Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schimmel?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schimmel?

    Beim Aufräumen der Garage meiner Eltern (Mietgarage) habe ich folgende zwei Probleme feststellen könnten. Hoffe das ihr mir das weiterhelfen könnt.

    1. Beim Aufräumen der Garage habe ich festgestellt, das auf einigem gelagertem Holz so schwarze Punkte sind. Ist dies Schimmel? Wenn ja, soll das Holz weg oder kann ich es noch weiternutzen?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: brett.jpg
Ansichten: 133
Größe: 644,7 KB
ID: 3920878

    2, An der Wand habe ich oben dunkle Stellen. Könnte das Schimmel sein? Reicht es dies mit Schimmel Ex zu bearbeiten und dann drüber streichen?

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: schimmel4.JPG
Ansichten: 129
Größe: 372,4 KB
ID: 3920879Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: schimmel.JPG
Ansichten: 127
Größe: 562,6 KB
ID: 3920880Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: schimmel2.JPG
Ansichten: 129
Größe: 402,9 KB
ID: 3920881

    Wie sind die OSB Platten an der Wand befestigt? Sind darunter Latten, damit die Wand vernünftig atmen kann oder wurden sie direkt an die Wand geschraubt?

    Falls Letzteres zutrifft, bitte erstmal das OSB ganzflächig entfernen. Dann sehen wir weiter.

    Kommentar


      Ich würde mal sagen das Dach ist nicht dicht. Hinter der Verkleidung wirst du eine große Menge Schimmel vorfinden. Wem gehört die Verkleidung? Der Vermieter soll schnellstmöglich das Dach reparieren.

      Kommentar


        Die OSB sind hinterlüftet (Bilder genau anschauen!) und an den Wänden sitzt leichter Schimmel.

        Dieser taucht dort auf, wo die Wand kälter als der Raum ist und sich die Luftfeuchte kondensiert. Und das ist hauptsächlich in den Ecken. Zwei bzw. drei Seiten treffen aufeinander und nehmen die Raumwärme weg. Da kann dann Schimmel entstehen.

        Wenn ich es richtig sehe, ist das Beton direkt gestrichen. Da bekommt der Schimmel keine Nahrung. Könntest mal ein OSB entfernen, ich vermute dass dahinter nichts ist. Dort kühlt die Wand weniger aus.

        Ich finde das nicht dramatisch. Schimmelex aufsprühen und für den Moment ausreichend. Das wird vermutlich alle Jahre mal im Winter passieren. Hin und wieder lüften. Mehr kannst Du nicht tun.

        Kommentar


          Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
          Die OSB sind hinterlüftet (Bilder genau anschauen!) und an den Wänden sitzt leichter Schimmel.
          Oh, danke für den hilfreichen Einstieg in den Kommentar....

          Mit hinterlüftet meine ich nicht nur einen Zentimeter, das ist zu wenig. Da muss mehr Luft zwischen, vor allem bei feuchten Räumen. Und oben/unten muss auch ein Spalt sein, sonst hilft das alles nichts. Ich weiß, oben ist einer 😉 Wie sieht's unten aus?

          Ich vermute, dass es hinter dem OSB weitergeht. Der Raum muss auch ordentlich feucht sein, sonst würde das gelagerte Holz nicht so angegriffen sein.

          Und unter der Decke haben sich Blasen gebildet. Vielleicht gab es da mal einen Wasserschaden?

          Ein kleiner Nachtrag: Hier macht es auf jeden Fall Sinn, mal hinter die Platten zu schauen. Wenn man Glück hat, reicht Rainerles Tipp und für eine Weile ist erstmal Ruhe angesagt. Wenn man Pech hat, erwartet einem dahinter eine böse Überraschung. Mit der man dann übrigens nicht direkt mit wehenden Fahnen zum Vermieter der Garage laufen sollte, weil es für einen KFZ Stellplatz ja eher ungewöhnlich ist, dass da jemand einen Satz Steckdosen und diverse Platten OSB an die Wand geschraubt hat.
          Zuletzt geändert von –; 04.07.2021, 12:13.

          Kommentar


            Moin,.....ich finde es am Wichtigsten die Ursache zu erfragen und möglichst zu beseitigen bzw. zu verbessern.
            Hier scheint ja ein ungünstiges Verhältnis zwischen Luftfeuchtigkeit und Oberflächentemperatur vorzuliegen.
            Also ggf ein wenig heizen und für Lüftung sorgen könnte schon reichen, aber zuerst Schäden beseitigen, also Schimmel und ggf undichte Stellen.....

            Kommentar


              Zitat von Rookie Beitrag anzeigen

              Oh, danke für den hilfreichen Einstieg in den Kommentar....
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: tenor.gif?itemid=5261739.gif
Ansichten: 67
Größe: 60,5 KB
ID: 3920899

              Kommentar


                Moin, auch wenn der Kommentar vermutlich "zu spät" kommt und vielleicht schon was gemacht worden ist .......

                Die OSB Platten müsste man erstmal entfernen oder zumindest teilweise entfernen um zu schauen was sich dahinter versteckt. Sonst kann man leider nur raten wo dran es genau liegen könnte.

                Es könnte ein Feuchtigkeitsproblem sein, welches z.B. durch ein undichtes Dach entsteht.

                Die andere Ursache könnte auch Kondenzwasser sein. Bestehen Kältebrücken? Wie ist das Temperaturgefälle Innen/Außen? Luftfeuchtigkeit ? Wurde die AuWa zusätzlich gedämmt ? Funktioniert die Lüftung (Lüftungsgitter) in der Ecke ? usw ...

                Leider können es ein paar Ursachen sein. Also Platten ab und mal schauen wie es dahinter aussieht und mal Feuchtigkeit der Wände messen. Und wie hier schon geschrieben auf eine ausreichende Lüftung/Hinterlüftung achten.

                Die Unterkonstruktion am besten dann um 90° drehen oder schauen dass oben und unten die Luftschicht ausreichend offen ist. Luftschicht nicht zu klein halten, am besten mind. 3cm, sonst schimmelt es da sowieso schon schneller. OSB Platten sind leider auch selbst schon recht dicht (nicht diffusionsoffen), also lieber eine andere Verkleidung (Putz,Gipskarton,..) oder am besten gar keine Innenverkleidung.

                LG Ben

                Edit: Wärmebrücke statt Kältebrücke
                Zuletzt geändert von –; 05.08.2021, 10:56.

                Kommentar

                Lädt...
                X