Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hecke einkürzen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hecke einkürzen

    Hallo unsere Tuja-Hecke bedarf eines Radikalschnittes. Beim Erwerb der hecke (bzw. des Grundes auf dem sie steht) hatte sie eine Höhe von ca. 3,2m und wir haben jährlich geschnitten und meist schon ein Stück runtergenommen. Nun möchten wir die Hecke aber endgültig auf eine annehmbare Höhe (2-2,2m) bringen. Kann dazu jemand Tipps geben? Bestehen Risiken (für das Überleben der Hecke) bei einem solchen Radikalschnitt)? Wie lange braucht so eine Hecke bis sie sich von dem Schnitt erholt?

  • Das Thema finde ich sehr interessant weil unser Nachbar auch eine Hecke mit über 2 Meter hat und diese nicht zurück schneiden möchte weil die Hecke das angeblich nicht übersteht

    Kommentar


    • Zitat von Gismo368
      Das Thema finde ich sehr interessant weil unser Nachbar auch eine Hecke mit über 2 Meter hat und diese nicht zurück schneiden möchte weil die Hecke das angeblich nicht übersteht
      Die Sorge ist nach meinem momentanen Kenntnisstand auch nicht ganz unberechtigt, aber ich hoffe auf neue Erkenntnisse hier &nbsp;<div>Wobei über 2m sollte eine lebende Einfreidung schon haben um auch als Sichtschutz zu dienen. Unter 2m möchte ich auf gar keinen Fall Aber von den 3m muss sie auf jeden Fall auch runter </div>

      Kommentar


      • Das Thema Interessiert mich auch,ich Überlege schon meine Hecke ganz weg zu nehmen,also die Hecke unter der Grasnarbe zu schneiden.

        Kommentar


        • Zitat von HOPPEL321
          also die Hecke unter der Grasnarbe zu schneiden.
          da besteht dann doch die große Gefahr dass die Hecke das nicht überlebt

          Kommentar


          • Zitat von HOPPEL321
            Das Thema Interessiert mich auch,ich Überlege schon meine Hecke ganz weg zu nehmen,also die Hecke unter der Grasnarbe zu schneiden.

            Das Problem ist das dann der Sichtschutz und die Einfriedung weg sind
            bei einem kurzen Stück hecke haben wir es so gemacht, da ist dann aber auch&nbsp;innerhalb&nbsp;von wenigen Stunden ein&nbsp;Lamellenzaun hingekommen

            Kommentar


            • Zitat von Gismo368
              da besteht dann doch die große Gefahr dass die Hecke das nicht überlebt
              Das befürchte ich allerdings auch,das mit dem Sichtschutz wär auch nicht so Schlimm da es im Garagenbereich ist.

              Kommentar


              • Mein Schwiegervater hatte ein ca. 4m hohe Thuja. Diese hat er radikal auf knapp 2m Höhe gestutzt. Klar, an der Schnittfläche war die Hecke natürlich braun. Jetzt, ein Jahr später, sieht alles wieder top aus.

                Kommentar


                • Also wir bzw. meine Eltern haben auch so ein riesen"Biest". Diese Hecke wurde auch geschnitten, gekappt. Eine Baumschule gab uns den Tip, die Hecke nicht komplett zu schneiden. Sondern 1 x oben und dann noch eine Seite. Die andere Seite am darauffolgenden Jahr. Hat funktioniert. Nach dem Schneiden sieht sie auch ziemlich braun aus.

                  Habe noch mal was gefunden:

                  http://www.baumschulen-kahl.de/info/heckenschnitt.shtml

                  Kommentar


                  • Zitat von Sascha1975
                    Hat funktioniert. Nach dem Schneiden sieht sie auch ziemlich braun aus.

                    das widerspricht sich aber schon!!!

                    Kommentar


                    • Dirk, anfangs war es braun und jetzt ist wieder alles top meint er natürlich.
                      Ersetzt mal das sieht durch sah;-)

                      Kommentar


                      • am besten mit Motorsäge (eine von Stihl und mit ordentlich power) und einer Heckenschere (benzin) so haben wirs bei unserer Hecke (40m lang) letztes jahr gemacht und die haben wir auch um 1m gekürzt, das blöde war das die 1 m breit und das war mit der motorsäge nicht sehr leicht aber es ging. Braun ist die hecke glaube ich auch geworden aber da wir von 3m auf 2m gekürzt hatten hat man das nicht gesehen.

                        Kommentar


                        • Zitat von Imker22
                          das blöde war das die 1 m breit &nbsp;war
                          das wäre ein absolutes Traummaß !! Die hecken sind bei uns alle 1,5-2 m breit

                          Kommentar


                          • Zitat von Tpercon
                            Mein Schwiegervater hatte ein ca. 4m hohe Thuja. Diese hat er radikal auf knapp 2m Höhe gestutzt. Klar, an der Schnittfläche war die Hecke natürlich braun. Jetzt, ein Jahr später, sieht alles wieder top aus.
                            kenn ich ..4,5meter hoch und so 2,0meter breit und so ca 25meter lang "URWUCHS" und die war mal so winzig.

                            letztes jahr RADIKAL von OBEN 1,5 meter weg ,aber nix von den seiten,PROBESCHNITT.!!
                            hat dieses jahr wieder voll ausgetrieben ..also überlebt
                            nächstes jahr geht es an die seiten .man soll immer nur eins machen! oben oder seiten ,wenn man radikal rangeht und auch nicht jedes jahr!
                            und du musst mit deinen PFLANZEN ""REDEN""
                            wenn sie dir glauben !? wachsen die wie wild und überstehen vieles..

                            Kommentar


                            • Man sollte aber bis zum Oktober warten, weil Vogelnester drin sein könnten...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X