Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Energieberatung gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von zumring
    Bei alten Hausern ist die Sanierung extrem schwierig und die Meinungen gehen extrem auseinander. Was muss, was soll, was wird gefördert. Am besten suchst Ihr euch einen wirklich unabhängigen Energieberater ( der wahrscheinlich davon lebt und auch Geld verdienen will ) der euch berät. Der Energiebedarf eures Hauses wird berechnet und eure vorhandene Substanz wird aufgenommen. Er zeigt euch wo gespart werden kann und dann kann man Stück für Stück in Angriff nehmen. Das Konzept muss stimmen. Dann machen die immensen Investitionen auch Sinn.
    Dämmung, Fenster, Heizung. Da sind schnell ein paar Euro zusammen.
    Genau das hab ich vor,nur gibt es auf dem Sektor zu viele Schwarze Schafe,woran erkenne ich einen guten.

    Kommentar


    • Wirklich erkennen kannst du das wohl nicht. Selbst wenn entsprechende Ausbildungen, Schulungen und Zertifikate vorliegen kannst du dir nicht sicher 100% sein. 
      Obwohl ... wenn jemand mit Begriffen wie "seriös" oder "ehrlich" wirbt, würde ich weitersuchen ;-)


      Sagt mal, bieten die Schornsteinfeger nicht mittlerweile auch solche Dienstleistungen an? Wenn die Energieausweise ausstellen, müssen die sich doch entsprechendes Fachwissen angeeignet haben.

      Kommentar


        Mache es doch einfach wie ich,gehe nach und nach das ganze Haus durch mit Sanierung und Renovierung,so sind alle vorhandenen Schwachpunkte bald von ganz Alleine weg;-)
        Übrigens habe auch ein Haus aus dem Bj.

        Kommentar


          Um die Energieberatung auch schon im Vorfeld überprüfen zu können, könntest Du folgende Seiten Nutzen:

          Einfache Version:
          http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/vws.htm

          Detailierte Version:
          http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/uwert.htm

          Kommentar


          • Es wurde ja über die Jahrzehnte immer was gemacht,die Heizung ist von 1999 und die Aussenfassade ist auch gedämmt.Die Fenster sind mit Doppelverglasung von1990.
            Also keine wirklichen offenen schwachpunkte.Deshalb auch die Fachberatung,weil ich als Laie so nicht mehr weiterkomme brauch ich ein Gesammtkonzept das ich je nach möglichkeit Abarbeiten kann.

            Kommentar


              Zitat von HOPPEL321
              Es wurde ja über die Jahrzehnte immer was gemacht,die Heizung ist von 1999 und die Aussenfassade ist auch gedämmt.Die Fenster sind mit Doppelverglasung von1990.
              Also keine wirklichen offenen schwachpunkte.Deshalb auch die Fachberatung,weil ich als Laie so nicht mehr weiterkomme brauch ich ein Gesammtkonzept das ich je nach möglichkeit Abarbeiten kann.
              Gerade bei Deinen Fenstern sehe ich einen Knackpunkt, da das sogenannte "Warmglas" wurde erst zwischen 1995 und 1996 in die Produktion eingeführt.
              Bei BJ 1990 kann der Energieberater sein Prüfmittel (Feuerzeug) stecken lassen.
              Bestell Dir doch das vorgeschlagene kostenlose Fenster Prüfkitt. Link Seite vorher.
              Dann kannste den Dämmwert der Fenster schon mal ermitteln.
              Eventuell brauchste bei Kunststoffenstern nur die Scheibenpackete austauschen lassen. Die Rahmen haben sich nicht so sehr verändert.

              Fachberatung siehe Bafa Link vorher von mir.
              Die dort gelisteten Energieberater müssen entsprechende Fachliche Fähigkeiten vorweisen bevor Sie bei der Bafa aufgenommen werden.
              Bei der Gelegenheit kannst Du auch das Förderprogramm der Bafa mit nutzen.
              Ich habe das vor Baubeginn bei mir gemacht und auch das Fördergeld "Energieberatung" von den Gutachterkosten abgezogen bekommen.

              Kommentar


              • Also von dem angebotenen Prüfkit halte ich wenig. Dieser besteht aus Klebethermometern, mit denen der Temperaturunterschied innen und außen am Glas geprüft wird. Das kann man zum einen mit eigenen Mitteln messen und sagt wirklich nur was über das Glas aus. Das ganze ist offensichtlich eine Werbeaktion von der Firma "Kömmerling".
                Hier hilft am besten ein Berater der wirklich nur an der Beratung verdient und nicht am Verkauf von Fenstern oder Dämmstoffen. Schwarze Schafe gibt es sicher überall, nur würde ein Berater damit seinen Ruf und seine Kunden verlieren.

                Kommentar


                  Nächste Woche gibt es bei Max Bahr auch die Dienstleistung der Energieberatung im Angebot.

                  http://www.maxbahr.de/werbebeilage/p.../GesamtPDF.pdf

                  Kommentar


                  • 2 Dinge die sich auf jedenfall lohnen sind Blower Door Test und Wärmebild

                    Beim Blower Door Test werden alle zugigen Stellen aufgedeckt und beim Wärmebild alle Kältebrücken.

                    Dann siehst du wo die schwachstellen sind.

                    Ich habe grade bei mir alle Fenster getauscht. Die "alten" Fenster waren grade mal 15 Jahre alt.
                    Aber die waren so verzogen das es an allen ecken und kanten gepfiffen hat.

                    Nur der Austausch der Fenster brachte mir einen 18% geringeren Gas verbrauch.

                    Kommentar


                    • Zitat von abe12345
                      2 Dinge die sich auf jedenfall lohnen sind Blower Door Test und Wärmebild

                      Beim Blower Door Test werden alle zugigen Stellen aufgedeckt und beim Wärmebild alle Kältebrücken.

                      Dann siehst du wo die schwachstellen sind.

                      Ich habe grade bei mir alle Fenster getauscht. Die "alten" Fenster waren grade mal 15 Jahre alt.
                      Aber die waren so verzogen das es an allen ecken und kanten gepfiffen hat.

                      Nur der Austausch der Fenster brachte mir einen 18% geringeren Gas verbrauch.
                      Wie Stellt man den Energieverbrauch so genau fest,ich hab die Ölrechnungen mal durchgesehen und komme da auf Schwankungen von+-500 Liter Heizöl,was aber darauf zurückzuführen ist das der Winter mal länger mal kürzer ist und auch die Temperaturen schwanken.

                      Kommentar



                      • Mhhh, stimmt auch wieder
                        Das war nur der unterschied zwischen den Wintern 2009/2010 und 2010/2011.
                        2009/2010 alte Fenster, 2010/2011 neue Fenster.

                        Der unterschied war aber deutlich spürbar zwischen den alten und den neuen Fenstern.

                        Wir haben einen Kaminofen, die Wärme hatte es mit den alten Fenstern nie auch nur annährend in den ersten Stock geschafft, mittlerweile geht sie durchs ganze Haus

                        Kommentar


                        • Als wir 1999 die neue Heizung eingebaut haben ist der Ölverbrauch um gut 1000 l
                          runtergegangen,wir waren bei 2500l als mindestwert,jetzt so 3000-3500l
                          Aber wir haben ausgebaut um 140 QM und es sind jetzt 2 Tenager im Haus.
                          Bei 300 qm Wohnfläche auf 3 Ebenen ist das eigendlich ein annehmbarer Wert,aber es gibt ja immer was zu Optimieren.

                          Kommentar


                          • Also ich bin am überlegen nächstes jahr eine Kerndämmung machen zu lassen.

                            Kennt sich damit jemand aus? Bzw. hat erfahrungswerte?

                            Kommentar


                            • Habe endlich einen Termin bekommen für ein Wärmebild meines Hauses.
                              Muss ja kalt genug sein und so
                              Am 1.12. kommt er vorbei und macht die Bilder.
                              Man darf 2 Stunden lang die Türen und Fenster nicht öffnen, ich frage mich nur wie ich ihn reinlassen soll

                              Werde dann mal Berichten wenn ich die Bilders habe

                              Dann "sehe" ich endlich was meine Fenster und mein Dachausbau so gebracht hat

                              Und weitere Massnahmen sehen wir dann mal
                              Ich weiss jetzt schon das eine Schawchstelle meine eingebauten Rollädenkästen sind,
                              aber die bekomme ich nicht besser isoliert......

                              Kommentar


                                Gab es eigentlich irgendwelche Vorgaben, die für die thermo Aufnahme einzuhalten sind.
                                z.B. ganzes Haus 1-2 Tage vorher kpl. leicht überhöht gleichmäßig durchheizen.

                                Montage von BlowerDoor, um undichtigkeiten Außen und Innen deutlicher zu machen.

                                Klar paar Stunden vor der Aufnahme nicht die Fenster zum lüften offen.

                                Das wäre sicherlich ein schönes Projekt zur Dokumentation.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X