Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Turnreck einbetonieren

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Turnreck einbetonieren

    Hallo Leute

    Ich habe vor bei mir im Garten ein Turnreck(Fotos sind im Anhang) aufzustellen, dafür muss ich es einbetonieren.
    Ich wollte jetzt fragen wie ich vorgehe, ich habe schon 200 kg Ruckzuck-Beton gekauft.
    ich habe mir gedacht ich grabe 2 Löcher 30x30 cm und 70-80 cm Tief eventuell oder was denkt ihr?

    Angaben zum Turnreck:

    Höhe:3200mm
    Breite der Stange:1500mm
    Material:Edelstahl 2mm

  • Die Tiefe würde ich allein schon deswegen so wählen, damit Du gegen die Erde einen Hebel hast und das Reck nicht gleich anfängt zu wackeln. Ein Loch 30 x 30 auf die Tiefe wirst Du nur mit einem Erdbohrer hinbekommen. Mietest Du Dir so etwas?

    Ansonsten mach ein größeres Loch und stell einfach etwas rein - 6er Sekt- oder Weinkartons eignen sich hervorragend. Karton ins Loch, Ruckzuck-Beton trocken einfüllen, Erde parallel bündig anschütten. Nach der halben Füllung: Auf Erde und Beton Gieskanne Wasser und Beton stochern und Verdichten, Erde nur verdichten. Dann komplett udn das ganze wiederholen. Jetzt nächster Karton (ohne Boden) draufstellen und wiederholen bis Du oben bist. So kann Dein Loch durchaus größer sein und da der Karton etwas aufweicht, hats Du später eine nicht glatte, sondern grobe Außenseite des Betons und durch das Verdichten Erdschluss. Die Kartons kosten nichts, wenn Du mal bei nem Supermarkt nachfrägst bekommst Du ausreichende Mengen.

    Kommentar


    • Meine Gedanken dazu:

      1. Zwei(2) Löcher, 30x30cm und 80cm tief haben ein Volumen von 144 Liter, aber 200kg Ruck-Zuck Beton ergeben nur ca. 102 Liter. Du wirst also bei diesen Abmessungen noch knapp 100kg Ruck-Zuck Beton brauchen ...
        ·
      2. Die Höhe Deines Recks ist 3,20m abzgl. 80cm die Du in die Erde einlässt, bleiben noch ca. 2,40m Höhe abzgl. der paar Zentimeter die die Stange tiefer ist. Ich selbst greife aus dem Stand bis zu den Fingerspitzen knapp 2,36m, irgendwie erscheint mir das relativ niedrig, bin aber auch kein Turner ...
        ·
      3. Ich kann mir vorstellen, dass an so einer Stange unglaubliche Kräfte wirken und bin mir nicht sicher, ob das alles so passt (Lochgröße, Betonmenge usw.)
        ·
      4. Ich traue Ruck-Zuck Beton nicht (ohne es erklären zu können)


      jm2c

      Kommentar


      • Nachtrag:

        Gerade nachgelesen (hat mich interessiert).

        Bei Wettkämpfen ist die Höhe zwischen StangenUNTERKANTE und MattenOBERKANTE 2,60m bzw. 2,80m ohne Matte (StangenUNTERKANTE bis zum Boden).

        Wenn Du 80cm tief in die Erde willst, ist Deine Reckstange also mindestens 40cm zu kurz ...

        Kommentar


          Ich möchte mit dem Reck keine Loopings machen. Sondern nur trainieren (Calisthenics) PullUps muscleUps etc...

          Kommentar


          • Also ich würde auf jedenfall 80cm tief gehen.
            Dann mit einem Erdbohrer ein 35cm Loch machen und dann normal betonieren.

            Kommentar


            • Zum Ruck-Zuck-Beton. Zum Fixieren halte ich das Zeug ganz gut, aber zur Belastung musst Du auch eine Woche warten. Insofern würde ich normalen Estrichbeton kaufen, der kostet nur einen Bruchteil und ist auch nach 1 Woche fest.

              Ich gebe Linus recht, ich traue dem Zeug auch nicht recht. Härtet extrem schnell - innerhalb 2-5 Minuten aus. Habe kürzlich ein paar Granitstelen damit befestigt, dafür war es ideal, nach paar Minuten bewegt sich nichts mehr. Aber wie sich das Zeug auf Zug und Druck verhält weiß ich nicht.

              Kommentar


              • Wir haben uns ebenfalls Turnreckstangen in den Garten gestellt und haben auf den Ruck-Zuck-Beton verzichtet. Dass er so schnell aushärtet war zwar sehr verlockend, aber da die Turngeräte auch für uns Erwachsene gedacht waren und nicht ausschließlich für die Kids, haben wir uns doch dagegen entschieden. Beim Aufbau der Turnreckstangenhaben wir uns an den Bildern auf ******.de orientiert. Und die haben auf ihrer Seite 60cm für das Fundament eingerechnet. Falls sich jemand das Muster zum Aufbau anschauen möchte, kann hier schauen.
                Lieben Gruß, Steven
                Zuletzt geändert von –; 25.10.2018, 11:13. Grund: Link entfernt

                Kommentar


                • Zitat von karandasch Beitrag anzeigen
                  Ich wollte jetzt fragen wie ich vorgehe, ich habe schon 200 kg Ruckzuck-Beton gekauft.
                  ich habe mir gedacht ich grabe 2 Löcher 30x30 cm und 70-80 cm Tief eventuell oder was denkt ihr?
                  60cm Tiefe reicht, gehe aber lieber weiter in die Breite, zumindest die oberen 20cm, damit die Hebelkräfte besser abgefangen werden (beim graben auch so wenig wie möglich lockere Erde hinterlassen, also in das "gewachsene Erden-Bodenloch betonieren). Zum Beton, würde auch den Estrichbeton nehmen.

                  Kommentar


                  • Spann das mit Ketten und Spannern ab! Andernfalls iss das ein ordentliches Gewackl. das bekommmst Du ned ordentich fest.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X