Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus, Hamsterkäufe, und seine Auswirkungen auf unser Leben

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bei der Babynahrung kann es aber auch so sein das einige die noch keine Kinder haben jetzt schon mal vorbauen, wenn jetzt die meisten Zuhause bleiben müssen wird wohl in neun Monaten eine Baby-Schwemme auftreten

    Kommentar


    • Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
      Bei der Babynahrung kann es aber auch so sein das einige die noch keine Kinder haben jetzt schon mal vorbauen, wenn jetzt die meisten Zuhause bleiben müssen wird wohl in neun Monaten eine Baby-Schwemme auftreten
      Das ist aber nicht mit 1,5m Abstand vereinbar.
      Und wenn schon ganzer Zoo, dann bitte erst zu den Hamstern weitergehen, wenn man genug von den gefiederten Tieren hat...

      Kommentar


      • Hamsterkäufe? Keine Milch, Mehl , Kartoffel, Nudeln und vieles seit Montag nicht mehr. Habe heute die Milch vom Bauern geholt. Soll wir wieder Kühe halten?



        Kommentar


        • Zitat von Nachtuebernahme Beitrag anzeigen
          Jetzt bin ich aber baff:

          Heute mittag patroullierte die Polizei durch den Ort und überprüft, ob die Verordnung der Landesregierung bzgl. der Schließung von Geschäften des Einzelhandels auch eingehalten wird!
          Wenn wundert das, wenn in Nürnberg ca 100 und Schwabach 80 Jugendliche in öffentlichen Parks zu Coronapartys abends treffen - wie blöd kann der Mensch eigentlich sein?

          Kommentar


          • Dafür habe ich heute was lustiges beobachten können: Alle unsere 5 Bäcker hatten eine Gemeinschaftsaktion gestartet, jeder hatte eine Tafel draußen stehen, wer bei ihnen für mehr als 5 € einkauft, bekommt eine Rolle Toilettenpapier geschenkt. Die haben wenigstens noch Humor.

            Ansonsten war heute beim durch den Ort fahren, kaum was los, der Obst-Gemüseladen hat nach wie vor außen alles aufgebaut, volles uneingeschränktes Angebot, und auch bei den Supermärkten waren wenige Leute. Wir mußten tanken, und weil unsere Tankstelle und der Edeka die selbe Zufahrt haben, konnte ich während mein Mann tankte gut beobachten. Erstens standen schon deutlich weniger Autos als zu normalen Zeiten auf dem Parkplatz und zweitens hatten die wenigen ganz normale Mengen in ihren Wägen.

            Kommentar


            • Zitat von KlausJens Beitrag anzeigen
              Hamsterkäufe? Keine Milch, Mehl , Kartoffel, Nudeln und vieles seit Montag nicht mehr. Habe heute die Milch vom Bauern geholt. Soll wir wieder Kühe halten?
              wo wohnst Du denn? das klingt tatsächlich schlimm, aber Mehl, Nudeln etc sollte man auch ohne Corona immer etwas auf Vorrat haben.
              Vielleicht hat Dein Bauer ja außer Milch auch Korn, da kann man auch Mehl draus machen. Wir mühlen schon seit zig Jahren das Korn für unser Brot portionsweise zum backen frisch und selbst gemachtes Brot schmeckt einfach super.

              Kommentar


              • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen

                wo wohnst Du denn? das klingt tatsächlich schlimm, aber Mehl, Nudeln etc sollte man auch ohne Corona immer etwas auf Vorrat haben.
                Vielleicht hat Dein Bauer ja außer Milch auch Korn, da kann man auch Mehl draus machen. Wir mühlen schon seit zig Jahren das Korn für unser Brot portionsweise zum backen frisch und selbst gemachtes Brot schmeckt einfach super.
                Ich kann ihm nur beipflichten bei uns ist seit 2 Wochen auch nichts mehr zu bekommen, Maggy du kannst dir das vermutlich nicht vorstellen, beim Bäcker bekommst
                du morgens um 10 weder Brot noch Brötchen, das ist kaim zu glauben aber wahr

                Kommentar


                • Also ich war eben bei uns im Ort bei Netto, noch ein paar Vorräte auffrischen, bevor einen die Quarantäne erwischt.

                  Es gab nahezu alles. Zwar waren die Regale nicht so voll wie sonst, aber es gab frisches Obst und Gemüse, TK-Gemüse, TK-Fleisch, TK-Fisch, Fertiggerichte TK und Konserven, Konservengemüse und Obst, frisches Fleisch und Wurst, Nudeln, Mehl, Zucker, Eier, Trockenhefe .... uuuuuuund ... KLOPAPIER!!!

                  Kommentar


                  • Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen
                    Was Du beschreibst bedeutet für mich als Außenstehenden und Möchtegern-Kunden (Waschmittel im Keller deutlich unter Bestellbestand) ein Versagen der Lieferkette.
                    Vielleicht im letzten Kettenglied,.....
                    Im vorletzten Kettenglied denn der Endkunde gehört ebenso zur Lieferkette.
                    Von daher gebe ich Dir Recht. Einklares Versagen der letzten zwei.

                    Kommentar


                    • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                      Also ich war eben bei uns im Ort bei Netto, noch ein paar Vorräte auffrischen, bevor einen die Quarantäne erwischt.

                      Es gab nahezu alles. Zwar waren die Regale nicht so voll wie sonst, aber es gab frisches Obst und Gemüse, TK-Gemüse, TK-Fleisch, TK-Fisch, Fertiggerichte TK und Konserven, Konservengemüse und Obst, frisches Fleisch und Wurst, Nudeln, Mehl, Zucker, Eier, Trockenhefe .... uuuuuuund ... KLOPAPIER!!!
                      super da hast ja Glück gehabt, unser Netto im Ort soll morgen Ware bekommen, nur doof wenn auch Klopapier dabei ist ich nrauche nämlich keineeeeeeeeees

                      Kommentar


                      • Ich denke, Montag war halt auch schlimm, weil Samstag schon alles leer war. Wo hätte es bis Montag morgen herkommen sollen?
                        Wenn die große Panik erst mal durch ist, dann füllen sich auch die Regale wieder.

                        Und wenn ich sehe, dass die Leute in ihrem "Homeoffice" noch Muse haben, den Garten zu pflegen, Auto zu waschen, in der Eisdiele zu sitzen ... dann kann es noch nicht schlimm genug für sie sein.

                        Kommentar


                        • Ich verstehe die Leute auch nicht, entweder haben sie den Ernst der Lage noch nicht kapiert oder legen sie es auf Ausgangssperren an.

                          Kommentar


                          • sie werden sehen, was sie davon haben ...

                            Kommentar


                            • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                              Und wenn ich sehe, dass die Leute in ihrem "Homeoffice" noch Muse haben, den Garten zu pflegen, Auto zu waschen, in der Eisdiele zu sitzen ... dann kann es noch nicht schlimm genug für sie sein.
                              Na, in Quarantäne sind wir ja nicht. Nur die sozialen Kontakte minimieren. Was spricht da also gegen Gartenpflege oder das Auto mal wieder auszusaugen? Ich war sogar mit den Hunden spazieren.

                              Kommentar


                              • Das meinte ich ja auch nicht. Nur dass die Leute halt insgesamt noch recht sorglos scheinen und erst mal die Situation für sich nutzen.

                                Mit dem Hund gehen wir auch raus. Aber schauen halt, dass wir unterwegs keine näheren Kontakte haben.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X