Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Ecken beim Hochbeet

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die Ecken beim Hochbeet

    Hallo Leute,
    ich habe es geschafft und bin endlich wieder einmal am Werken.
    Seit Jahren wünsch eich mir ein selbst gebautes Hochbeet.
    Nun habe ich damit begonnen.
    Als Grundmaterial nahm ich Paletten, aber es stellt sich mir die Frage wie ich die die Ecken machen soll?
    1. Innen und außen oben und unten Winkel festgeschraubt
    2. Lange Nägel (müßten 20 - 25 cm lang sein
    3. Lange Schrauben (müßten 20 - 25 cm lang sein)

    Ich tendieren zu den Winkeln, aber die Idee mit den Schrauben gefällt mir auch.
    Was meint ihr dazu?
    Vielen Dank für eure Antworten

    Vom Gefühl her würde ich sagen: Winkel

    Kommentar


      Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
      Vom Gefühl her würde ich sagen: Winkel
      Danke Jörg, ist auch mein Bauchgefühl. Ich tendiere zu innen und außen, oder ist das übertrieben?

      Kommentar


        Wie groß solls denn ungefähr werden? 4 Paletten im Quadrat? Ich würde auch Winkel nehmen, diese aber nicht mit Holzschrauben sondern mit durchgehenden M - Schrauben und Muttern befestigen. Als Unterlage auf der Gegenseite könntest Du Kotflügelscheiben verwenden.

        Das Holz des Hochbeetes ist ja nicht nur mechanisch, sondern auch durch Feuchtigkeit belastet. Bei Holzschrauben hättest du früher oder später ( wahrscheinlich früher ) das Problem, daß das feuchte Holz weicher wird und durch den starken Zug der Seitenwände die Verbindung lockerer wird und anfängt, zu " gatscheln". Bei M - Schrauben bestünde das Problem nicht bzw. könntest du jederzeit nachziehen..

        Zusätzlich würde ich die Oberkante mit durchlaufenden L - Eisen ( 3mm ) außen versehen, und zwar so, daß auch die L - Eisen immer die Ecken miteinander verbinden.
        Das brächte zusätzliche Stabilität und du hättest gleichzeitig eine gute Möglichkeit, die Abdichtung der Innenwandung ( z. B, Teichfolie ) dauerhaft zu klemmen.

        So wäre gleichzeitig die Oberseite der Wände vor Feuchtigkeit durch Regen oder Gießen geschützt.

        Kommentar


          Danke mit:
          es soll recht groß werden und länglich. 2.4 m lang und 1 m breit, die Höhe so hoch wie Paletten eben hoch sind wenn man sie mit der Längsseite hinlegt.
          Wenn ich dich richtig verstehe, dann würdest innen Winkel und außen durchlaufendes L-Eisen. (wie breit ?).
          Zum L-Eisen folgende Frage: ich kann es ja nicht wie eine Schnur herumlegen, also müßte ich 4 Eisen, so etwa wie verlängerte Winkel verwenden - oder?

          Kommentar


            Zitat von mit Beitrag anzeigen
            Wie groß solls denn ungefähr werden? 4 Paletten im Quadrat? Ich würde auch Winkel nehmen, diese aber nicht mit Holzschrauben sondern mit durchgehenden M - Schrauben und Muttern befestigen. Als Unterlage auf der Gegenseite könntest Du Kotflügelscheiben verwenden.

            Das Holz des Hochbeetes ist ja nicht nur mechanisch, sondern auch durch Feuchtigkeit belastet. Bei Holzschrauben hättest du früher oder später ( wahrscheinlich früher ) das Problem, daß das feuchte Holz weicher wird und durch den starken Zug der Seitenwände die Verbindung lockerer wird und anfängt, zu " gatscheln". Bei M - Schrauben bestünde das Problem nicht bzw. könntest du jederzeit nachziehen..

            Zusätzlich würde ich die Oberkante mit durchlaufenden L - Eisen ( 3mm ) außen versehen, und zwar so, daß auch die L - Eisen immer die Ecken miteinander verbinden.
            Das brächte zusätzliche Stabilität und du hättest gleichzeitig eine gute Möglichkeit, die Abdichtung der Innenwandung ( z. B, Teichfolie ) dauerhaft zu klemmen.

            So wäre gleichzeitig die Oberseite der Wände vor Feuchtigkeit durch Regen oder Gießen geschützt.
            ich habe eine Noppenfolie gekauft

            Kommentar


              Noppenfolie ist gut. Auch die könntest du so klemmen. So bräuchtest du die Folie nicht mit Tackerklammern o. ä. zu verletzen, sondern hättest eine durchgehend dichte Verkleidung der Innenwände.

              Kommentar


                Zu den L - Eisen: Bei der geplanten Größe ( > eine Palette ) wäre es besonders vorteilhaft, sowas zu verwenden. Dann wären die Längsverbindungen der Paletten stabilisiert.
                Schenkellänge würde ich 40mm aufwärts wählen. Richtig. Die Winkel würde ich innen anbringen und die L - Eisen außen. Du bräuchtest für oben jeweils 4 Eisen, auf 45° geschnitten.
                Das geht mit einer Trennscheibe oder einer Eisensäge.
                Die Bohrungen für die Befestigung der Eisen soweit wie möglich vom Rand des Holzes wegsetzen. So erreichst du maximale Stabilität. Die Eisen halten die Bohrung auch aus, wenn die Bohrung am Rand sitzt.
                Beim Holz wird es umso stabiler, je weiter die Bohrung vom Rand des Holzes wegsitzt.

                Kommentar


                  Ich bezweifle, dass das Hochbeet aus Palettenholz mit 2,4m Länge dauerhaft halten wird. Da wird auch eine punktuelle Stabilisierung mit Eisen nicht viel helfen. In solch' ein Hochbeet (2,4m x 1m x 0,8m) passen knapp 2 Kubikmeter Material rein, was dann wahrscheinlich auch 2 Tonnen wiegt. Wenn's naß wird noch mehr. Und der Druck wird sich nicht nur nach unten ausbreiten, sondern auch zur Seite. Ich bin kein Statiker: mein Bauchgefühl sagt mir aber, dass das Beet für das Palettenholz als Material entweder zu lang oder zu hoch wird. - Oder Beides.

                  Kommentar


                    Gut möglich. Die Stabilisierung könnte man unten und oben vornehmen und je nach Höhe noch eine Stabilisierung auf halber Höhe mit Flacheisen anbringen.

                    Kommentar


                      Zitat von mit Beitrag anzeigen
                      Gut möglich. Die Stabilisierung könnte man unten und oben vornehmen und je nach Höhe noch eine Stabilisierung auf halber Höhe mit Flacheisen anbringen.
                      Mindestens ... und dann vielleicht auch noch als Ringanker.

                      Kommentar


                        Bei uns in der Straße hat einer sehr lange Hochbeete (ca. 4m) und auf der langen Seite, in der Mitte vom Hochbeet, Gewindestangen von der einen langen Seite zur anderen langen Seite durchgezogen.

                        Bei den Paletten würde ich das Gleiche machen.
                        Dort wo sich die zwei Paletten treffen 2x Bandstahl, oder 2x Gewindestangen (ca. auf 1/4 und 3/4 Höhe)
                        von der einen Seite auf die andere Seite.

                        Anders ausgedrückt: Ich gehe von der Form einer Digital-Null aus und würde daraus eine Digital-Acht machen.

                        Und statt Winkeln würde ich persönlich die Klötze durchbohren und auch dort Edelstahl-Gewindestangen durchziehen.
                        Hat den Vorteil, dass du das Ganze Teil viel leichter demontieren (z.B. Palette tauschen) kannst.
                        (ich gehe bei meinem Gedankengang davon aus, dass die Paletten ganz bleiben - stimmt doch, oder?)

                        Kommentar


                          Wenn es Euro-Paletten sind, ist das Hochbeet 1,20 Meter tief. Wäre es nicht viel geschickter zwei zu bauen und mit 50 cm Abstand voneinander. Ist zur Bearbeitung und Ernte viel besser. Und man spart sich Metallkonstruktionen. Und eine Palette ist schneller getauscht.

                          Vier Paletten aneinander, miteinander verschrauben, Noppenfolie rein und befüllen.

                          Kommentar


                            Wenn Du Winkel verschraubst, nur von Außen. Wenn sie innen sind, kommst Du nur dran, wenn Du die Hochbeete leer machst. Außen ist eine vermoderte Palette rasch ausgetauscht. Kauf Edelstahlwinkel und -Schrauben. Normale Spax gammeln rasch weg. 4x40 genügen dazu.

                            Kommentar


                              Ich hab jetzt ewig überlegt, wie man Winkel bei überlappenden Paletten außen anbringen will.
                              Aber ja, wenn sich die Paletten nur innen berühren kannst du außen einen Winkel anbringen,
                              was wahrscheinlich einfacher ist als die Gewindestange in den Ecken bei überlappenden Paletten.

                              Dabei stellt sich mir die Frage, wie du das auskleiden willst?
                              Oder soll die mit drei Bretten beplankte Seite außen sein?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X