Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus, Hamsterkäufe, und seine Auswirkungen auf unser Leben

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
    Was gibt es bei IKEA so wichtiges, das man für die Apokalypse braucht?
    Teelichter?

    Kommentar


    • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

      Was gibt es bei IKEA so wichtiges, das man für die Apokalypse braucht?
      Das frag ich mich ehrlich gesagt auch die spinnt doch, fährt wegen Bilderrahmen und Grimskram 60km aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich

      Kommentar


      • Wobei es das doch alles beim großen Strom auch gibt und man dafür nicht mal das Haus verlassen muss.
        Aber so sind die Kids von heute.

        Kommentar


        • Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen

          Teelichter?
          und HotDogs

          Kommentar


          • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

            und HotDogs
            von HotDogs hat sie sich ferngehalten

            Kommentar


            • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

              Was gibt es bei IKEA so wichtiges, das man für die Apokalypse braucht?
              Leckeres Frühstück

              Kommentar


              • Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen

                Oder der Thermomix machts.
                Ich habe mir tatsächlich Dinkel und Emmer als ganzes Korn bestellt. Das kommt Portionsweise in den Thermomix, um mit dem frischen Mehl Brot zu backen. Mache ich aber schon lange so. Es schmeckt einfach super lecker.

                Kommentar


                • Hatte mir das auch schon überlegt, selbst zu mahlen. Aber habe es dann doch bei der eigenen Sauerteigzucht im Bioreaktor belassen. Dinkelmehl gibts in gleichbleibender Qualität mittlerweile flächendeckend. Und Emmer oder Einkorn findet man auch immer öfters. Was mich eher vom regelmäßigen Brotbacken abhält ist das Timing. Es ist nicht immer einfach sich nach den Belangen des Teiges und seiner Führung zu richten. Ist im normalen Alltag manchmal schwierig.

                  Kommentar


                  • Hast du deinen Sauerteig komplett selbst gezüchtet?

                    Kommentar


                    • Ja. Mehl, Wasser und selbstgebauter Brutkasten.

                      Kommentar


                      • Ich backe unser Brot und auch häufig Semmeln selbst, seit mindestens 15 Jahren. Dazu holen wir uns in der Mühle immer Tüten mit 10 kg Roggen, Weizen und Dinkel. Dann wird mit dem fidibus (Schrotmühle) immer nur das gemahlen, was ich für das Brot brauche.
                        Ich kaufe einmal fertigen Sauerteig, setze den mit 400 gr frisch geschrotetem Mehl und halber Hefe an und wenn das ausgegoren ist, nehme ich 300 gr fürs Brot und 100 g lasse ich für den nächsten Backvorgang.
                        Heute habe ich wieder ein Brot gebacken, das sieht dann so aus


                        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 20200315_164246 - Kopie.jpg Ansichten: 0 Größe: 70,4 KB ID: 3844883

                        Die Schrotmühle brauchen wir aber auch, weil wir oft früh ins Müsli frisch geschrotetes Mehl in die Milch rühren.
                        Das ganz frisch gechrotete Mehl schmeckt einfach viel besser als gekauftes fertiges und ist zudem noch viel gesünder.

                        Kommentar


                        • Zitat von ascii4711 Beitrag anzeigen
                          Ja. Mehl, Wasser und selbstgebauter Brutkasten.
                          Erzähl mal, wie hast du den gemacht?

                          Kommentar


                          • Maggy, das sieht köstlich aus!

                            Kommentar


                            • Zitat von froschn Beitrag anzeigen
                              Maggy, das sieht köstlich aus!
                              sieht nicht nur so aus sondern schmeckt auch so

                              Kommentar


                              • Zitat von Maggy Beitrag anzeigen
                                Ich backe unser Brot und auch häufig Semmeln selbst, seit mindestens 15 Jahren. Dazu holen wir uns in der Mühle immer Tüten mit 10 kg Roggen, Weizen und Dinkel. Dann wird mit dem fidibus (Schrotmühle) immer nur das gemahlen, was ich für das Brot brauche.
                                Ich kaufe einmal fertigen Sauerteig, setze den mit 400 gr frisch geschrotetem Mehl und halber Hefe an und wenn das ausgegoren ist, nehme ich 300 gr fürs Brot und 100 g lasse ich für den nächsten Backvorgang.
                                Heute habe ich wieder ein Brot gebacken, das sieht dann so aus


                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: 20200315_164246 - Kopie.jpg Ansichten: 0 Größe: 70,4 KB ID: 3844883

                                Die Schrotmühle brauchen wir aber auch, weil wir oft früh ins Müsli frisch geschrotetes Mehl in die Milch rühren.
                                Das ganz frisch gechrotete Mehl schmeckt einfach viel besser als gekauftes fertiges und ist zudem noch viel gesünder.
                                wow sieht richtig toll aus, bitte ein Stück durch die Leitung schicken

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X