Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wühlmäuse vertreiben,aber Wie ?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Sascha1975
    Ich nehme immer diese Solarbetriebenen "Wühlmausvertreiber". Dies funktioniert bei uns sehr gut. Außerdem nimmt unsere Katze die Aufgabe der Wühlmausvernichtung auch sehr ernst.
    Den hab ich auch, meine Wühlmaus scheint den eher interessant statt abschreckend zu finden

    Kommentar


      Ich hatte ja bereits auf das Thema geantwortet, habe mir gestern Fallen besorgt, heute Morgen augestellt und vorhin als ich nach Hause kam, rief mein Sohn mich in den Garten. Der Erfolg ist auf dem nachfolgenden Bild zu sehen. Die frisst meine Erdbeeren nicht mehr.
      Die Fallen heissen "bayrische Drahtfallen".
      Ich habe vorher den Gang freigelegt und gewartet, ob später die Löcher wieder verschlossen wurden, so konnte ich sicher sein, dass es kein Maulwurf war, sondern eine Wühlmaus.
      Bin eigentlich gegen das Töten, aber ich hatte leider nur die Wahl zwischen zerstörten Gemüse und Obstbeeten, oder so. Konnte es nur so fotografieren, da ich mich noch nicht überwunden habe, sie aus der Falle zu entfernen.

      Kommentar


        Genau das meinte ich mit "... so entgültig..."

        Aber so ist das Leben eben - wir sind die Spitze der Nahrungskette - und er / sie hat sich mit uns angelegt... Trotzdem tut mir das Viecherl ein wenig leid.

        Wie auch immer, ein dreifaches Heidudeldö auf Deinen ersten Jagderfolg!!!

        Kommentar


          ... vielen Dank für die Tipps. Mal sehen was hilft.

          Kommentar


            .. na gut, Fallen sind nicht so mein Fall. Trotzdem danke.

            Kommentar


              Pflock oder Pflöcke verteilt aufstellen und mehrmals am Tag daran klopfen, das mögen die Tiere überhaupt nicht.

              Kommentar


                Hmm, ein furchtbares Thema für nen absoluten Nagerfreak wie ich es bin.

                Ich sehe aber auch ein, daß Wühlmäuse kein Spaß sind und erheblichen Schaden verursachen können.

                Trotzdem möchte ich dich drum bitten, dass kein Ködergift verwendet wird und auch Schlagfallen sind nicht die Lösung.
                Der Tot ist ist alles andere als gnädig zu den Tieren.
                Meinetwegen versuch sie mit mit ausräuchern oder Lärm zu überzeugen, dass andere Spielplätze besser sind.

                Im krassen Fall halt doch ein Kammerjäger, der sein Handwerk auch ersteht und entweder die finale Lösung human macht oder sie halt vertreibt.

                Immer dran denken, die allerersten Säugetiere (von den wir zweifellos abstammen), waren umgebaute Ratten (zumindest ansatzweise).

                Viele Grüße,

                Uli und das Rattenpack Thuban, Deneb und Altair

                Kommentar


                  Da ich auch Maulwürfe nicht ausschliessen kann,gleich daneben im Rasen,hab ich jetzt Vergrämungsmittel aus dem Fachhandel eingesetzt.Mal sehen ob sie der Räumungsaufforderung nachkommen.

                  Kommentar


                    Solarbetriebenen "Wühlmausvertreiber habe ich auch gepflanzt, Wühlmäuse buddeln daneben.
                    China Böller verjagen für ein paar Tage diese Viecher...sie kommen aber zurück...Nachbar hat die Polizei geholt...er behauptete ich würde mit zwei Pistolen im Garten rumballern......Notstromaggregat habe ich auch stundenlang laufen lassen..Abgase dabei in die Gänge geleitet.....sie waren weg...sind aber wieder gekommen.unsereins wäre nicht wieder aufgestanden!!. Fallen und Köter alles ausprobiert....Nachbars Köter treibt sie wieder zurück......Erfolg gleich Null. Maulwürfe stehen unter Naturschutz...hoffe sie buddeln bald vorm Rathaus.....oder bei Frau Künast

                    Kommentar


                      Wir haben das früher mit dem Trabbi erledigt.
                      Schlauch auf den Auspuff .Schock gezogen,Das andere Schlauchende ich einen Gang gesteckt und dann durften wir als Kinder immer Gasgeben. Hat Spaß gemacht und Muttern war froh das die Gartenbestzer erstml weg waren

                      Kommentar


                        maulwurf und wühlmaus könne bestimmte geräusche nicht ab. daher empfehle ich rohr in den bogen zu schlagen...
                        die rohre sollten ca 1,5-2cm innendurchmesser haben und ca 50cm lang sein.
                        die rohr sollten im abstand von ca 10m im garten verteit werden, um eine gute abdeckung zu haben.

                        FUNKTION:
                        durch die rohre und einen leichten wind, wird ein leichtes pfeifen erzeugt. das pfeifen verteilt sich im boden und vertreibt die ungewollten tiere.

                        Kommentar


                          Man kann einen Stock in den Gartenboden stecken und eine normale PET Flasche darauf stecken (mit der Öffnung auf den Stock). Druch den Wind klappert es immer wieder und die Erschütterungen werden in den Boden geleitet. Das können die kleinen nicht leiden und ziehen von dannen

                          Kommentar


                            ich kenn zwei arten entweder eine offende flasche in die erde mehr gesagt in den gang von dein tieren ( die flasche macht durch den wind geräusche oder vom frisör haare rein in den gang aber meine oma macht es immer mit einer falle aber dann sind die tiere tot zwar nicht schön aber wirkt

                            Kommentar


                              bei mir geht keine in die Falle....meine sind clever...schmeißen dreck drauf.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X