Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kartoffeln gehen mir auf den Sack! [Usertalk]

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heute gibt es Kartoffeln leider nur noch in diesen Plastiknetzen zu kaufen. Aber ich habe mir so einen richtig altmodischen Sack gekauft und hole meine Kartoffeln darin vom Bauern. Der nimmt eine Schütte und macht mir den Sack voll...... und ich finde das gut so, da passen genau 5 kl rein, muß nichts gewogen werden....

    Kommentar


    • Danke Maggy

      Kommentar


      • Frauchen will ja auch schon ewig so einen Kartoffelturm aber irgendwie wüsste ich nicht wo ich mir sowas hinstellen sollte. So optisch finde ich Kartoffeln ja nicht als sehr ansprechend.

        Kommentar


        • Bei uns im Mittelfränkischen sind die guten alten Säcke noch vorhanden. Seit je her eine tradionelle Verpackung für die Kartoffeln.

          Sogar die Discounter stellen tlw. wieder auf den Sack um weil sie mit einer anderen Verpackung nicht viel verkaufen.

          Kommentar


          • Wir haben in unserer Landwirtschaft auch noch Kartoffelsäcke im Gebrauch. Die Säcke sind noch von den Schwiegereltern, gute Qualität, sehr fest, sie halten lange.

            Kommentar


              Zitat von l00kus
              Wenn man die ideologischen Werte einer Selbstversorgung ausblendet, dann wäre dies mein Hauptgrund ein paar Kartoffeln anzubauen
              Eigentlich ja, aber wer macht so was in seinen kleinen Garten, da bauen wir lieber Tomaten, Paprika und Salat an.

              Kommentar


              • Mein Garten ist auch nicht sooo riesig, ich hab halt die Kartoffen in der Tonne......................

                Kommentar




                • Zwar dreht sich der Artikel nicht um den Anbau, dafür aber um das "Danach": Werden Kartoffeln giftig, wenn sie keimen?

                  Kommentar


                  • solche Kartoffeln sehen lustig aus.............................
                    wir schneiden die Keime immer heraus, aber nur, wenn sie noch sehr klein sind, meistens essen wir sie vorher

                    Kommentar


                    • Ich lege meine Kartoffeln in der Regel "auf" lockere Erde, die ich vorher mit Sand gemischt habe. Darauf kommt dann eine dicke Schicht gemischtes Heu u. Stroh (hole ich mir vom Bauer) und dazu noch locker etwas Erde. Die Kartoffeln wachsen hier gut an und man muss sie später nicht so umständlich ausgraben.
                      Für die Pflanzung in Kübeln, habe ich mir vom Gärtner größere Pflanzkübel besorgt, bei denen fliegen die auch nur so herum u. kosten in der Regel nichts, die etwa doppelt so groß sind, wie ein normaler Eimer. Dann Löcher in den Boden bohren, Erde/Sandgemisch rein, Kartoffeln legen u. mit Erde bedecken. Sobald Grünzeug kommt, noch etwas Erde beimischen. Bringt einen relativ guten Ertrag.

                      Kommentar


                      • ich habe gerade noch eine Frage bezgl. der Keimung von Kartoffeln gesehen.
                        Wenn Kartoffeln keimen, kann man die trotzdem essen, man schneidet die Keime einfach raus und fertig. Ich kann mich noch daran erinnern, dass wir als Kinder (vor ca. 50 Jahren) bei meinen Großeltern auf dem Bauernhof im Frühjahr immer große Mengen Kartoffeln "entkeimen" durften, wir haben dann an jeder Kartoffeln die Keime mit der Hand weggebrochen und dann sind sie entweder in der Küche oder zum kochen für die Schweine genommen worden. Gestorben ist daran bis heute niemand.

                        Kommentar


                        • Zitat von Hazett
                          ****
                          genauso ist das... Wir waren mal "Froh", wenn Mama mit mir hinter dem Erntegerät des Bauerns die Kartoffeln NACHLESEN durften... die bekam der Bauer, welcher einen Teil
                          davon den fleißigen Helfern abgab ! ab und zu gab's auch Milch zum Trinken... für die
                          Kinder ! Am BESTEN schmeckten die Dampfkartoffeln.. ein bis'l Speck und Zwiebeln,
                          angebraten... dann die rohen, dünn geschnittenen Kartoffel-Scheiben in die Pfanne eine -
                          Deckel drauf... und ab und zu mal wenden....! NIX POMMES... das ist die ungesundeste ART, damit Kinder zu mästen !... und Salat, der vom Ungeziefer befallen ist, würde ich
                          nicht mal für Stallhasen verwenden !
                          Da bekommt man gleich Hunger

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X