Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus, Hamsterkäufe, und seine Auswirkungen auf unser Leben

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Im Baumarkt war ich auch noch nicht, geh ich mit Sicherheit nicht hin, weiss das nur von meiner Nachbarin.

    Kommentar


    • Bei uns hab ich gemerkt das die Kunden irgendwie endspannter sind,es regen sich weniger auf wenn es mal etwas länger dauert.Bei über 40 000 qm Lagerfläche kann es schon mal dauern bis die Ware kommt,wenn sie am anderen ende Eingelagert war.

      Kommentar


      • Ich war noch vor der Öffnung der Baumärkte, als nur die Gewerblichen rein durften, im Baumarkt. Da war es auch deutlich entspannt - fast schon gespenstisch so ein fast leerer Baumarkt.

        Aber auch so in den Geschäften, wo ich diese Woche war, ging es recht entspannt zu.
        Im Kaufland waren die Regale wieder normal voll, es gab alles in normalen Mengen - außer Hefe

        Kommentar


        • In einen kleinen Laden hier in der Gemeinde habe ich gestern C-Schienen gekauft. War ganz schön was los. Musste warten bis wieder ein Gang frei war (1 Person-Regelung).

          Kommentar


          • Wir waren vorhin hier bei Aldi. Da gab es Munasken im Zehnerpack an den Kassen für 6,99. Durchaus eine Alternative zu selbst genähten. Aber es schienen Einweg-Masken zu sein, also nicht waschbar.

            Kommentar


            • War in der Werbung das einige große Discounter Masken günstig verkaufen.

              Kommentar


              • Und ich war gerade bei Netto, da haben die Paprika innerhalb von 2 Wochen 1€ aufgeschlagen

                Kommentar


                • Achtung Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Sommer2020.jpg
Ansichten: 48
Größe: 63,8 KB
ID: 3853803

                  Kommentar


                  • Ich habe diese Woche fast 20€ mehr ausgegeben als sonst, für die selben Artikel die ich sonst auch kaufe. Selbe Menge selbstverständlich. Wieso wurden Fleisch und Wurst so viel teurer? Da waren doch die "Regale" immer voll.

                    Kommentar


                    • Bei Fleisch und Wurst ist es evtl. so, dass in den Großschlachtereien auch das gleiche Problem wie überall ist, d.h. sie können nicht in Volllast arbeiten.
                      Ich habe am Dienstag an der Wursttheke im Supermarkt auch gefragt, was denn los sei, weil die Auslage etwas übersichtlich war (es war genug da, es musste keiner verhungern, aber das Sortiment war eingeschränkt). Die Verkäuferin meinte dann, dass sie bei Wurstwaren momentan etwas Lieferengpässe hätten.

                      Ich könnte mir vorstellen, dass auch bei Obst und Gemüse die Supermärkte und deren Zulieferer vielleicht auf andere Zulieferer ausweichen müssen. Vieles kommt ja aus dem Ausland und da schlägt Corona ja teilweise noch schlimmer zu als bei uns (z.B. Spanien).

                      Und dass bei solchen Verhältnissen das eine oder andere etwas teurer wird, kann ich mir gut vorstellen. Vor allem weil die Kalkulationen der Märkte da relativ wenig Spielraum lassen, könnte ich mir denken.

                      Nicht dass ich das gut heißen würde. Aber vielleicht sieht man hier auch mal, wie die Preise sein könnten wenn nicht immer der Lieferant parat steht, der die tiefsten Dumpingpreise macht.

                      Soll keine Rechtfertigung sein, sondern nur meine laienhaften Gedanken dazu.

                      Kommentar


                      • Bzgl. Schlachtereien: Hier habe ich gelesen, dass Großschlachtereien oft auf Personal aus Osteuropa zugreifen, das gerade nicht wie sonst verfügbar ist. Auch deshalb kann es zu einem Minderangebot und höheren Preisen kommen.

                        Kommentar


                        • Tja, und wenn dann mal zu realistischen Löhnen produziert und angeboten wird, ist das Geschrei groß!

                          Kommentar


                          • Die Supermärkte haben am Anfang der Krise tolle Umsätze mit Klopapier, Nudeln, usw. gemacht.

                            Kommentar


                            • Zitat von 3radfahrer Beitrag anzeigen
                              Die Supermärkte haben am Anfang der Krise tolle Umsätze mit Klopapier, Nudeln, usw. gemacht.
                              Das mag sein, aber auf die Dauer brauchen die Leute ja nicht mehr als normal, das dürfte sich ausmitteln.

                              Kommentar


                              • Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
                                Ich habe diese Woche fast 20€ mehr ausgegeben als sonst, für die selben Artikel die ich sonst auch kaufe. Selbe Menge selbstverständlich. Wieso wurden Fleisch und Wurst so viel teurer? Da waren doch die "Regale" immer voll.
                                Musst dich nicht wundern alles ist teurer geworden,und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X