Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Essensreste ähnlich Bokashi-Prinzip kompostieren

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wir haben keine Probleme mit den Essenrester da wir noch Viehzeug haben wie Schwein und Co

    Kommentar


    • Könntest auch Sägemehl und Hobelspäne in der Biotonne beimischen. Das funktioniert prima. Das Holz saugt Feuchte auf und dann trocknet das recht gut. Wenn die Bioreste trocknen kommen auch keine Maden. Und so bekommt man seine Werkstattspäne super entsorgt.

      Meine Eltern habe ihre Toilette im Garten so. Ein oder zwei Handvoll Sägespäne hinterher drauf. Da riecht nichts und über die Tage trocknet das völlig aus. Und die Toilette ist im Schuppen und hat es im Sommer durchaus 40 Grad drin. Ist der Kübel voll, kommt alles in die Feuertonne und wird mit Schnittgut verbrannt.

      Die Grundidee haben sie aus Schweden mitgebracht. Perfekt ist das Sägemehl von der Kettensäge.

      Kommentar


      • Hab jetzt die Blechtonne mit Löchern und das ist tatsächlich besser als die Biotonne, weil die Suppe unten abläuft. Bisher hab ich trockenen Rasenschnitt zwischen die Schichten und das ist fürs Erste OK.
        Auf Dauer nehme ich aber lieber Kalk (muss ich noch vom Kumpel abholen), oder Sägespäne.
        Bin auf die Aktion in ein paar Wochen gespannt, wenn das Werk in den Komposter gekippt wird.

        Kommentar

        Lädt...
        X