Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus, Hamsterkäufe, und seine Auswirkungen auf unser Leben

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bei uns läuft zum Glück alles ziemlich normal. Nur mein Hofladen hat gleich für alles Gemüse die Preise um 10% angehoben. Dafür ist man dort aber auch alleine, wenn man einkauft, allerdings führt er kein Clopapier , aber das müßte doch jetzt jeder ausreichend zuhause haben. Heute waren wir 2 Std draußen radfahren und haben die Sonne genossen.
    Bei uns hat die Caritas jetzt das einkaufen für ältere Menschen übernommen und organisiert das. Da kann man anrufen und seine Wunschliste durchsagen, das wird dann nach Hause geliefert. Wenn da dann jemand gleich für 5-6 Personen einkauft, hat er auch schnell den Wagen voll - allerdings könnten diese Leute sich ja irgendwie ausweisen, wenn es zu Kontrollen käme.
    Zuletzt geändert von –; 17.03.2020, 14:48.

    Kommentar


    • Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen



      So bin zurück , will euch zwar nicht nerven, aber es sieht hier in den Supermärkten noch schlimmer aus als letzte Woche.
      Aldi, Rossmann, DM können nicht sagen wann sie wieder Klopapier bekommen gut das ich keins brauche😃

      Bei uns bekommen sie momentan kaum Nachschub.
      Mußt Du denn noch einkaufen? Hast Du nicht genügend zuhause um mal einige Tage zu pausieren?
      Wir gehen nur noch so zum Vergnügen raus, aber nicht mehr in Geschäfte. Heute beim Radfahren kamen wir an unserem Hofladen vorbei. Aus reiner Neugierde haben wir mal in Hof geguckt.
      Der Hofladen hat jetzt die Sackerl Kartoffel, Gelberüben usw. so abgepackt, daß man jeweils in 5 € Einheiten einfach die Tüte wegnimmt und das Geld hinlegt, das geht schnell, niemand muß Wechselgeld nehmen und man hat keinen Kontakt. Auch beim Käse sind es jeweils Stücke für 3€ fertig abgepackt. Wenn was weg ist oder einer mehrere nimmt, ist ja die Bäuerin da und legt nach. Die Bäuerin steht sonst nur hinten und guckt, daß man auch wirklich das Geld hinlegt, wenn einer gekommen ist - da finde ich das prima organisiert.

      Kommentar


      • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen

        Mußt Du denn noch einkaufen? Hast Du nicht genügend zuhause um mal einige Tage zu pausieren?
        Wir gehen nur noch so zum Vergnügen raus, aber nicht mehr in Geschäfte. Heute beim Radfahren kamen wir an unserem Hofladen vorbei. Aus reiner Neugierde haben wir mal in Hof geguckt.
        Der Hofladen hat jetzt die Sackerl Kartoffel, Gelberüben usw. so abgepackt, daß man jeweils in 5 € Einheiten einfach die Tüte wegnimmt und das Geld hinlegt, das geht schnell, niemand muß Wechselgeld nehmen und man hat keinen Kontakt. Auch beim Käse sind es jeweils Stücke für 3€ fertig abgepackt. Wenn was weg ist oder einer mehrere nimmt, ist ja die Bäuerin da und legt nach. Die Bäuerin steht sonst nur hinten und guckt, daß man auch wirklich das Geld hinlegt, wenn einer gekommen ist - da finde ich das prima organisiert.
        Nö ich brauche nichts mehr, wollte nur für meine Tochter Pulver für die Fläschchen weil sie in Lippstadt und auch online nichts mehr bekommt

        Kommentar


        • Zitat von arathorn76 Beitrag anzeigen

          Sieh es positiv. Von Samstag auf Sonntag waren es noch 205 neue Fälle in Bayern.
          Das sind zwar nur 2 Einzelwerte und damit nicht signifikant, aber bei einem exponentiellen Wachstum wäre zu erwarten, dass umso mehr neue Fälle kommen, je mehr Fälle es bereits gibt. (Wer´s nachrechnen will muss sich nur an die Zinseszinsrechnung erinnern, es ist genau die gleiche Mathematik. Nur statt dem Schulbeispiel mit 5% pro Jahr für Geld rechnet man mit 15% pro Tag für ne Epidemie)
          Wenn jetzt weniger dazukommen als am Tag vorher dazukamen dann kann das Zufall sein, oder es kann zeigen dass die Maßnahmen erste Wirkungen zeigen.
          @arathorn, das hoffe ich.
          ​​​​​​
          Ich muss am Donnetstag zur Nachuntersuchung ins KH. Irgendwie habe ich ein ganz komisches Gefühl dabei.

          Ich war vorhin halb 8 schnell noch Schaschlikspieße kaufen. Da waren 3 Leutchen in der EDEKA. Das Angebot war, bis auf Obst und Gemüse eigentlich noch gut sortiert.

          @Joerg, ich habe dich schon richtjg verstanden. Nur sollte man nicht dem, oder der Kundin den "Vorwurf" machen, sondern dem Markt, wenn er für große Einkäufe belohnt.

          Kommentar


          • Warum Vorwürfe? Die Märkte machen Umsatz wie nie. Die Gewinner der Krise ... Die letzten Ladenhüter werden verkauft. Nimm aus dem Regal drei Viertel der Schuhcreme raus, lass es nach Hamsterkauf aussehen und innerhalb von Stunden ist alles weg.

            Im DM ein Schild: Toilettenpapier ist aus. Kaufen Sie doch eine Podusche von „Die Höhle der Löwen“. Darunter ein paar Restposten, die garantiert innerhalb weniger Stunden abverlangt wurden.

            Kommentar


            • Selbst Babynahrung ist rar, soviel zum Thema Lieferketten sind gesichert
              wenn du fragst, wann wieder welche da ist bekommst du zur Antwort "wissen wir nicht"

              Kommentar


              • Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen
                Selbst Babynahrung ist rar, soviel zum Thema Lieferketten sind gesichert
                ....
                Ich glaube, die Lieferketten sind gesichert. Es mangelt einzig an Melde- und Bestellbeständen.
                Wenn ein Marktleiter seit Jahren 2 Paletten Kackpappe bestellt hat, dann die Leute aber kaufen wie Bolle, der Marktleiter weiterhin in seiner Gewohnheit bleibt und nur 2 Paletten bestellt, dann sind die Regale leer.
                Würde er nur einmal statt der 2 Paletten 20 bestellen, würde der Markt im Klopapier ertrinken.
                Für mich, der auch beruflich mit Beschaffung, Disposition, Melde- und Bestellmengen zu tun hat, ein klares Zeichen von nicht angepasster Bestellung.

                Was die Babynahrung betrifft, das wäre sehr schlimm wenn es hier Engpässe gibt. Aber die Leute sind auch alle bescheuert. Die müssen ja, statt der 5 Gläser jetzt alle 50 kaufen. Egoismus pur. Mir alles, den anderen die Reste. Genau so ist leider unsere Gesellschaft.

                Kommentar


                • Ich habe heute auch ne Lieferung an Tiefkühlgebäck erhalten... Dafür jetzt keinen Platz mehr im Gefrierschrank...
                  Ich hoffe, die erhaltene Menge reicht bis die Maßnahmen wieder gelockert werden

                  Kommentar


                  • Zitat von Toby Beitrag anzeigen

                    Ich glaube, die Lieferketten sind gesichert. Es mangelt einzig an Melde- und Bestellbeständen.
                    Wenn ein Marktleiter seit Jahren 2 Paletten Kackpappe bestellt hat, dann die Leute aber kaufen wie Bolle, der Marktleiter weiterhin in seiner Gewohnheit bleibt und nur 2 Paletten bestellt, dann sind die Regale leer.
                    Würde er nur einmal statt der 2 Paletten 20 bestellen, würde der Markt im Klopapier ertrinken.
                    Für mich, der auch beruflich mit Beschaffung, Disposition, Melde- und Bestellmengen zu tun hat, ein klares Zeichen von nicht angepasster Bestellung.
                    Was Du beschreibst bedeutet für mich als Außenstehenden und Möchtegern-Kunden (Waschmittel im Keller deutlich unter Bestellbestand) ein Versagen der Lieferkette.
                    Vielleicht im letzten Kettenglied, aber solange ich vor dem leeren Regalfach stehe ist mir eigentlich egal, ob ich die Ware die ich bräuchte nicht bekomme weil eine Fabrik nicht nachkommt oder der Filialleiter die Bestellung verschlafen hat.
                    Und hier kann ich schlecht ausweichen, dieses Waschmittel ist für die Stoffwindeln der Zwombies laut meiner Frau quasi das Einzige.

                    Zitat von Toby Beitrag anzeigen
                    Was die Babynahrung betrifft, das wäre sehr schlimm wenn es hier Engpässe gibt. Aber die Leute sind auch alle bescheuert. Die müssen ja, statt der 5 Gläser jetzt alle 50 kaufen. Egoismus pur. Mir alles, den anderen die Reste. Genau so ist leider unsere Gesellschaft.
                    Meine Erfahrung: Die Sorte Milch die wir brauchen ist vergriffen oder die Bestände sind sehr gering. Andere Sorten sind gut verfügbar, darunter auch unsere Ausweichsorte. Aber das Problem der egoistischen Hamster haben wir definitiv hier auch

                    Kommentar


                    • Zitat von Toby Beitrag anzeigen

                      Ich glaube, die Lieferketten sind gesichert. Es mangelt einzig an Melde- und Bestellbeständen.
                      Wenn ein Marktleiter seit Jahren 2 Paletten Kackpappe bestellt hat, dann die Leute aber kaufen wie Bolle, der Marktleiter weiterhin in seiner Gewohnheit bleibt und nur 2 Paletten bestellt, dann sind die Regale leer.
                      Würde er nur einmal statt der 2 Paletten 20 bestellen, würde der Markt im Klopapier ertrinken.
                      Für mich, der auch beruflich mit Beschaffung, Disposition, Melde- und Bestellmengen zu tun hat, ein klares Zeichen von nicht angepasster Bestellung.

                      Was die Babynahrung betrifft, das wäre sehr schlimm wenn es hier Engpässe gibt. Aber die Leute sind auch alle bescheuert. Die müssen ja, statt der 5 Gläser jetzt alle 50 kaufen. Egoismus pur. Mir alles, den anderen die Reste. Genau so ist leider unsere Gesellschaft.


                      Es ist ja nicht nur in den Geschäften vergriffen , auch online ist eben diese bestimmte Sorte die der Kleine vertägt auch nicht Lieferbar, im übrigen sehe ich das genau
                      wie arathorn das die Lieferkette eben nicht gesichert ist, an wem es nun auch immer liegen mag.
                      Zuletzt geändert von –; 18.03.2020, 13:42.

                      Kommentar


                      • Sorry aber irgendwie klappt das bei mir mit dem einfügen ind kopieren nicht so recht

                        Kommentar


                        • Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen
                          Sorry aber irgendwie klappt das bei mir mit dem einfügen ind kopieren nicht so recht
                          Ich habe ein bisschen korrigiert - passt das Zitat nun so?

                          Kommentar


                          • Zitat von MelanieO Beitrag anzeigen

                            Ich habe ein bisschen korrigiert - passt das Zitat nun so?
                            Super Melanie

                            Kommentar


                            • Jetzt bin ich aber baff:

                              Heute mittag patroullierte die Polizei durch den Ort und überprüft, ob die Verordnung der Landesregierung bzgl. der Schließung von Geschäften des Einzelhandels auch eingehalten wird!

                              Kommentar


                              • Zitat von Nachtuebernahme Beitrag anzeigen
                                Jetzt bin ich aber baff:

                                Heute mittag patroullierte die Polizei durch den Ort und überprüft, ob die Verordnung der Landesregierung bzgl. der Schließung von Geschäften des Einzelhandels auch eingehalten wird!
                                Die Leute kapieren es ja nur so, bin gespannt ob bei uns auch noch Ausgangssperren kommen.
                                Wenn man sieht was in den Eisdielen und Parks so alles abgeht müssen tatsächlich häertere
                                Maßnahmen her, bis es auch der letzte kapiert hat.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X