Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie zündet Ihr Euren Grill an?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Man nehme 1-2 Grillanzünder, lege trockenes Holz/Äste drauf, anzünden.Dann mit Briketts umbauen und brennen lassen, bis fertig.Ca. 20 Minuten später kann es mit dem Grillen losgehen.

    Kommentar


      @ Ricc - bei dem Anzündkamin reicht meist eine Eierschachtel oder etwas zusammengeknülter Karton, auf der Windseite durch eines der Löcher anzünden, den Rest erledigt der "Kamineffekt". Geld für Grillanzünder und Co kann man sich Sparen

      Kommentar


        also wenns schnell gehn muss kipp ich immer nen 1/4 ltr Spiritus über die Briketts..
        1 min einziehen lassen und aus sicherer Entfernung ein Streichholz...
        das macht dann immer so schön BLUBB....hehe

        1. es muss immer schnell gehn bei mir
        2. ich liebe die Gefahr
        3. nur beim Schwenker in sicherem Abstand zu brennbarem...
        4. bei 1 min einwirkzeit is nach 10 min nix mehr zu richen vom Spiritus
        5. das mach nur Ich !... keine Person im Umkreis von 5 mtr....logo
        6. nach 10 min kann man grillen !!!

        Kommentar


          Ist doch einfach, Gashahn auf, Feuerzeug dran und fertig und los geht's mit grillen

          Kommentar


            Ich mach mein Smoker mit zeitung oder eierkartons an. Unter das Holz legen, anzünden und dann ziehen lassen.

            Kommentar


              Ich nehm jetzt immer mein Heissluftfön von Bosch,hatte ich ausprobiert als ich mal kein Gas für die Lötflasche hatte,funktioniert super.

              Kommentar


                Als wir nich mit Holzkohle gegrillt hatten, gab es diese Heizspiralen, welche an 220 Volt angeschlossen werden.

                Das war damals eine Prima Sache und ging relativ schnell...

                Kommentar


                  Wenn wir bei Bekannten sind ist der Grill ne alte Wäschetrommel mit Dreibein drüber. Da Grillen wir mit Buchenholz und durch die Löcher in der alten Trommel ist der Ruck Zuck heiß.

                  Kommentar


                    Also ich nehme Holzspäne und Parafinwürfel. Sobald das glüht kommt ne Schicht holzkohle drüber.Und dann heißt es warten.Aber das dauert meist nicht lange!

                    Kommentar


                      Für den großen Grill:
                      Einen Sack Briketts komplett auf den Grill legen, oben in die Tüte 4-5 Löcher einstechen, durch die Löcher eine halbe Flasche flüssigen Anzünder/Spiritus. 5min ziehen lassen, Streichholz rein. - Zügig und sauber. Bei absoluter Windstille, einen Heißluftfön ranhalten.

                      Beim kleinen: Gas an, Knopf drücken ;-)

                      Kommentar


                        da bekommt man ja richtig lust zu grillen ... leider fehlt mir sowohl der griller als auch der platz dafür :-/

                        Kommentar


                          ich hab einen 30 jahre alten Kugelgrill von "Happy Cooker" entspricht einem Webergrill
                          ich nehme sowohl Kohle als auch Briketts und zum Anzünden bevorzuge ich die getränkten braunen Anzünderwürfel, nicht das weiße Zeugs - fürs Grillen sollte man Zeit mitbringen das Holz kommt erst nach dem Grillen drauf wenn es abends küüüühl wird

                          Kommentar


                            Ich bevorzuge die etwas teuere Kohle aus dem OBI und schütte alles in der Mitte auf einen Haufen, dann nehme ich flüssigen Grill-Anzünder, lasse diesen gute 5min einziehen und dann wird das Feuer entflammt. Wenn die Flammen abgebrannt muss er noch ein bisschen durchbrennen und dann gehts los mit dem Auflegen. Wenn man nach dem eigentlichen Grillen den Rost gleich runter nimmt, erspart man sich einigen vom Rostreinigen, da es nicht unnötig fest brennt. PS: Wir haben einen Säulengrill mit Höhenverstellung

                            Kommentar


                              Ich zünde den Grill zuhause immer mit dem Anzündkamin an, Eierkarton rein und Kohle drauf. Wenn es etwas länger gehen soll, dann mische ich Kohle mit Briketts. Wenn wir in der Traktorfelge grillen, machen wir schon am Nachmittag ein Lagerfeuer aus Buchenholz und lassen es zu Gluht herunterbrennen.
                              Ich habe übrigens kein Verständnis, wenn Benzin oder Spiritus benutzt werden, es kommt zu einer unkontrollierten Verbrennung (Stichflammen bis zu 9m) und jedes Jahr kommt es zu schweren Unfällen. Es ist selten d*ä*m*l*i*c*h den Grill auf diese Weise anzufachen, wer einmal auf einer Verbrennungsstation gearbeitet hat, kann ein Lied davon singen!

                              Kommentar


                                brikets rein,ein schluck benzin drüber,und ich mache 2 hände vollsägemehl drüber dann stört mich das auch nicht mehr

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X