Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechtliche Frage zur Nutzung eines Feuerkorbs

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rechtliche Frage zur Nutzung eines Feuerkorbs

    Der Herbst naht - zu schön, um nur drinnen zu sitzen. Weiß jemand, ob der Gebrauch von Feuerkörben in einer Wohnsiedlung gestattet ist bzw. mit welchen Auflagen oder Einschränkung dessen Nutzung in einem reinen Wohngebiet verbunden ist?
    Danke für Eure Antworten!

  • Ruf doch mal bei der Feuerwehr an Deinem Wohnort an, die wissen das bestimmt ganz genau und können Dir Auskunft geben

    Kommentar


    • Keine schlechte Idee. Danke!

      Kommentar


      • Die Feuerwehr denke ich kann dir kompentent Tips im Umgang mit Feuer und Absicherung geben.
        Bzgl. der Frage was wo erlaubt ist würde ich bei der zuständigen Gemeide, und wenn es eine Genossenschafts Siedlung ist bei der zuständigen Genossenschaft nachfragen

        Kommentar


        • ich denke, das ist ähnlich wie bei den Vorschriften für´s Grillen..................................

          Kommentar


          • Bei uns ist Grillen etc. grundsätzlich verboten. Aber solange sich kleiner Beschwert wird es geduldet.

            Kommentar


            • ist bei uns auch so, aber so lange man keinen einräuchert wird es geduldet................

              Kommentar


              • Zitat von Maggy
                Ruf doch mal bei der Feuerwehr an Deinem Wohnort an, die wissen das bestimmt ganz genau und können Dir Auskunft geben
                Sorry, aber das ist die schlechteste Idee. Ruf auf deiner Gemeinde oder Stadtverwaltung an, so etwas gehört nicht zum Aufgabengebiet der Feuerwehr, hier geht es um Rechtliches!

                Kommentar


                • wenn Du Dir einen fest gebauten Ofen- Kamin mit Glastüre an / auf der Terasse baust...
                  muss auch vom schwarzen Mann abgesegnet sein... dürfte das kein Problem sein !
                  Falls Du da eine Feuerstelle aufbaust,... wo es FUNKENFLUG geben kann... dann
                  lass lieber die Finger davon, weil es dann Anzeigen hagelt.. Gefährdung der
                  öffentlichen Sicherheit .. usw !...
                  Gruss.....

                  Kommentar


                  • Danke Euch! Die Anfrage bei der Feuerwehr wäre auf dem "kleinen Dienstweg". Aber ich denke, das Problem lässt sich tatsächlich verlässlich über die Verwaltung klären.

                    Zitat von Straubi
                    Sorry, aber das ist die schlechteste Idee. Ruf auf deiner Gemeinde oder Stadtverwaltung an, so etwas gehört nicht zum Aufgabengebiet der Feuerwehr, hier geht es um Rechtliches!

                    Kommentar


                    • Ich habe mal spaßeshalber hier bei der Feuerwehr angerufen, interessiert mich auch, da meine Nachbarn immer so ein kleines Körbchen auf dem Balkon stehen haben und brennen. (aber wir haben nie Anstoss genommen)
                      Die Feuerwehr konnte mir ziemlich genaue Auskunft geben. Es gibt bestimmte Kategorien für Feuerwerkskörper an Silvester und unterm Jahr und...und...und...dafür braucht man ein Formular der Gemeinde, dann muß man einen Antrag stellen usw. und bekommt eine genehmigung - oder auch nicht.....
                      So ein kleiner Feuerkorb bis Durchmesser 30 cm, den man auf die Terrasse stellen kann, der wäre hier genehmigungsfrei, wenn der Korb bestimmten Vorschriften entspricht und drunter eine feuerfeste Ascheauffangwanne ist ... Die haben mir noch mehr erzählt, ich denke soo nutzlos war der Anruf nicht.

                      Kommentar


                      • Zitat von Hazett
                        Falls Du da eine Feuerstelle aufbaust,... wo es FUNKENFLUG geben kann... dann
                        lass lieber die Finger davon, weil es dann Anzeigen hagelt.. Gefährdung der
                        öffentlichen Sicherheit .. usw !...
                        Gruss.....
                        ...dann müssten mein Nachbar + ich ja laufend Anzeigen am Hals haben - haben wir aber nicht.

                        So lange die Feuerstelle weit genug von brennbaren Objekten (z.B. Wald, Holzhütte...) weg ist und diese einen Feuerfesten Rand hat (bei in der Erde eingegrabenen) dann spricht nichts dagegen.
                        Wir nutzen eine Feuerschale viele Male im Jahr.

                        Kommentar


                        • zumindest bei uns sind kleine Feuerkörbe die man so im Baumarkt usw zu kaufen bekommt Genehmigungsfrei - sie müssen nur feuersicher aufgestellt werden und drunter nicht brennbaren Untergrund haben..................

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X