Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sonnensegel - Dreieck oder Viereck - Was nutzt ihr?

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meine Terrassenüberdachung hat vier Ecken und damit bin ich auch vollkommen zufrieden. Ich habe sie damals bei *Link entfernt - AGB beachten* gekauft, da man sie dort individuell gestalten konnte.
    Zuletzt geändert von –; 10.04.2018, 09:52. Grund: Link entfernt - AGB beachten

    Kommentar


    • David, In diesem Forum ist Werbung unerwünscht. Setze doch Deinen Werbelink in einem anderen Forum, denn hier wirst Du wenig User finden, die ihn anklicken werden. Hier Links zu posten bringt Dir leider nichts.

      Kommentar


      • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
        Wegen dem Wind gäbe es die Möglichkeit mit Gummibefestiungen abzuspannen, dann kann es bei einer kleinen Bö auch etwas flexibel reagieren. Aber Vorsicht: Gummibänder verwittern verhältnismäßig schnell.
        Na dazu würde ich doch lieber starke Zugfedern verwenden (Bspw. aus alten Bettrosten, bzw. auch Kippbettfedern) diese können auch noch in einem Schlauch (oder PVC-Tülle? ) gegen Witterungseinflüsse geschützt werden. Hier ein Beispiel wie ich 3 Zugfedern mittels eines Rohres (einseitig links) gebündelt eingehängt habe. Rechts läßt sich alles andere befestigen.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: DSCF2441.JPG
Ansichten: 1
Größe: 267,5 KB
ID: 3669640

        Kommentar


        • Wir haben auch nur einen großen Sonnenschirm, den kann man bei Bedarf ja dann auch mal eben abbauen, sollte ein Unwetter kommen.

          Kommentar


          • Wir haben uns ein Sonnensegel nach Maß fertigen lassen und wurden fündig bei Spam entfernt bitte die AGB beachten Super viel Auswahl, da findet ihr bestimmt was passendes!
            Zuletzt geändert von –; 25.05.2019, 21:39. Grund: Spam entfern

            Kommentar


            • Hallo Skorner,
              schön daß Du ein passendes sonnensegel nach Maß gefunden hast.
              Der link dazu widerstösst aber leider gegen die Forenregeln. Wenn Du uns nur an Deinem schönen Segel teilnehmen lassen möchtest, kannst du ein Bild zeigen, aber bitte ohne den Werbelink.

              Kommentar


              • Das ist nur Werbung - zum löschen verurteilt!!!

                Kommentar


                • Zitat von Nightdiver Beitrag anzeigen

                  Wie soll das denn funktionieren?
                  Es gibt für Segelboote eine so genannte Rollfock. Das sind die kleineren 3eckigen Segel vor dem Mast die mithilfe einer Mechanik aus- bzw eingerollt werden und bei meist bei Wenden oder Halsen eingesetzt werden.

                  Kommentar


                    Wir haben uns seinerzeit 1m - Bahnen Markisenstoff auf Länge schneiden und umketteln ( oder wie das heisst ) lassen, also den Rand umnähen, damit nichts einreisst. Die werden dann mit Kunststoffclips in stramm gespannte Drahtseile eingeclipst. So können wir die Terrasse je nach Sonneneinstrahlung ganz oder teilweise beschatten, da man die Bahnen auf den Drahtseilen natürlich auch zusammenschieben kann.
                    Für die Drahtseile habe ich Spannseilgarnituren des Discounters mit dem A benutzt, die dort turnusmäßig für einstellige Beträge ins Angebot kommen. Die Seile sind VA, die Spannbuchsen Messing vernickelt.
                    Das hält seit Jahren und im Herbst sind die Bahnen ruckzuck abgehängt und nach Wäsche bis zum Frühjahr eingelagert.

                    Kommentar


                    • Unter unserer Terrassenüberdachung haben wir auch ein rechteckiges Sonnensegel gespannt. Jetzt ist es wesentlich angenehmer.

                      Kommentar


                      • Mein Sonnensegel aus dem Baumarkt ist viereckig und nicht wasserdicht. Durch die engen Maschen kommt trotzdem keine Sonne durch und wichtig, bei Windstille hab ich keine Stauwärme unter dem Segel. Zum Einsatz kommt es aber nur bei Familienfeierlichkeiten, mir wäre die Abspannarbeit sonst zuviel. Ansonsten habe ich durch die gepflanzten Bäume genug Schatten.

                        Kommentar


                        • Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
                          Es gibt für Segelboote eine so genannte Rollfock. Das sind die kleineren 3eckigen Segel vor dem Mast die mithilfe einer Mechanik aus- bzw eingerollt werden und bei meist bei Wenden oder Halsen eingesetzt werden.
                          ??? Die Rollanlage wird doch nur zum Setzen/Bergen der Segel genutzt. Bei der Wende wird die Fock backgehalten um den Bug in kürzerer Zeit und damit mit weniger Geschwindigkeitsverlust durch den Wind zu drücken. Bei der Halse wird die Fock einfach auf die andere Seite genommen, sobald sie einfällt (und somit bevor das Groß dichtgenommen und übergeführt wird).
                          Zumindest war das bei allen focktragenden Booten so, die ich in den letzten 37 Jahren besegelt habe (420er, Korsar, FD, diverse Yachten, Pirat, gelegentlich mal ein Hobbykat, Tornado, DSV Jugendjolle...)

                          Und neben Stagsegeln mit Rollanlage gibt es auch noch Rollanlagen für Großsegel, wo das Segel in den Mast gerollt wird (Spaß, wenn was klemmt) oder Rollreffanlagen, wo das Groß um den Baum gerollt wird.

                          Für die Anwendung als Sonnensegel würde ich allerdings auch ein dreieckiges Tuch wählen, rotierende Stange mit Kederschiene zum draufwickeln.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X