Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus, Hamsterkäufe, und seine Auswirkungen auf unser Leben

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mir hat vorhin jemand geschrieben, beim Einkaufen in einem Lebensmittelladen hätte sie an der Kasse ein Viererpack Klopapier geschenkt bekommen, weil der Einkauf über 30 Euro war.

    Kommentar


    • Falscher Anreiz. Er hätte das Klopapier bekommen sollen, wenn er unter 30€ bleibt oder von jedem Produkt nur 1 im Wagen hat.

      Kommentar


      • Ich habe heute Nachmittag eine Mail bekommen von unserem Seniorenclub, wenn jemand etwas braucht, die jüngeren fitten, die keiner Risikogruppe angehören, kaufen gerne für uns andere ein und bitten um Benachrichtigung. Sie erledigen das dann und bringen es uns an die Türe.
        Das finde ich richtig toll. Wir haben zwar alles und genug, aber alleine so eine Mail zu bekommen und zu lesen, daß sich andere jetzt mal kümmern, das tat richtig gut. Ich hab mich da sehr gefreut.

        Kommentar


        • Ich habe gerade die Pressekonferenz von Markus Söder gesehen. Irgendwie wird einem schon eteas Bange, gerade, wenn man zur Risikogruppe gehört. Von gestern auf heute sind, in Bayern, 150 neue Fälle dazu gekommen.

          Maggy, schön, dass es Menschen gibt, die helfen wollen. Ist ja heute nicht mehr ganz so üblich.

          @Joerg, prinzipiell gebe ich dir ja Recht. Es ist doch aber so, dass ich nicht unbedingt jeden 2., oder 3. Tag zum einkaufen möchte. Ich war heute Nachmittag in der EDEKA und habe auch über 30 € bezahlt, da ist man doch schnell dabei und ich habe deshalb kein schlechtes Gewissen.
          Ich denke, das hat auch nichts mit "Hamsterkäufen" zu tun, wenn ich bei einem Einkauf, 3 Stückchen Butter, 2x Brötchen zum aufbacken und 2x Eier, Getränke und andere Sachen kaufe, die benötigt werden. Es ist ein normaler Einkauf, den ich vor Corona, auch so gemacht habe.
          Es waren einige Lebensmittel nicht vorrätig, ist jetzt für mich auch nicht so schlimm, dann gibt es eben etwas anderes.

          Ich habe die Woche von meiner Freundin eine WhatsApp bekommen. Sie hat geschrieben, dass ihr Sohn gerade vom Einkauf kam und erzählt hat, dass Leute sich gegenseitig Sachen aus dem Einkaufswagen genommen haben, weil das nicht mehr vorrätig war. Das ist für mich schlimm.

          Kommentar


          • Lissy55 das war von mir ja nur als Gegenbeispiel gemeint. Natürlich soll jeder so viel einkaufen können, wie er für den täglichen Bedarf braucht.

            Kommentar


            • 30 Euro einkaufen? Dass ist eh nix...
              Ich kaufe für 5 ein, und da steht meistens ne 6 vorne

              Kommentar


              • Mit drei hungrigen Kindern und mir mittags zusätzlich (dank Dauerhomeoffice) sieht ein normaler Wocheneinkauf aus wie der Hamsterkauf eines einzelnen
                Wobei Wocheneinkauf bei uns fast nicht möglich ist, weil nicht genug von allem im Laden ist...

                Kommentar


                • Zitat von Tiefcoolkost Beitrag anzeigen
                  Mit drei hungrigen Kindern und mir mittags zusätzlich (dank Dauerhomeoffice) sieht ein normaler Wocheneinkauf aus wie der Hamsterkauf eines einzelnen
                  Wobei Wocheneinkauf bei uns fast nicht möglich ist, weil nicht genug von allem im Laden ist...
                  Geht uns auch so. Zumal ich im Moment zusehe, dass ich nur noch so oft wie absolut nötig einkaufen gehe.

                  Kommentar


                  • So ich werde es jetzt nochmal mit einkaufen versuchen, aber nur das nötigste dann gehe ich nicht mehr raus.

                    Und von wegen die Nahrunskette gesichert,
                    Seit letzten Donnerstag in den 4 Supermärken im Ort ist fast nix mehr zu bekommen.

                    Was braucht man längere Öffnungszeiten und Sonntags die Supermärkte öffnen, wenn die Regale leer sind?

                    Ist doch echt idiotisch

                    Kommentar


                    • Das Schwierige ist, dass die Händler derzeit nicht eingreifen, wenn Dinge über handelsüblichen Mengen gekauft werden. Wobei das auch sportlich ist, da sich die Leute ja teilweise schon in den Geschäften die Sachen aus dem Wagen nehmen und es zu Handgreiflichkeiten kommt.
                      Irgendwann dürfen wir nur noch zu dritt in Läden und kontrolliert wird alles durch einen Sicherheitsdienst. Wobei dann die Hamsterkäufe wenigstens enden.

                      Kommentar


                      • Nachdem wir ja einen Vorsprung der Maßnahmen haben.... Leider.
                        Ich war gerade einkaufen, alles wieder verfügbar, sogar das Klopapier gibt es schon wieder...
                        Also kein Grund zur Hamsterei, wenn auch noch nicht alles verfügbar ist, aber 95 Prozent sind wieder erhältlich, auch Dosenfutter für Hund und Herrl...
                        Also einfach die Hamster mal sein lassen, und 2 Tage später gehen

                        Kommentar


                        • Zitat von Lissy55 Beitrag anzeigen
                          Ich habe gerade die Pressekonferenz von Markus Söder gesehen. Irgendwie wird einem schon eteas Bange, gerade, wenn man zur Risikogruppe gehört. Von gestern auf heute sind, in Bayern, 150 neue Fälle dazu gekommen.
                          Sieh es positiv. Von Samstag auf Sonntag waren es noch 205 neue Fälle in Bayern.
                          Das sind zwar nur 2 Einzelwerte und damit nicht signifikant, aber bei einem exponentiellen Wachstum wäre zu erwarten, dass umso mehr neue Fälle kommen, je mehr Fälle es bereits gibt. (Wer´s nachrechnen will muss sich nur an die Zinseszinsrechnung erinnern, es ist genau die gleiche Mathematik. Nur statt dem Schulbeispiel mit 5% pro Jahr für Geld rechnet man mit 15% pro Tag für ne Epidemie)
                          Wenn jetzt weniger dazukommen als am Tag vorher dazukamen dann kann das Zufall sein, oder es kann zeigen dass die Maßnahmen erste Wirkungen zeigen.

                          Kommentar


                          • So bin zurück , will euch zwar nicht nerven, aber es sieht hier in den Supermärkten noch schlimmer aus als letzte Woche.
                            Aldi, Rossmann, DM können nicht sagen wann sie wieder Klopapier bekommen gut das ich keins brauche😃

                            Kommentar


                            • Bei mir in der Ecke hat es ja schon den dritten Todesfall gegeben.
                              Mit meinem Vater habe ich ausgemacht, dass ich das Einkaufen für ihn übernehme. Das Gute ist, dass Wald und See direkt vor der Haustür liegen. Da kann man auch mal raus gehen, ohne Menschen zu begegnen.
                              Was ich noch empfehlen kann ist das "Corona Update mit Christian Drosten" hören. Eine sachliche, unaufgeregte und verständliche Informationsquelle.
                              https://www.ndr.de/nachrichten/info/...7ydT1eXTERgBn8

                              Kommentar


                              • Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                                Das Schwierige ist, dass die Händler derzeit nicht eingreifen, wenn Dinge über handelsüblichen Mengen gekauft werden. Wobei das auch sportlich ist, da sich die Leute ja teilweise schon in den Geschäften die Sachen aus dem Wagen nehmen und es zu Handgreiflichkeiten kommt.
                                Irgendwann dürfen wir nur noch zu dritt in Läden und kontrolliert wird alles durch einen Sicherheitsdienst. Wobei dann die Hamsterkäufe wenigstens enden.
                                Bei uns bekommen sie momentan kaum Nachschub.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X