Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erdbeeren, Rosmarin, Geranien winterfest auf dem Balkon?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erdbeeren, Rosmarin, Geranien winterfest auf dem Balkon?

    Liebe Leute,
    wer kann mir sagen wie ich meine Pflanzen für den Winter vorbereiten muß?
    Welche Plfanze wird zurückgeschnitten und wie viel?
    In meinem Keller ist es zu dunkel, mir sind im letzten Jahr schon einige Geranien eingegangen. In der Wohnung ist auch kein Platz.
    ALSO BRAUCHE ICH HILFE BEVOR ES KALT WIRD !!!

  • Also Geranien kannst du nicht auf dem Balkon lassen, beim 1. Frost sind die hinüber. Erdbeeren und Kräuter würde ich im Topf oder Kasten lassen, denselben in den Balkon stellen und Noppenfolie drum herum und nicht vergessen an offenen Tagen etwas gießen

    Kommentar


    • Erdbeeren habe ich immer als besonders pflegeleicht erlebt. Wie von Janinez empfohlen, einfach die Töpfe in Noppenfolie einpacken. Ich stelle sie zusätzlich auf Holzleisten, damit sie keinen direkten Kontakt zum Boden haben (habe allerdings auch eine Terrasse).

      Rosmarin habe ich noch nie durch den Winter gebracht, egal ob mit Noppenfolie eingepackt, mit Tannenzweigen zusätzlich abgedeckt - im Frühjahr war er immer hin.

      Kommentar


      • Wollte mir sowieso im Supermarkt ein StyropurKist (Tiefkühlbox) holen und alles dareinstellen.
        Müssen die Blätter von den Erdbeeren ab?

        Kommentar


        • Habe gerade die Wäsche vom Balkon geholt und kurz mal den Rosmarin gemessen. Also er ist ca. 40 cm hoch und in einem entsprechenden Topf. Mal sehen ob es auf die Größe ankommt um durch den Winter zu kommen.

          Kommentar


          • Zitat von goochy
            Wollte mir sowieso im Supermarkt ein StyropurKist (Tiefkühlbox) holen und alles dareinstellen.
            Müssen die Blätter von den Erdbeeren ab?
            Nein, die wachsen im nächsten Frühjahr wieder. Ich entferne dann die braunen Teile.

            Kommentar


            • Hast Du eine Möglichkeit im Garten einzupflanzen? Dann im Frühjahr zurück in Töpfe.

              Ansonsten: an frostfreien Tagen gießen. Meist sind es nicht Erfrierungen sondern Trockenschäden. Frostiger trockener Wind schadet am meisten.

              Kommentar


              • stimmt hab ich vergessen, ich stell die Töpfe und Kisten immer noch auf eine dicke Styropoorunterlage. Rosmarin hab ich auch noch nicht durchgebracht auch nicht im Haus

                Kommentar


                • Rosmarin wächst im Balkonkasten am Geländer ohne Winterschutz bei mir und im Garten. Wie gesagt, solche Pflanzen erfrieren selten, sondern vertrocknen. Also: möglichst großes Gefäß, Untersetzer um Staunässe zu vermeiden und Immer hübsch gießen.

                  Kommentar


                  • Mit meinem Rosmarinstock könnte ich locker 3 Restaurants versorgen. Der wächst und gedeiht und ist ganzjährig ohne besonderen Schutz oder Pflege in meinem "Hochbeet".

                    Schnittlauch bleibt ebenfalls draußen, wird nur radikal runtergestutzt.

                    Einzig Petersilie und Basilikum kommen im Winter in Töpfen in die Küche. Gott sei Dank nur so kurz, dass ich sie in dieser Zeit nicht komplett umbringe

                    Geranien werden rel. stark zurückgeschnitten und sollten dann frostfrei, aber kühl und halbdunkel überwintert werden.

                    Kommentar


                    • So machen wir das :
                      Rosmarin wird geerntet und getrocknet aber es bleibt für die Saatgewinnung etwas stehen, für den nächsten Frühling, jedes Jahr neu.
                      Schnittlauch - Petersilie wird 2-3 mal geschnitten und gehackt- eingefrostet.
                      Geranien, werden auf ein drittel abgeschnitten - trocknen lassen und denn kommen sie in ein Karton mit Erde - Karton zu machen und in ein DUNKLEN KELLER (frostfrei) stellen, das ist eine Erfahrung die sich schon sehr lange bewährt hat (in meiner Region)
                      Du hattest ja nicht geschrieben in welcher Richtung dein Balkon zeigt und in welcher Etage du wohnst, es sind viele Faktoren die man berücksichtigen muss und in welcher Region du wohnst.

                      Kommentar


                      • Also jetzt muß ich erstmal prüfen, in welche Richtung mein Balkon liegt. Hatte mir nie Gedanken darüber gemacht. Aber Vormittags habe ich viel Sonne so bis ca. 14:00 und aufgrund der Freiflächen im Innenhof ist es manchmal ziemlich windig. Beim letzten großen Sturm sind meinem Nachbarn sogar einige Blumenkästen runtergeflogen. Seitdem hänge ich meine Kästen nach innen

                        Kommentar


                        • Zitat von goochy
                          Also jetzt muß ich erstmal prüfen, in welche Richtung mein Balkon liegt. Hatte mir nie Gedanken darüber gemacht. Aber Vormittags habe ich viel Sonne so bis ca. 14:00 .......
                          dann wird dein Balkon wohl Ost-Süd liegen......

                          Kommentar


                          • Kann sein, ich hab's nicht so mit den Richtungen und in Hamburg gibt es überall Schilder. Aber ist es wichtig in welcher Etage ich wohne?
                            Will meine Pflanzen ja nicht Gassi führen . Naja wohne in der 2. Etage.
                            Die Idee mit dem Karton merke ich mir. Die kl. Kräuter kommen auf die Fensterbank in der Küche da ist Platz, und sonst habe ich nur noch Knollen von Dahlien und Gladiolen und die sind sowieso einfach im Keller.

                            Kommentar


                            • So eine ähnliche Frage hatte ich heute auch und Janinez war eine Große Hilfe das mit dem Karton war mir auch nicht bekannt. Super werde ich mir auch merken.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X