenden, das Fahrrad an einem massiven, fest verankerten Gegenstand anzuschliessen und noch die Komponenten (Laufräder, Sattel, Lenker) zusätzlich zu sichern. Ggf. kann auch eine Überwachungskamera helfen, die auf Bewegung reagiert. - Gegen Vandalismus hilft das alles aber auch nur bedingt.
                Deshalb würde ich an Deiner Stelle die Fahrräder weiter in den Keller tragen, auch wenn das etwas umständlich ist.

                Kommentar


                  Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
                  Selbst in einer Garage / im Keller sind Fahrräder nicht 100% sicher. - Bei uns wurden auch schon Räder aus der Garage geklaut ...
                  Dann sind sie aber über die Hausrat (und ggf. noch über weitere Zusatzversicherungen) versichert. Wenn es draußen angekettet geklaut wird nicht...

                  Kommentar


                    Könnt ihr nicht ein kleines festes Fahrradhäuschen an Stelle eines Bogens bauen?+++++++++

                    Kommentar


                      Meine Frau hat am Bahnhof ein Fahrrad deponiert für den weg zur Arbeit,meist hat sie 3-4 Fahrräder dort,alle von der Gemeindeversteigerung.
                      Wenn 1 weg ist oder kaputt wird das nächste genommen.Es sind alles Fahrräder die zwar technisch ok sind aber einen "natürlichen"Diebstahlschutz haben.
                      (sehen lausig aus)

                      Kommentar


                        Zitat von ConanDerBarbar Beitrag anzeigen

                        Dann sind sie aber über die Hausrat (und ggf. noch über weitere Zusatzversicherungen) versichert. Wenn es draußen angekettet geklaut wird nicht...
                        Ja, die Regulierung über die Versicherung war kein Problem. Ärgerlich war es trotzdem und die Fragezeichen bzgl. des Tores blieben. Dafür haben wir jetzt aber auch eine praktische Lösung gefunden.

                        Kommentar


                          Diese Lösung würde mich interessieren, da ich auch elektrische Garagentore habe... Alarmanlage? Kameras?

                          Kommentar


                            Da hilft am besten eine gute Versicherung zusätzlich zum sehr guten Schloß. Dann aber bitte zuvor mit de rVersicherung abklären, ob die auch im Vorgarten Räder versichert. Mein Fahrrad ist zum Beispiel überall, wo es fest mit einem Sicherheitsschloß ab Stufe 13 / (Beispiel Abus) abgesperrt ist, zum Neupreis versichert, also auch im Freien.

                            Kommentar


                              Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
                              Da hilft am besten eine gute Versicherung zusätzlich zum sehr guten Schloß. Dann aber bitte zuvor mit de rVersicherung abklären, ob die auch im Vorgarten Räder versichert. Mein Fahrrad ist zum Beispiel überall, wo es fest mit einem Sicherheitsschloß ab Stufe 13 / (Beispiel Abus) abgesperrt ist, zum Neupreis versichert, also auch im Freien.
                              Ich finde dein Vorschlag ist gut.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X