Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Christbaumständer gießen?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Christbaumständer gießen?

    Wir brauchen einen neuen Christbaumständer. Ist einer, wo man Wasser dazu schütten kann besser oder einer ohne Wasserbehälter?

  • Mit Wasser macht schon Sinn, da der Baum seine Nadeln länger behält. Allerdings sollte man schauen, dass man regelmäßig gießt und das Wasser bei Bedarf mal wechselt. Sonst fängt es nach einer gewissen Zeit unschön zu riechen an.

    Kommentar


    • Wir hatten auch einen Christbaumständer mit Wasservorratsbehälter. Ich fand, daß der Baum dadurch langsamer genadelt hat. Wasser wechseln ist aber schwierig wenn man einen großen Baum hat, weil man da ja den geschmückten Baum rausnehmen müßte. Also beim Kauf gut aufpassen, ob der Ständer ein Ablaufloch hat.

      Kommentar


      • Danke, mit Wasser wäre also besser

        Kommentar


        • ich würde auf jeden Fall einen mit Wasserbehälter nehmen

          Kommentar


          • wieso ist jetzt da oben meine Schrift so klein?

            Kommentar


            • Das Wasser steht ja nur ein paar Tage (oder habt ihr ihn noch monatelang im Zimmer) Die Verdunstung macht ein nachfüllen notwendig, also braucht das nicht ausgetauscht zu werden. Im Gegenteil. Ich fülle den Ständer und stelle zusätzlich da eine (grüne gefüllte) PET-Flasche als automatische Pflanzenbewässerung rein. Sobald das Wasser vom Baum aufgesaugt wurde, spendet die PET-Flasche erneut Wasser, dann hat sich das auch mit dem Gießen und dem dabei möglichen Überlaufen.

              so ähnlich: Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Bewässerungssystem_PET_Flasche.jpg Ansichten: 0 Größe: 71,3 KB ID: 3827587 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Flasche.JPG
Ansichten: 75
Größe: 21,2 KB
ID: 3827593oder so ohne Verlängerung
              Zuletzt geändert von –; 15.12.2019, 18:25.

              Kommentar


              • Bei uns in Bayern stehen viele Bäume bis zum 2. Februar, also etwa 6 Wochen, aber bei einem lebenden Baum, hab ich auch immer nur Wasser nachgegossen

                Kommentar


                • Also ich hab so einen mit nem Seil verschluss, steht super und hat über 2 Liter Wasser drin, das zu wechseln geht nicht, aber nach 2 Wochen muss er eh raus, weil er neben dem Pelletsofen steht

                  Kommentar


                  • Bei denen mit Behälter würde ich einen mit Metallkrallen kaufen.

                    Bei unserem 20 Jahre alten mit Metallkrallen haben wir gedacht wir kaufen mal einen neuen mit Wasserstandsanzeige.
                    Viele haben aktuell Kunststoffkrallen und da hält der Baum einfach nicht so sicher wie beim alten mit Metallkrallen.

                    Übrigens:
                    Was es da zum Gießen als Zusatz zu kaufen gibt ist einfach nur Zuckerwasser mit Kupferoxid.
                    Deshalb geb ich oft (ohne Zusatz zu kaufen) etwas Zucker dazu und lass ein paar Cent im Behälter liegen.

                    Kommentar


                    • Also Wasser wechseln ist nicht nötig und auch völlig unsinnig, da der Baum das Wasser ja ständig aufnimmt und wieder über die Nadeln verdunstet … zumindest von faulendem Wasser bei den Weihnachtsbäumen habe ich noch nie gehört und wenn da jemand Angst hat, soll halt in geringeren Abständen weniger gießen.

                      Mit Wasserbehälter haten die Bäume länger, nur muss dann auch bitte die Rinde unbedingt am Baum erhalten bleiben (manche entfernen die ja, größter Fehler).
                      Weiter sollte unbedingt beachtet werden, dass der Ständer über eine Einheit an Wasserbehälter verfügt, denn gerade die mit Spannseil sind meist zweiteilig und es tropft gerne das Wasser aus den Verbindungsdichtungen (zumindest nach Jahren).

                      Kommentar


                      • Zucker und Kupfermünzen gebe ich auch zu Frischblumen, dann halten sie länger

                        Kommentar


                        • Das mit dem Faulen kann ich bestätigen. Wir gießen seither nicht mehr. Bei uns steht der Baum allerdings auch nur traditionell vom 24. Dezember bis zum 6. Januar.

                          Kommentar


                          • Statt gießen weg lassen würde ich mal die Kupfermünzen probieren.

                            Bei uns steht der Baum ziemlich lange (6-8 Wochen)
                            die ersten 3-4 Wochen wird er gegossen (bis der Baum nichts mehr auf nimmt)
                            und wir können uns nicht über fauliges Wasser beschweren.

                            Kommentar


                            • Dass der Baum weniger nadelt, wenn er in Wasser steht kann ich bestätigen. Schlechte Erfahrungen mit Modellen, die Kunststoffkrallen haben allerdings nicht. Unsere Bäume hielten immer 1A. Das waren allerdings auch keiner Kathedraltannen, sondern meist nicht höher als 1,80 m.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X