Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ank├╝ndigung

Einklappen
Keine Ank├╝ndigung bisher.

Gartentipp April: Die Rose

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles l├Âschen
neue Beitr├Ąge

    Gartentipp April: Die Rose

    Liebe Community,

    was gibt es Sch├Âneres als den herrlichen Duft und den bezaubernden Anblick einer Rose? ­čî╣ Wo sind die Rosen-Fans unserer Community?

    Damit deine Rosen gesund wachsen und eine ├╝ppige Bl├╝te tragen, solltest du sie im Fr├╝hjahr schneiden.

    Ein hilfreicher Hinweis aus der Natur: wenn die Forsythie bl├╝ht, auch bekannt als Fr├╝hlingsbote, kannst du loslegen!

    Weitere Tipps f├╝r den richtigen Schnitt verraten wir dir hier: Rosen schneiden: So gelingt der richtige Schnitt bei jeder Sorte


    Wer hat Rosen im Garten? Habt ihr weitere Tipps und Tricks zur richtigen Pflege?

    Wir freuen uns auf eure Beitr├Ąge dazu!

    Euer 1-2-do.com Team

    Zur Rosenpflege kann ich nur das wiederholen, was ich schon bei den Heckenrosen von mir gegeben habe, das gilt auch f├╝r "normale" Rosen:


    Rosen geh├Âren ja zu den Tiefwurzlern, gegossen habe ich die nur wenn es extrem trocken wurde.

    Anfangs hatten wir da mitunter Blattl├Ąuse dran. Mit einer L├Âsung mit Sp├╝lmittel und Spiritus wurde ich die aber immer wieder los. Dann habe ich Lavendel rechts und links daneben gepflanzt, da wurde das mit den Blattl├Ąusen deutlich besser.

    Ein Problem kann der sogenannte Rosenrost sein. Da wir ja bekannterweise einen Hund haben, spritze ich aber nicht so gerne im Garten. Ich habe dann mit Zwiebelsud behandelt.

    Zwiebelsud?

    2 Zwiebeln vierteln und zerteilen
    1 Wasserkocher voll Wasser
    ├╝bergie├čen

    3 Stunden ziehen lassen

    mit 5 Teilen Wasser verd├╝nnen und an die Rosen gie├čen.

    Das machte ich ├╝ber den Sommer alle 4 Wochen an alle meine Rosen.

    Und auch ├╝ber den Sommer immer mal wieder die verbl├╝hten Bl├╝ten raus schneiden. Dann kommen immer wieder neue Bl├╝ten bis weit in den Herbst.

    Rosen k├Ânnen auch ziemlich radikal zur├╝ck geschnitten werden. Empfiehlt sich auch bei Krankheitsbefall. Mir waren die Rosen mal in einem extrem kalten Winter bis auf den Boden runter erfroren. Sie sind trotzdem wieder sch├Ân ausgetrieben. Vorsicht aber beim Radikalschnitt: die meisten Rosen sind veredelt. Also nicht unterhalb der Veredelungsstelle kappen, sonst treiben nur noch die Wildrosen aus dem Wurzelstock, das hat dann mit der urspr├╝nglichen Zierrose nichts mehr zu tun.

    Kommentar

    L├Ądt...
    X