Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bad streichen..wasserfest

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Vogelmann
    Stelle mir vor da die wasserabweisend ist auch nen guten schutz vor schimmelbildung zu bekommen. Oder denk ich da falsch?
    Lg
    Micha
    Ja, du irrst, die Schimmelsporen setzen sich auch auf Latexfarbe ab. Theoretisch könntest du die Wände lackieren und es schimmelt irgendwann trotzdem. Das Grundproblem sollte entfernt werden (feuchte Außenwände, unzureichende Abluft, vernünftiges Lüften im allgemeinen oder, oder, oder). Eine zusätzlichen Schutz vor Schimmelbildung ist Latex auf keinen Fall.

    Kommentar


      Das sehe ich anders. Ich habe nich nie Schimmel AUF der Fliese gesehen, sondern nur in der Fuge. Schimmel braucht Feuchtigkeit. Auf der Fliese trocknet diese ab. Auf Latex ebenso, auf der Duschkabine oder dem Spiegel. Überall da, wo das Wasser stehen bleiben kann oder sich hineinzieht und bleibt, kann Schimmel gedeihen. Da Latex keine Feuchte durchlässt, kann das Pilzmyzel zwar theoretisch hindurchwachsen, hat dort aber keinen Grund dazu, denn dort ist es trocken. Keine Feuchte, keine Nahrungsgrundlage, kein Schimmel.

      Da moderne Latexfarbe diffussionsoffen ist, trocknet die Wand ggf. auch aus. Ist so wie Goretex. Dampf "H" raus, Wasser "H2O" ist zu groß, kommt nicht rein. Deshalb der Link oben. Die Wand atmet, aber Schimmel hat nahezu keine Chance.

      Kommentar


        Hmmm das leuchtet ein............................................... .................................................. ...

        Kommentar


          Dann als "Gegenbeweis" mal Fotos von unserer alten Wohnung, in der es diverse Schwachstellen z.B. in den Fensternischen, als auch die 40 Jahre alten Fenster selber als minderen Energie-Faktor gab. Als wir einzogen, habe ich die komplette Butze renoviert, im Wohnzimmer habe ich die Wände mit hochwertigem Matt-Latex gestrichen (wegen des Kindes und weil der Vermieter sich an den Kosten beteiligt hat). Im Badezimmer habe ich nach zwei Jahren mit Seidenglanz-Latex gestrichen.

          Für das Bad habe ich im Moment keine Fotos (die rosten irgendwo auf der externen Festplatte vor sich hin), für das Wohnzimmer stelle ich Dir drei Fotos unten rein, aus denen der Schimmelbefall eindeutig ersichtlich wird. Auf Latex. Trotz sogenannter Stoßlüftung morgens und abends.

          Kommentar


            Hallo Rudi, das ist echt Mist. Da stimmt sicherlich etwas bauseits nicht. Schlechte Dämmung bzw. keine an der Fassade. Da ist eine Wärmebrücke ...

            Und was machst Du nun?

            Kommentar


              Weiß jemand auch noch was zu meiner Frage vom 10.11.2015, 14:21 (Beitragsnummern gibts hier nicht)

              Kommentar


                Nichts mehr, wir sind ausgezogen.

                Als wir noch da gewohnt haben, musste ich im jährlichen Abstand das WZ, das Bad, die Küche, das SZ an vielen Stellen von Schimmel befreien. Das innenliegende Bad war im Winter so, dass an den Fliesen an der einen Wand Kondenswasser runtergelaufen ist. Und das ohne, dass wir geduscht hatten...

                Ist sicherlich ein Extremfall als Beispiel, soll aber verdeutlichen, dass Latexfarbe kein Schimmelproblem beheben kann und ebenfalls unter Schimmelbefall leidet. Ob nun ein Austausch wie bei Goretex vorliegt oder nicht.

                In unserem Fall wurden nach unserem Auszug umfangreiche Sanierungsarbeiten vorgenommen (neue Fenster, schimmelbefallener Putz entfernt und neu verputzt, Wärmedämmung an Außenwänden).

                In der neuen Wohnung, in der wir seit mehr als einem Jahr leben, ist keine einzige Schimmelspore in auch nur einem Raum (und die Frau ist als Allergikerin der beste Prüfer der Geschichte!)!

                Kommentar


                  Vogelmann schrieb:
                  Müsste nächste wocbe auch die decke in meinem fensterlosen bad neu streichen. Heute wieder kleine schwarze schimmelfleckchen entdeckt und beim entfernen hat sich dann die gefühl 100mal überstrichene farbschicht von der decke gelöst...
                  Fensterloses Bad?
                  Irgendeine Wohnraumentlüftung (Bayernluft o.Ä) wird es geben,
                  oder wie bekommst Du sonst die Feuchtigkeit weg?
                  - Wegatmen, wie bei "Und dann kam Polly"?

                  Kommentar


                    Zitat von snoopi
                    Hallo,
                    das Thema ist zwar schon 3 Jahre alt, hab aber dazu noch eine Frage.

                    Ich bin auch gerade dabei, das Bad zu renovieren und will die Fliesen überverputzen (der Optik wegen) und vor allem beim Badewannenbereich einen wasserfesten, also duschstrahlbeständigen Anstrich.
                    Als zusätzliche Variante zu den hier schon genannten hab ich noch Ultrament Schutz Versiegelung gefunden
                    http://www.amazon.de/Roll-Smile-54410050115108-Schutz-Versiegelung-Boden/dp/B005HN3FSY/ref=sr_1_1?s=diy&ie=UTF8&qid=1352728112&sr=1-1

                    die ich auch schon zu Hause hab.
                    Darauf steht: 'Ideal für Wandflächen im Duschbereich' und als Farbton 'Seidenmatt Transparent'.

                    Jetzt zu meinen Fragen:
                    Man unterscheidet ja
                    scheuerbeständig (NAK 2) und
                    wetterfest (NAK 1)
                    für Duschbereich sollte es schon NAK 1, also wetterfest sein, oder?

                    nach meinen bisherigen Recherchen seh ich das so, dass je wasser- und abriebsfester der Anstrich, desto glänzender ist er, stimmt das?

                    Auf der Ultrament Schutz Versiegelung-Packung steht nichts von Nassabriebsklasse.
                    Aber nachdem der Farbton 'seidenmatt' ist, kann man davon ausgehen, dass es nur scheuerbeständig, aber nicht wetterfest sein wird. Stimmt diese Schlussfolgerung?

                    Und das gleiche müsste dann auch für matte Latexfarbe gelten, die dann auch 'nur' scheuerbeständig sein dürfte.

                    Ich frag das, weil ich gern einen wetterfesten und gleichzeitig matten Anstrich hätte (die Elefantenhautmethode mit 2mal streichen und dann nochmal verdünnt drüber, so dass matt, hab ich gelesen; aber die verdünnte dritte Schicht wird sich dann doch nicht solange halten, oder?)

                    Vielen Dank
                    Als Antwort auf deine Frage, ob je abriebfester, umso glänzender: nein. Es kommt auf die Farbe und den Hersteller an.

                    Siehe hier: Scheuerbeständig Nassabriebklasse 1, Stumpfmatt

                    Für dich empfiehlt sich für dein Vorhaben ein Besuch im Fachhandel, da ich die einzelnen Hersteller und Farben nicht kenne, die dafür am Besten geeignet sind. Daher würde ich auch für die oben zu sehende Farbe keine Empfehlung abgeben.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X