Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wintergarten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wintergarten

    Halli Hallo,

    ich wollte mich hier mal erkundigen, denn ich möchte mir einen Wintergarten zulegen. Und bevor mir der Wintergartenbauer sonst was aufschwatzt wollte ich mich erstmal nach euren Erfahrungen erkundigen.
    Was für Materialien gibt es für den Wintergartenbau und welche sind gut? Also es gibt Holz und Kunststoff und noch mehr? Welche Vor- und Nachteile?

    Danke schonmal für eure Tipps!

  • und viele Gläser...

    Welche Art von Wintergarten schwebt dir denn vor ???
    verglaster Wohnraum ? auch im Winter bewohnt ?
    Kaltwintergarten nur für Pflanzenüberwinterung ?
    welche Ausrichtung soll er haben ? N / S / W / O ???

    bissl mehr Infos brauchts schon um Tipps abzugeben

    Kommentar


    • Da gibt es Magazine im Zeitschriftenhandel und das Internet wo man sich umfassend informieren kann.

      Wintergarten ist ein sehr schwieriges Thema weil oft an den Fragen der Lüftung und Kühlung und Beschattung und Feuchtigkeitsbehandlung und und und gespart wird.
      Wir wollen dieses Jahr noch einen etwas größeren über die Südwest-Nordwest-Ecke bauen (lassen)... Hersteller wird Schenjesse sein.

      Steffen

      Kommentar


      • Das wichtigste beim Wintergarten ist das Glas und da sollte man sich von einer Isolierglas produzierenden Glasfirma beraten lassen, weil die Wintergarten Firmen nicht alle Möglichkeiten verkaufen. Oder einfach nur einen gewissen Teil von Isolierglas anbieten.

        Kommentar


        • OK, super, aufs Glas achten ist schon mal ein Hinweis. Der Wintergarten wird außen ans Haus rangebaut und liegt mehr so im Innenhof, Sonne kommt da nur von Frühling bis Herbst hin. Soll aber auch nur im Sommer genutzt werden. Zwischen den Fenstern dachte ich an Kunststoffrahmen oder gibt es da noch was bessseres?
          Größe ist übrigens so 25-30 qm

          Kommentar


          • Hallo Lasse1010,

            erst einmal herzlich willkommen bei 1-2-do.com!

            Das Thema Wintergarten ist spannend aber komplex.Aus eigener leidiger Erfahrung muss ich vorab schnell einmal die Warnung loswerden, dass ein Wintergarten beispielsweise keine Gasleitung überbauen darf.
            Also erkundige Dich am besten vorab beim Bauamt und bei Deinem Netzbetreiber, ob der Anbau problemlos möglich ist, damit Dir nachher keine Kosten oder Mühen entstehen.

            Abgesehen davon ist ein solcher Anbau eine tolle Sache: In den sonnigen Monaten bietet er einen herrlichen zusätzlichen Raum, im Winter isoliert er gegen Kälte und lässt Pflanzen gut überwintern... richtig schön

            Ich bin gespannt, für welche Materialien Du Dich entscheidest und hoffe sehr, dass Du uns Fotos von Deinem Wintergarten zeigst, wenn er erst einmal fertig ist!

            Viele Grüße

            Susanne

            Kommentar


            • Hey Lasse
              ich habe letztes Jahr einen Wohnwintergarten mit Dachterasse angebaut.
              Du kannst viel Geld sparen wenn du gut planst und das meiste selber machst.
              Siehe Strucki.de.to und klicke auf go

              Kommentar


              • Cool, und für die Dachterasse hast du als Zugang das Fenster oben im Haus erweitert?

                Schöne Idee, wobei ich das Dach lieber durchsichtig hätte, um so viel Licht wie möglich herein zu bekommen.

                Kommentar


                • Zitat von Lasse1010
                  Cool, und für die Dachterasse hast du als Zugang das Fenster oben im Haus erweitert?

                  Schöne Idee, wobei ich das Dach lieber durchsichtig hätte, um so viel Licht wie möglich herein zu bekommen.
                  Ja genau das Fenster wurde durch eine Tür ersetzt, Trotzdem ich kein Glas als Dach habe, kommt unheimlich viel Licht rein.Und die Dachterasse die daraus entstanden ist, ist schon so ein kleiner Lieblingsplatz geworden.
                  Du hast dann eine extra terasse ......im nachhinein sind wir sehr froh uns dazu entschieden zu haben.
                  Und wenn du dir den Ablauf mal genau ansiehst dann siehst du auch das daß alles noch im Rahmen ist und nicht teuer war.
                  Fundament, Ständerwerk,Ein Parr Glastüren, Dach aus epdm,Holzdielen und Geländer für die Dachterasse und fertig.
                  Naja ok ein parr kleinigkeiten wie dämmung und Estrich gehören auch noch dazu aber im groben wars das.
                  Ach ja...du hast dann aber auch einen Wohnwintergarten den du nutzt wie dein Wohnzimmer ob im Sommer oder Winter......

                  Kommentar


                  • Servus Lasse!

                    Als Material für den Wintergarten gibt es Holz, Metall Stein oder Kunststoff.

                    Über die Verglasung wurde ja schon geschrieben, das Material der Fensterrahmen richtet sich dann nach der grundsätzlichen Materialauswahl...

                    Wichtig ist auch - je nach Bundesland - eine Baumeldung bzw. Baufertigstellungsmeldung ans zuständige Amt.

                    Auch wenn solche Bauten bis zu einer gewissen größe "Verfahrensfrei" gebaut werden dürfen (also ohne Baugenehmigung), verlangen viele Bundesländer in ihren Bauverordnungen eine Bauanzeige bzw. -meldung.

                    Die für Dein Bundesland zuständige Bauverordnung findest Du im Netz...

                    Die Problematik mit der Gasleitung hat Dir Susanne ja schon nähergebracht.

                    Zu Holz gegen Kunststoff oder auch Metall sei gesagt, dass bei Holz der Pflegeaufwand naturgemäß intensiver ist, als bei den anderen Genannten.

                    Wobei wiederum durch Holz bei den meisten Menschen eher Wohlbehagen ausgelöst wird.

                    Informieren solltest Du dich auch über Heizmöglichkeiten in diesem zusätzlichen Raum.

                    Optimal hat sich hier die Fußbodenheizung bewährt.

                    Als beschattung kommen meistens Raffrollos bzw. Jalousien zum Einsatz.

                    Hier im Forum findest Du unter "Projekte" sicherlich auch die ein- oder andere Anregung für Beschattungsmaßnahmen

                    Die Belüftung wird entweder durch Fenster oder Lüfter bewerkstelligt - hier auch über eine Automatikschaltung nachdenken...

                    soviel für's Erste...

                    mfg Dieter

                    Kommentar


                    • Ich war, die Betonung liegt auf war, immer ein großer Fan von Wintergärten, bis ich erlebt habe wie oft Planung, Kosten-/Nutzenrechnung, Bedürfnisse der Bewohner und erwartete Pflege komplett aneinander vorbei laufen.
                      Zum Ersten ist ein guter Wintergarten teuer, da geht kein Weg umhin, gutes Material kostet. Da ist zum einen das Isolierglas, wer da spart legt später drauf, dann die Verschattung, denn selbst im Winter können die Teile sich pervers aufheizen, ergo muss noch eine ausgeklügelte Lüftung her, alles am besten automatisch, denn wer ist schon immer zuhause. Den Pflegeaufwand lassen auch viele außer acht, mind. zweimal jährlich Scheiben putzen, je nach dem Holzpflege usw. Und das alles für einen zweifelhaften nutzen, meist stehen Blumen darin herum und ein Lesesessel macht sich breit, wirklich genutzt werden Wintergärten zu selten.
                      Bevor man einen Wintergarten plant, sollte man evtl. einen Architekten zu rate ziehen um das Für und Wieder zu beleuchten und mögliche Alternativen aufgezeigt zu bekommen.

                      Kommentar


                      • Das Hauptproblem eines Wintergartens ist erst mal das feststellen der Bedürfnisse der "Bewohner" !!!
                        was willst du ? deine Frau ? deine Kinder ? Tiere ? Pflanzen ?
                        solls Teil der Wohnung werden ?
                        also im Winter warm genug um im Wintergarten "gemütlich" sitzen zu können im T-Shirt ?
                        ---------------

                        mal als Beispiel:
                        ich hab nen Kalt-Wintergarten der im Frühjahr demontiert wird !
                        (die Glasscheiben im Frühjahr und im Herbst in die Garage und retoure zu verfrachten is ein anderes Problem )

                        vorrangig wird der Wintergarten bei mir für die Überwinterung unserer Kübelpflanzen benutzt.... für Raucher steht ein kleines Bänckchen und Tischchen bereit
                        da nach Westen ausgerichtet haben wir ab 13 Uhr meisst Sonne.
                        gelüftet wird über eine Schiebetür in den Garten.

                        im Sommer nach abbau der Scheiben ist es eine überdachte Terrasse mit grossem Tisch und 6 Stühlen.....eignet sich prima fürs Frühstück und der Zigarette zwischendurch *hihi*

                        grüssle, sonouno

                        Kommentar


                        • Hallöchen, auch das war meine erste Frage die ich mir gestellt habe, ich denke es gibt bei jedem Material Vor- und Nachteile. Und weil es so viele verschiedene Arten gibt solltest du dich von Profis beraten lassen. Auf dieser Seite kannst du dir bestimmt hilfreiche Tipps zum Thema Wintergarten einholen. Viel Spaß beim Stöbern, Lg Bibi

                          Kommentar


                          • Wir haben uns 2012 einen Holz Alu Wintergarten von der Firma TS WINTERGARTENSYSTEME machen lassen und sind mehr als zufrieden. Preis-Leistung sind wirklich Top. Können wir mit gutem Gewissen weiterempfehlen!!!

                            Kommentar


                            • Wir überlegen auch, im kommenden Frühjahr einen Wintergarten zu bauen. Hier ist eine ganz interessante Info-Seite: http://www.wintergartenclub.de/
                              LG!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X