Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Betonterassenplatte schneiden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Betonterassenplatte schneiden

    Hallo,

    ich möchte gerne auf meiner Terasse in die Betonplatten zwei 50cm große Löcher sägen/schneiden.

    Also anzeichen, Platte nehmen und schneiden.

    Nur wie schneide ich am besten? Mit was?

    Liebe Grüße

  • Welches Material? runde Löcher? Materialstärke?

    Ein paar Informationen wären schon hilfreich

    Kommentar


    • Servus Sandra.

      Wie groß ist denn eine Deiner Platten - ich meine, da Du jeweils 50cm große Löcher schneiden willst...meine Sorge ist, dass da nicht mehr viel "Futter" außenrum übrig bleibt.

      Sollen die Löcher rund oder Quadratisch werden?

      Wie dick sind die Platten?

      Bei Quadratischen Löchern (also ein Durchbruch innerhalb einer Platte) kannst Du mit einer Flex und entsprechender Diamantscheibe die Löcher sauber heraustrennen.

      Bei Kurven wird es da schon schwieriger...

      Ich weiß, viele Rückfragen, aber nur so gibt es vernünftige / brauchbare Antworten.

      Gruß Dieter

      Kommentar


      • Ich denke sie möchte dort Lichter einbauen.

        Würde dann hierfür eine Bohrkrone Ø52mm nehmen und die Maschine ohne Schlagfunktion

        Kommentar


        • Die Platten sind 40x40cm und haben eine Stärke von etwa 4,5cm.

          Das Loch wird Plattenübergreifend, also ein halbKREIS pro Platte etwa. Es soll also in der Tat eine Kurve gesägt werden.

          Kommentar


          • Ok... wenn Dein Maß von oben stimmt (50cm) dann wird es pro Platte etwa ein Viertelkreis.

            Hier kannst Du mit der Flex und entsprechender Scheibe innerhalb des angezeichneten Kreissegmentes die Platte grob zuschneiden.

            Den Rest des Kreises habe ich in solchen Fällen freihand Stück für Stück mit der Flex bearbeitet / entfernt

            Ich hab mal eine schnelle Zeichnung angehängt...

            Auf jeden Fall Arbeitsschutz beachten! (Brille, Handschuhe, Gehörschutz)

            Kommentar


            • Hm, ein sauberer Kreis wird das auf jeden Fall nicht werden.

              Ich würde die 4 Steinplatten gegen Holzplatten austauschen und in diese den Kreis sägen. Ist zusätzlich noch ein Hingucker.

              Kommentar


              • Zitat von Woody
                Hm, ein sauberer Kreis wird das auf jeden Fall nicht werden.

                Ich würde die 4 Steinplatten gegen Holzplatten austauschen und in diese den Kreis sägen. Ist zusätzlich noch ein Hingucker.
                Die Idee find ich klasse Das sieht bestimmt gut aus.
                Alternativ doch im Quadrat ausschneiden, und die Lücken wieder betonieren oder mit Zierkies füllen.

                Kommentar


                • Zitat von Woody
                  Hm, ein sauberer Kreis wird das auf jeden Fall nicht werden.

                  Ich würde die 4 Steinplatten gegen Holzplatten austauschen und in diese den Kreis sägen. Ist zusätzlich noch ein Hingucker.
                  Da keine von uns weiss was sie vor hat eher nicht zu empfehlen. Wenn sie darin ihr Altöl verbrennen will ist Holz recht undankbar ;-)

                  Kommentar


                  • Zitat von Heimwerker_der_Herzen
                    Da keine von uns weiss was sie vor hat eher nicht zu empfehlen. Wenn sie darin ihr Altöl verbrennen will ist Holz recht undankbar ;-)

                    *grins* - du hast Ideen.

                    Ich vermute mal bei dieser Größe könnte es sich um eine Pflanzgrube oder Stellplatz für Sonnenschirm oder sowas in der Art handeln?

                    Kommentar


                    • Hallo, ich möchte einen Gartenpfad aus runden platten bauen, und die erste Platte soll sich auf der Terasse wiederfinden...

                      habe mal sehr ungeschickt versucht ein bild davon zu machen.

                      Die Idee mit dem Kies ist vielleicht gar nicht so verkehrt, habe das daher mal schwarz auf dem Bild gelassen. Tendiere aber ansich immer noch zum schneiden

                      Kommentar


                      • Hmmm... das könnte Probleme geben...

                        Sind denn die vorhandenen Terassenplatten in etwa gleich stark (dick) wie die Einzufügende?

                        Wenn nicht, kann es sich im Laufe der Zeit lockern.

                        Grundsätzlich finde ich Deine Idee prima. Ob der Ausschnitt jedoch so sauber zu fabrizieren ist, wie gewünscht wage ich zu bezweifeln - kommt auf einen Versuch an.

                        Wenn von den Terassenplatten noch Reserve vorhanden ist, würde ich es probieren.

                        Gruß Dieter

                        Kommentar


                        • Ja sind genau gleich dick...

                          Möchte mal gucken ob ich noch 4 günstig abstauben kann, würde die dann versuchen zu schneiden und einfügen, oder doch Holz und darin die Kreisplatte ist genauso stabil, und nicht so fiesselig wie Kies. Gibt noch dazu eine witzige Mischung der Materialien. Würde dann da WPC nehmen.

                          Kommentar


                          • Klingt auch interessant...

                            Kommentar


                            • Wenn ihr eine Stichsäge habt, es gibt entsprechende Blätter für die Stichsäge. Damit sollte sich die Rundung ohne weiteres schneiden lassen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X