Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Mittel gegen Spinnen und andere Insekten?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Rookie Beitrag anzeigen

    Richtig. Wenn man die eine oder andere Spinne im Haus hat, muss man sich auch über Mücken keine Sorgen machen.

    Ich hatte vor Jahren durch eine alte Küche mal ein Thema mit Lebensmittelmotten. Bis sich in einem Schrank eine kleine Spinne eingenistet hat. Die hat ein sehr üppiges Leben geführt und ich war die Motten los.
    Das kann ich so nicht bestätigen. Wir haben auch sehr viele Spinnen, zum Leidwesen meiner Frau, aber Lebensmittelmotten haben wir trotzdem immer wieder mal. Denen werde ich nur mit den Pheromonklebefallen Herr.

    Kommentar


      Zitat von froschn Beitrag anzeigen
      Eine Frage: habt ihr Hunde oder Katzen? Wie reagieren die auf die Geräusche?
      Im Zweifel wie die Insekten ... gar nicht ...

      Kommentar


        Zitat von Rookie Beitrag anzeigen

        Richtig. Wenn man die eine oder andere Spinne im Haus hat, muss man sich auch über Mücken keine Sorgen machen.

        Ich hatte vor Jahren durch eine alte Küche mal ein Thema mit Lebensmittelmotten. Bis sich in einem Schrank eine kleine Spinne eingenistet hat. Die hat ein sehr üppiges Leben geführt und ich war die Motten los.
        Du hast die Lebensmittelmotten mit einer kleinen Spinne bekämpftbrrrr. ich hätte mal die Lebensmittel durchsucht um die Ursache zu finden, hatte das auch schon, das
        ist so ekelig, die Lebenmittel sind alle im Müll gelandet, Schränke ausgewaschen und die Dinger war ich los.

        Kommentar


          Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen

          Du hast die Lebensmittelmotten mit einer kleinen Spinne bekämpftbrrrr. ich hätte mal die Lebensmittel durchsucht um die Ursache zu finden, hatte das auch schon, das
          ist so ekelig, die Lebenmittel sind alle im Müll gelandet, Schränke ausgewaschen und die Dinger war ich los.
          Ich hatte auch mal einen heftigen Befall, bei dem ich einiges Entsorgen musste. Neben den Klebefallen setze ich seitdem nach Möglichkeit auf gut verschließende Plastikdosen (Lock&Lock). Selbst wenn da mal eine Motte in den Vorratsschrank findet, dann hält sich der Schaden in Grenzen. Die Anschaffung hat sich über die Jahre gelohnt, allein dadurch dass ich nicht mehr so viel Zeug wegschmeißen musste.

          Kommentar


            Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen

            Du hast die Lebensmittelmotten mit einer kleinen Spinne bekämpftbrrrr. ich hätte mal die Lebensmittel durchsucht um die Ursache zu finden, hatte das auch schon, das
            ist so ekelig, die Lebenmittel sind alle im Müll gelandet, Schränke ausgewaschen und die Dinger war ich los.
            Bei mir lag es tatsächlich nicht an den Lebensmitteln, sondern an einer alten gebrauchten Küche, wo sie im Sperrholz waren. Davor hatte ich auch kein Thema damit und plötzlich waren sie da.

            Kommentar


              Die Motten schleppt man sich ja oft auch überhaupt erst durch kontaminierte Lebensmittel mit ein.

              Kommentar


                Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                Die Motten schleppt man sich ja oft auch überhaupt erst durch kontaminierte Lebensmittel mit ein.
                Stimmt ganz gefährlich ist Paniermehl, Mehl, und Kakaopulver ich hatte sie damals in der Schokodeko für Torten am liebsten hätte ich das Zeug mit der kompletten Küche
                entsorgt.

                Habe damals Tagelang geputzt da sich die Viecher auch in die Löcher der Regalbretter verkrochen haben, zum Glück ist mir so was nie wieder passiert.

                Kommentar


                  Guten Abend Freunde der Nacht,

                  ein erster Zwischenbericht:

                  Die Teile gestern Abend noch im ganzen Haus verteilt und in die Steckdosen gesteckt. Heute früh konnte ich zu meinem Erstaunen feststellen, dass ich nicht weiter verstochen wurde während der Nacht. Das war die ganze Woche vorher so, morgens immer 3-4 Einstiche, die natürlich juckten. Autan dann drauf und gut.

                  Das war der erste positive Effekt.

                  Dann runtergegangen um zu frühstücken. In Küche und Wohn-/Esszimmer kein Mückenvieh...sehr schön. Beim essen dann kommen plötzlich 2 Fliegen durch´s offene Küchenfenster geflogen.......drehen eine Runde und schwups....direkt wieder nach draußen. Das gibt´s normalerweise nicht......wenn die mal drin sind, kriegt man sie nicht mehr raus.

                  Also bis jetzt bin ich begeistert und werde das Geschehen weiter verfolgen

                  Kommentar


                    Da freue ich mich aber, das meine Tipp bei dir schon Früchte trägt

                    Kommentar


                      Das hört sich ja echt schon mal gut an! Danke für das erste Fazit

                      Kommentar


                        Ist ja interessant, dass die Dinger funktionieren. Ich dachte immer, das ist Geldmacherei.

                        Kommentar


                          Na, das liest sich ja schon mal nicht schlecht. Ich bekomme meine Morgen.
                          Da scheinen sie ja auch bei geöffnetem Fenster zu funktionieren.

                          Kommentar


                            Bin sooo gespannt. Berichtet bitte mal weiter!

                            Kommentar


                              Fliegen, die freiwillig raus fliegen, hört sich schon mal gut an.
                              Wie sieht es mit Wespen und Co aus?
                              Und viel wichtiger, hört man was?

                              Kommentar


                                Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                                Fliegen, die freiwillig raus fliegen, hört sich schon mal gut an.
                                Wie sieht es mit Wespen und Co aus?
                                Und viel wichtiger, hört man was?
                                Wespen & Co. hatte ich jetzt noch nicht drin seitdem. Die Geräte sind absolut lautlos (zumindest für meine Frau und mich). Allerdings leuchtet ein blauer LED-Kranz um das Gerät herum immer, jetzt nicht so hell, aber den einen oder anderen könnte es stören (meine Frau). Deshalb haben wir im Schlafzimmer kein Gerät eingesteckt. Im Büroraum nebenan habe ich eins und da die Tür offen ist, funktioniert es mit der Reichweite von "bis zu" 120m² auch im Schlafzimmer.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X