Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frauchens Gemüsegarten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frauchens Gemüsegarten

    Endlich mal ein sonniger Samstag. So konnten wir endlich mal was im Garten tun und sind mit dem Gemüsegarten ein ganzes Stück weiter gekommen. (da alle Fensterbänke mit vorgezogenen Gemüsepflanzen voll stehen, wirds auch Zeit)

    Nachdem vor 14 Tagen ein befreundeter Bauer die Grasnarbe und sonstiges Gestrüpp von unserem Müll- und Bauschuttplatz (Hatten es in der Umbauphase des Hauses dazu genutzt) entfernt hatte, konnte ich heute endlich mit der Bodenfräse alles glatt machen und schonmal die Gemüsebeete platzieren. Nun müssen Sie noch in den Boden geschlagen und mit Mutterboden befüllt werden.

    Um den Garten abzutrennen haben wir uns Hainbuche bestellt, welche noch an den Rand gepflanzt werden soll.

    Um die Beete herum soll dann Unkrautvlies, welches mit Rindenmulch aufgeschüttet wird.

  • Das sieht aber schon ganz gut aus - ihr habt aber auch viel Platz für Gemüse.....

    Kommentar


    • Da sieht man schon den Unterschied und wenn der Rest getan ist, sieht es noch Schöner aus

      Kommentar


      • Lass mir das meine Frau nicht sehen - sieht jetzt schon aus als würd das ein toller Garten werden - räspäkt - Lass uns den Fortschritt pls. mitverfolgen

        Kommentar


        • Danke... Unsere Nachbarn (nicht die direkten) schütteln immer mit dem kopf, wenn sie bei uns vorbei fahren. Ein Vorgarten müsse was fürs Auge sein, wenn man da vorbei fährt und nicht ein Gemüsegarten... (als wenn ich 150m2 Vorgarten hübsch mache, damit die nachbarn was zum Gucken haben :-p .)Habe ihr dann gesagt, dass es demnächst auf jeden fall was fürs Auge ist, da schaut sie dann nämlich auf ne 1,80 hohe Hainbuchenhecke...

          Kommentar


          • ich finde es ja schon immer toll, wenn die Nachbarn bestimmen wollen, wie es auf einem fremden Grundstück auszusehen hat........................

            Kommentar


            • Zitat von TheGreenArrow
              Danke... Unsere Nachbarn (nicht die direkten) schütteln immer mit dem kopf, wenn sie bei uns vorbei fahren. Ein Vorgarten müsse was fürs Auge sein, wenn man da vorbei fährt und nicht ein Gemüsegarten... (als wenn ich 150m2 Vorgarten hübsch mache, damit die nachbarn was zum Gucken haben :-p .)Habe ihr dann gesagt, dass es demnächst auf jeden fall was fürs Auge ist, da schaut sie dann nämlich auf ne 1,80 hohe Hainbuchenhecke...
              Genau mit der Hecke,,, A...h lecken, wenn Alles fertig ist, kommt der Neid oder Steigt noch

              Kommentar


              • Zitat von Janinez
                ich finde es ja schon immer toll, wenn die Nachbarn bestimmen wollen, wie es auf einem fremden Grundstück auszusehen hat........................
                Ich meine, ich fordere sie ja auch... Hühner, Bienen und und und ;-)

                Kommentar


                • aber es ist Dein Garten und es muss doch nicht immer alles einheitlich sein, ich finde schon bei so Siedlungen die ewig gleichen Häuser scheußlich.................

                  Kommentar


                  • Bin froh, dass ich am Rand einer Älteren Siedlung wohne. direkt hinter unserem Haus fängt der Acker an und da ich mich mit dem Bauern sehr gut verstehe (Dem die Grundstücke gehören, auf denen die Häuser der Straße stehen (Erbpacht)) haben mein Nachbar und ich auch noch 2000m2 hinzu bekommen, welche wir nun gemeinsam bewirtschaften. Da werden auch sicher noch einige Projekte kommen. -Die Liste ist jedenfalls lang- Hoffe, dass es mit dem Produkttest nächsten Monat klappt. Dann kann ich schonmal alles ausmessen :-p

                    Kommentar


                    • puh ja auf 2000 qm bekommt man schon ganz schön viel gepflanzt..................................

                      Kommentar


                      • Das Stimmt wohl.... Uns schwebt da auch vor, eine Neue Werkstatt zu errichten. eine Blockhütte von 5x6 Meter würde ihren Zweck sicher erfüllen

                        Kommentar


                        • Mann die wäre ja riesig . wenn ihr das genehmigt bekommt......bei uns gäbs da Schwierigkeiten...leider............

                          Kommentar


                          • Sieht vielversprechend aus, wobei ich mein Gemüse nicht unbedingt an der Straße züchten würde

                            Auch wenn der Nachbar kein Mitspracherecht an meiner Gartengestaltung hat, habe ich Zbsp mit all meinen Nachbarn die Heckenart und -höhe abgesprochen. Und einer meiner Nachbarn zieht sogar nach Rücksprache mit mir an meinem Ahorn seine Heckenrose hoch. Ich find das schön

                            Kommentar


                            • Ich sage ja, mit den direkten Nachbarn verstehe ich mich super... Und der Gemüseanbau geht am besten an dieser Stelle, da es dort den ´ganzen Tag sonnig ist und ich die Fläche nicht anders nutzen könnte. Wäre verschenkter Platz.
                              Das Haus steht leider 7 Meter von der Straße weg.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X