Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meine Weintrauben haben eine Krankheit

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Meine Weintrauben haben eine Krankheit

    Hallo zusammen...

    Ich bin neulich bei meinem Gartenrundgang bei einen meiner Weinreben hängen geblieben...
    Auf mehreren Blättern sind komische Huckel zu sehen..​Wenn ich unter die betroffenen Blätter sehe finde ich ein merkwürdiges Gespinst ...
    Ich habe die betroffenen Blätter sofort abgeschnitten und im Gartensack weggekarrt...

    Habe ein paar Fotos gemacht....Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte und wie ich das am Besten bekämpfe?? .... Natürliche Heilmittel bevorzugt....

    Vielen Dank für eine schnelle Antwort im voraus... ich habe Bedenken, dass sich andere Weinreben oder sogar andere Pflanzen anstecken können

    Dürfte sich um die Rebenpockenmilbe handeln.

    Kommentar


      Dein Wein ist nicht krank sondern befallen ;-)
      Habe ich an meine Pflanzen gelegentlich auch. Letztes und vorletztes jahr nichts und diese jahr ist eine Pflanze befallen.

      Zum Glück ist es nichts worüber man Schlaf verlieren sollte und spritzen musst du auch nicht. Einfach abwarten, die Weinbeeren ernten wenn es soweit ist und gut.

      Kommentar


        Kannst du übrigens im Frühjahr, wenn die kleinen Tierchen aus dem Winterschlaf erwachen .... bestens bekämpfen! Ich habe Wermut und Pfefferminze in Kübeln an der Weinrebe stehen und habe dann zu 99% keinen Befall mehr.

        Pfefferminze sollte gegen Mehltau sein, beim Wermut bin ich mir nicht mehr sicher. Irgendwas zur Vitalität der Pflanze halt In diesem Jahr bringt das alles nix, denn bei so viel Feuchtigkeit ... geht alles vor die Hunde!

        Kommentar


          George liegt da völlig richtig. Abwarten und ernten. Ich hatte dieses "Problem" auch schon mal desöfteren. Habe es einfach ignoriert und dann im Spätsommer meine süßen Trauben trotzdem geerntet. Also nicht verrückt machen und vor allem nichts spritzen. Die Sache ist wirklich halb so schlimm wie sie aussieht.

          Kommentar


            ok... dann lassen wir das einfach mal so... wenn das schlimmer wird versuche ich es mal mit Pfefferminze und / oder Wermut :-) Vielen Dank für eure schnelle Antwort :-)

            Kommentar


              mit den beiden Kräutern hast Du dann gleich eine doppelte Ernte................................

              Kommentar


                Wir hatten das auch über Jahre hinweg. Aber die Trauben werden davon nicht befallen, es sind nur die Blätter.

                Kommentar


                  Meiner Meinung nach ist es die Pockenmilbe. Bekämpfung ist am besten im Frühjahr, weil die Milbe in den Knospen überwintert. Zur Bekämpfung kann man Netzschwefel nehmen. Den netzschwefel sollte man vor Beginn des Austriebes spritzen und wiederholen.

                  Kommentar


                    Da Frag mal Reinerle oder er wird schon darauf ein Kommentar abgeben

                    Kommentar


                      Zitat von schnurzi
                      Da Frag mal Reinerle oder er wird schon darauf ein Kommentar abgeben

                      Kommentar


                        Das war mein erster Kommentar hier. Falls ich was falsch gemacht habe, Sorry.
                        Ich wollte den Themensteller lediglich eine nicht allzu giftige Substanz zur Bekämpfung anzeigen. Siehe auch bei vitipendium
                        Natürlich gibt es auch noch andere Möglichkeiten. Ich würde es evtl. mit einem Natron - Schmierseife Gemisch versuchen.

                        Kommentar


                          Passt schon jens Aber wie schon die anderen erwähnt haben, ist eine Bekämpfung aktuell nicht notwendig.

                          Kommentar


                            Nach meiner Ansicht ist das Mehltau aber ich hab jetzt mal ein Winzer gefragt und bekomme Morgen wegen den weißen Punkten unterm Blatt bescheid, auf jedem Fall ist das Mehltau

                            Kommentar


                              schnurzi,

                              Mehltau sieht anders aus und es befällt auch die Früchte. Es sind definitiv Rebenpockenmilben

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X