Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gemeinsam aufs Grillwetter warten: Wir brauchen Eure Lieblingsrezepte und Grillgeheimnisse!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gemeinsam aufs Grillwetter warten: Wir brauchen Eure Lieblingsrezepte und Grillgeheimnisse!

    Liebe Community,

    da sich der Sommer in diesem Jahr nur vereinzelt blicken lässt, sollten wir nun dringend unsere Grillmöglichkeiten optimieren und jeden sonnigen Tag zu einem kulinarischen Highlight machen.

    Also: Zeigt uns schnell Eure kleinen und großen Grillgeheimnisse und -Rezepte, damit wir jede Minute im Freien perfekt nutzen, und vom großen Erfahrungsschatz der Community profitieren können.

    Wir haben da nämlich einiges an Ressourcen: kasperleralf, der Gründer unserer erfolgreichen Grillgruppe, zaubert auf dem Kugelgrill sogar Pizza, BigH legt zum Dessert Ananas auf den Rost, Kathrin macht traumhafte Marinaden, ich liebe Spießchen und Saucen, und dann wäre da ja auch noch die ewige Frage nach dem optimalen Kartoffelsalat, dem besten Senf, der unverzichtbaren Barbecue-Sauce........

    Also lasst doch mal hören, was Ihr so zaubert, wenn es das Grillwetter zulässt! :-)

    Guten Appetit wünscht

    Susanne

  • Bei 3 is dat Gemüse vom Grill! Meinem Essen wird nicht die Nahrung entzogen!

    Kommentar


    • Na, da werde ich mal einen Teil der Betriebsgeheimnisse loslassen...

      Vorweg gesagt: ich gehöre der Fraktion der Holzkohlegriller an!

      Beim Fleisch nehme ich immer die vorgewürzten Steaks direkt frisch vom Metzger, der hat schon die optimale Mischung - wieso etwas verbessern, was jedem schmeckt.

      Als Schmankerl gibts (leider zu selten) Scampi vom Grill.

      Das Problem hierbei ist, dass die Ware mindestens einen Tag vorher vorbereitet werden will, und wie Susanne oben bereits geschrieben hat, ist auf das diesjährige Sommerwetter ja nicht so Verlass...

      Die Scampi werden - in geschälter Form - in einer Marinade aus Olivenöl, reichlich Knoblauch, ein fitzelchen Zitrone und Pfeffer mindestens einen Tag lang im Kühlschrank eingelegt.

      Wenn sie ausreichend durchgezogen sind, kommen die kleinen Tierchen direkt aus der Marinade auf den Grill - mann, da krieg ich jetzt schon wieder mächtig Appetit darauf!!!

      Zum Thema Kartoffelsalat - hmmmm - da scheiden sich ja die Geister und die Lebenden.

      Selber hab ich ihn am liebsten mit Essig, Öl, Pfeffer, Salz und etwas Gemüsebrühe - gut durchgezogen...

      Was mir auch noch gut schmeckt ist Kartoffelsalat mit Majonaise, nur schmeckt die meiner Waage nicht...

      Soviel erstmal von mir aus der Grillgeheimnisküche!

      mfg Dieter

      Kommentar


      • Ja - meine Knoblauchsoße ist echt was für starke Nerven. Ich kann mir ein Grillen ohne diese Marinade gar nicht mehr vorstellen :=)

        Ist allerdings ein Geheimrezept - da lass ich mich erst betteln, bevor ich das rausrücke

        Kommentar


        • Zitat von Kneippianer
          Selber hab ich ihn am liebsten mit Essig, Öl, Pfeffer, Salz und etwas Gemüsebrühe - gut durchgezogen...

          Was mir auch noch gut schmeckt ist Kartoffelsalat mit Majonaise, nur schmeckt die meiner Waage nicht...

          Volle Zustimmung!

          Kommentar


          • Zitat von Kathrin
            Ja - meine Knoblauchsoße ist echt was für starke Nerven. Ich kann mir ein Grillen ohne diese Marinade gar nicht mehr vorstellen :=)

            Ist allerdings ein Geheimrezept - da lass ich mich erst betteln, bevor ich das rausrücke

            Och................ bitte!!!!

            Kommentar


            • @Kathrin: BÜTTEBÜTTEBÜTTE

              ...reicht das?

              Kommentar


              • Also nur ums klarzustellen *gg BigH legt rein garnichts auf den Grill - die futtert das höchsten was ich da drauflege und auch die Vorarbeiten mach ich

                Zum Kartoffelsalat, altes Rezept von CHefin´s Opa - Dörrfleisch auslassen und Knusprig Braten, Muskat und sehr viel Essig dazu - evtl noch etwas Schnittlauch und Petersilie - in die geschnittenen warmen Kartoffeln und warm essen - Miam

                Als feine Marinade - Mississippi Barbecuesauce - etwas Honig - Rormarin und Thymian fein geschnitten, Pfeffer, Paprika, Knobi und Zwiebelwürfel, das Fleisch darin über Nacht ziehen lassen und scharf angrillen -- Guten HUnger

                Kommentar


                • Zitat von Kathrin
                  Ja - meine Knoblauchsoße ist echt was für starke Nerven. Ich kann mir ein Grillen ohne diese Marinade gar nicht mehr vorstellen :=)

                  Ist allerdings ein Geheimrezept - da lass ich mich erst betteln, bevor ich das rausrücke
                  Skandalös - meine Knie tun schon vom vielen Betteln bei Chefin weh ... nun auch noch du *schnief ich bin enttäuscht... ich dachte du....

                  Kommentar


                  • Mehrrrrrrrrrrrrr ;=)

                    Kommentar


                    • Zitat von Funny08
                      Also nur ums klarzustellen *gg BigH legt rein garnichts auf den Grill - die futtert das höchsten was ich da drauflege und auch die Vorarbeiten mach ich
                      Es heißt schließlich "Frauen gehören an den Herd" und nicht "Frauen gehören an den Grill" **cool**

                      Kommentar


                      • Zitat von DirkderBaumeister
                        Es heißt schließlich "Frauen gehören an den Herd" und nicht "Frauen gehören an den Grill" **cool**
                        In meiner Küche nicht *g - ich erinner mich mit Schrecken an einen Wespenstich in den Handballen im letzten Jahr, da war ich außer Gefecht und Chefin musste Kochen - es gab Griesbrei mit Orangenzucker drau --brrrrrrrrr mir stellen sich jetzt noch die Zehennägel hoch. Einzig Lasagne kann Chefin gut machen - aber die gibt es nur alle Schaltjare mal :/
                        Zumal- wenn sie einmal kocht, fängt danach wieder das Genörgel an, die Pfannen wären besser in der Schublade, die Töpfe besser dort .... neee dann koch ich lieber selbst

                        Kommentar


                        • Hallo Kneippianer,
                          ich esse zwar keinen Fisch, keine Krustentiere, aber Dein Scampi-Rezept dürfte trotzdem in meiner Familie ziemlichen Anklang finden: Hört sich super an!

                          Kartoffelsalat mag ich in jeder Form, aber wenn ich ihn selbst mache, dann "Hamburgisch", mit Mayo.

                          Kartoffelsalat Rezept mit Mayonnaise

                          Ich koche Pellkartoffeln, schneide sie nach dem Abkühlen in Scheibchen, lege sie über Nacht in einen (warmen) Sud aus gewürfelten Zwiebeln, Weissweinessig, Wasser, Pfeffer und giesse den Sud am nächsten Tag durch ein Sieb ab und fange ihn zum Abschmecken auf.
                          Auf die Kartoffeln und Zwiebeln kommt dann - mindestens! - eine sehr gute, 50-prozentige Mayonnaise, und manchmal sogar eine selbstgemachte.
                          (Mit "Leicht"-Produkten hab ich an dieser Stelle nichts am Hut. Wer abnehmen will, kann gern weniger Kartoffelsalat essen, aber keinen weniger leckeren!! )

                          Je nach Gusto und Beständen, kommen noch geschnittene Gewürzgürkchen, hartgekochte Eier und manchmal sogar Tomaten in meinen Kartoffelsalat, aber so ganz "pur und nackig" schmeckt er auch prima.

                          Guten Appetit!!


                          Susanne

                          Kommentar


                          • Zitat von Funny08
                            In meiner Küche nicht *g - ich erinner mich mit Schrecken an einen Wespenstich in den Handballen im letzten Jahr, da war ich außer Gefecht und Chefin musste Kochen - es gab Griesbrei mit Orangenzucker drau --brrrrrrrrr mir stellen sich jetzt noch die Zehennägel hoch. Einzig Lasagne kann Chefin gut machen - aber die gibt es nur alle Schaltjare mal :/
                            Zumal- wenn sie einmal kocht, fängt danach wieder das Genörgel an, die Pfannen wären besser in der Schublade, die Töpfe besser dort .... neee dann koch ich lieber selbst

                            Ok wenn Sie mit so wenig Talent gesegnet ist dann ist es wohl besser so

                            Kommentar


                            • Wir haben in der Nähe einen SB-Hofladen, dort bekommt man 24h 7 Tage/Woche Fleisch. Sehr praktisch wenn man mal um 2 Uhr aufwacht und Lust hat zu grillen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X