Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Herbstlaub [Talk][Foto-Wettbewerb/beendet]

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Herbstlaub [Talk][Foto-Wettbewerb/beendet]

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Herbstlaub.png Ansichten: 2 Größe: 136,2 KB ID: 3736926







    Liebe 1-2-do´ler - bald ist es wieder soweit, das Laub fällt, der Herbst ist da und wie immer stehen Besitzer von Bäumen und Hecken vor dem leidigen Problem... was machen mit dem Laub?

    Im Prinzip gibt es ja nicht sehr viele Möglichkeiten, entweder man entsorgt es, kompostiert es oder macht sich durch Verbrennen alle Nachbarn zum Freund.

    Nun lassen wir mal die beiden "einfachen" Wege außen vor. Wenn man Laub kompostieren möchte, dann gibt es so einiges zu beachten.
    Laub ansich ist eigentlich sehr Nährstoffarm, der Grund, vor dem Abwerfen entziehen die Pflanzen den Blättern noch weitestgehend alle möglichen Nährstoffe, wodurch es als alleiniger Kompost nicht zu empfehlen ist. Aber - gemischt mit anderen stickstoffreichen Gartenabfällen wie zB Rasenschnitt und Gemüseabfälle entwickelt sich trotzdem mit der Zeit eine klasse Gartenerde.

    Nun kommt das ABER, aber nicht jede Laubart ist für das Kompostieren gleichermaßen geeignet und kann bedenkenlos genommen werden.

    Sehr gut zu kompostieren sind zum Beispiel die Blätter von Esche, Eberesche, Ahorn, Linde, generell den Obstbäumen sowie Hainbuche.

    Weniger geeignet hingegen sind die Blätter von Eiche, Buche, Pappel und Kastanie. Hier wird das verrotten durch den hohen Gerbsäureanteil in den Blättern stark verzögert. Aber auch hier kann man Maßnahmen ergreifen. Die Verrottung wird durch Zugabe von Steinmehl und dem Zerkleinern der Blätter mittels eines Häckslers deutlich verbessert.

    Vorsicht ist übrigens bei Walnussblättern gegeben, die können in größeren Mengen eine toxische Wirkung entfalten und sollten daher in der Biotonne entsorgt werden.

    Als Tipp noch, das Laub sollte einigermaßen trocken in den Kompost kommen, da sich bei zu feuchtem Laub sehr schnell Schimmel bilden kann.

    Und nun zu Euch, wie macht Ihr das mit dem Laub?
    Wie sind Eure Erfahrungen mit den verschiedenen Entsorgungsmöglichkeiten?
    Nutzt Ihr Laubsauger/-Gebläse und/oder Häcksler oder ganz klassisch mit Rechen und Co?

    Und zu guter Letzt noch ein kleiner Fotowettbewerb - zeigt uns Eure schönsten Herbstlaub-Fotos - wer bis 28.10.2018 die meisten Daumen bekommen hat, gewinnt 1000 Punkte, für jeden Teilnehmer, welcher ein eigenes Bild/ eigene Bilder einstellt gibt es einmalig 200 Punkte.

    Gewinner = Maggy - 1000 Punkte

    je 200 Punkte an:
    froschn
    3radfahrer
    ottomar
    nachtuebernahme
    lissy55
    samir
    trixi
    mrditschy
    anmaro69
    ulla1
    rainerle
    brutus
    bastelfreddy
    leni96
    loha
    orka108
    kaosqlco
    Zuletzt geändert von –; 29.10.2018, 10:45.

  • Ich gebe ziemlich alles Laub unter die Hecken, damit bedecke ich meine Bonsais und für die Igel die überwintern darunter

    Kommentar


    • Ich schmeiß das ganze Laub bei uns in die Biotonne. Zum Glück hab ich nicht soviel aber das der Nachbarn wird immer über die Straße geweht und sammelt sich dann schön bei uns im Hof unten im Eck. Da kommt jedes Jahr Freude auf.

      Kommentar


      • Der größte Teil kommt in die Biotonne und der Rest wird unter der Hecke verteilt. Die Igel freuen sich.

        Kommentar


        • Ich selber hab auch nur Nadeln von der Riesenfichte, aber die Blätter vom Nachbarn, wenn sie unter der Hecke keinen Platz mehr haben, kommen sie in den Kompost

          Kommentar


          • Laubbläser und andere derart laute Geräte kommen bei mir nicht zum Einsatz. Normalerweise warte bis der Blattfall zu Ende ist und dann gehe ich mit dem Rechen in den Garten. Blätter welche auf den Beeten gelandet sind bleiben auch dort. Das gesammelte Laub kommt dann teilweise in die grüne Tonne doch ein guter Teil legen am Ende unser Garten auf einen Haufen ab. Darin können es sich dann unsere Igel für den Winter gemütlich machen.

            Kommentar


            • Laubbläser hab ich gekauft, 1x benutzt und gesehen, was der anrichtet, seitdem liegt er im Speicher

              Kommentar


              • Janinez ,

                da gehört das Gerät - leider - auch hin. Letztes Jahr habe ich ein Bericht gesehen indem gezeigt wurde welchen Schaden diese Geräte anrichten können. Abgesehen davon, mag ich einfach keine Geräte die derart laut sind.

                Kommentar


                • ganz genau und ein wenig mit dem Rechen arbeiten schadet auch nicht

                  Kommentar


                  • Wir haben einen Laubsauger und nutzen den auch regelmäßig. Unser Garten besteht eigentlich nur aus Terrassen in verschiedenen Ebenen, die rundherum mit Bambus in Kübeln eingerahmt sind. Und da der Bambus eigentlich ganzjährig Blätter abwirft (ist normal) und die kleinen Blättchen nicht durch die Ritzen der Holzterrassen rutschen sollen, um dann darunter zu verrotten, ist regelmäßig Laubsaugen angesagt. Das eingesaugte Laub wird dann entweder wieder in / auf den Kübeln verteilt oder beim Nachbarn auf dem Kompost entsorgt.

                    Kommentar


                    • Ich nutze den auch Regelmäßig. Hab mir im Sommer sogar ein neuen Stihl gegönnt da ich das Kabel hinterher ziehen Leid war.
                      Es saugt und bläst der Toby-Mann ...... natürlich immer mit Gehörschutz.

                      Kommentar


                      • Ich möchte natürlich niemandem zu nahe treten doch ich erlaube mir hier ein Link anzubieten der vielleicht zum umdenken anregt: https://www.wwf.de/aktiv-werden/tipp...den-blaettern/

                        Der Suchgegriff "laubbläser schäden" bringt einiges an den Tag.

                        Kommentar


                        • Ich habe den 18 Volt-Laubbläser von Bosch und bin höchst zufrieden. Ich verwende ihn ausschließlich für die Kehrwoche auf den Wegen und Treppen statt Besen. Bin so wesentlich schneller. Auf den Rasenflächen nehme ich den Rasenmäher.

                          Den Hype zu Laubbläsern verstehe ich nicht. Ein Rasenmäher erzeugt auch mächtig Luftstrom weshalb alles im Fangkorb landet. Und der Häcksler ist in diesem Fall das Schneidmesser.

                          Kommentar


                          • Nun zum Thema:

                            Zumindest in der Mitte des Schwabenlandes gibt es noch kein Herbstlaub. Die Weinberge sind noch grün, die Bäume ebenso. Gestern war ich mit den Hunden im Wald und dort gibt es zwar Laub, aber das sind Trockenheitsschäden. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit fielen und fallen Blätter, die am Rand eingetrocknet sind. Aber rote und gelbe Blätter gibt es bei uns noch nicht ...

                            Der Wettbewerb geht zum Glück bis 28. Oktober. Wenn aber der Sommer jetzt zurück kehrt, könnte aber such das knapp werden. Hoffe ich zumindest. Der Winter kann mir gestohlen bleiben.

                            Kommentar


                            • Sollten wir einen Goldenen Oktober bekommen (hoff hoff) , dann verlängern wir einfach - wir sind da doch flexibel

                              Hier im Saarland geht es schon langsam los, ich bin nur froh, dass der riesen Baum hinterm Haus seit 2 oder 3 Jahren schon Feuerholz ist, der warf einige Biotonnen voll Laub ab. Und irgendwie schaffte ich es nie, den Zeitpunkt zu erwischen, wo das Laub "trocken" war. Einen Laubsauger nenne ich zwar mein eigen, aber Saugen hab ich wirklich nur einmal gemacht, nach 40 cm Strecke war der Sack voll und ich hatte einen feuchten Rücken. Eine Sauerei ohne Ende, aber es war nun auch kein richtig teures Gerät. Später bin ich umgestiegen auf den Rasenmäher mit Fangkorb. Damit ging das richtig gut. Zu kompostieren hatte ich auch mal versucht (natürlich komplett falsch), 2 Jahre später wanderte das aus dem Komposter praktisch wie frisch gefallen direkt in die Biotonne :/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X