Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus, Hamsterkäufe, und seine Auswirkungen auf unser Leben

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Coronavirus, Hamsterkäufe, und seine Auswirkungen auf unser Leben

    Ich war heute beim einkaufen in der DM-Drogerie und habe mitbekommen, daß sämtliche Handdesinfektionsmittel dort vergriffen sind und die nächsten 1-2 Wochen auch kein Nachschub kommen kann. Es hat mich zwar etwas gewundert, aber ich konnte es verstehen. Dann ging ich zum Edeka, einem relativ großen Supermarkt bei uns. Es gab an allen Kassen lange Schlangen und die Leute hatten alle die Wägen voll. Da ich lange anstehen mußte, habe ich mal so in die Einkaufswägen geguckt. Da waren überall Dauerlebensmittel drinnen, jede Menge Nudeln, Reis, Konserven, H-Milch, nichts anormales, aber für mein Gefühl doch mehr als sonst. An der Kasse fragte ich dann nach, ob die Kassendame auch den Eindruck hat, daß dem so sei und sie bestätigte, seit die Bilder im Fernsehen von den leeren Supermarktregalen gekommen seien ging es so zu.
    Habt Ihr auch schon Vorräte angelegt und mehr als sonst eingekauft? I
    Ich wollte für meine Staubmaske für die Werkstatt ein Nachfüllpack Filter, der Händler meinte, er sei mit Masken komplett ausverkauft. Habt Ihr da auch schon vorgesorgt?

  • Man kann auch alles übertreiben.

    Kommentar


    • Ich denke man kann es auch übertreiben, ok vorsichtig sollte man schon sein auch bei uns in BW gibt es drei Fälle, meine
      Freundin arbeitet in einer Apotheke auch hier sind die Masken ausverkauft wei sie mir erzählte.

      Von Hamsterkäufen sehe ich bei uns in den Mäerkten nichts, ich habe immer einen gewissen Vorrat zuhause denke da komme
      ich einige Zeit mit aus, aber Panik habe ich keine.

      Kommentar


      • Also erstens ist es immer gut einen gewissen Vorrat daheim zu haben, also für 3 bis 4 Tage. Aber was derzeit abgeht, hat eher was mit einer Blackout Panik zu tun, zumindest wirkt es so....
        Wasser auf Vorrat für 2 Wochen mit 2 Liter pro Person... Gaskocher und Heizer...
        Also ja ich habe etwas daheim, und auch viel Campingzubehör, aber den Platz für das Einlagern muss man auch mal haben, für ne 5 Köpfige Familie sind das 10 Liter Wasser pro Tag, das mal 14..... 140 Liter Mineral daheim zu haben, wer hat das schon

        Kommentar


        • Bei euch in Ö kann ich das zur Not noch verstehen das da einige Panik bekommen seit ja schließlich Nahe der Grenze

          Kommentar


          • Bei uns ist da nichts zu spüren. Wie Alpenjodel und kiralein2014 schon sagten: man kann es auch übertreiben. Ich bin da extrem gelassen und betreibe die Hygiene wie vorher auch......immer im normalen Bereich.

            Außerdem: warum soll man jetzt unbedingt Hamster kaufen?? Die armen Tierchen.......

            Kommentar


            • Wir haben eigentlich immer einem Notvorrat da. Auch ein Notstromer und sind auch eigen ständig mit Wasser versorgt. Außerdem ist meine Frau der Einkochtyp.
              Und die Gefriertruhe ist durchs schlachten voll. Und zur Not geht die Heizung ohne Strom.
              Wir sollten bis jetzt auch alle Ruhe bewahren.

              Kommentar


              • Ich habe normalerweise soviel Diesel im Tank, dass ich zum Haus hin komme, dort habe ich einen eigenen Brunnen, Notstromaggregat mit genug Sprudel, und eine Heizung, die zur Not auch ohne Strom läuft... Die Sachen aus dem Kühlschrank könnten in den Erdkeller, einzig blöd, wenn der Kaffee ausgehen würde...

                Kommentar


                • Kaffee ausgehen? Ja warum geht der denn weg? Bist nicht nett zu ihm?

                  Kommentar


                  • Meine Frau hat auch erzählt, das Desinfektionsmittel und Einweghandschuhe aus waren. Wir haben immer einen kleinen Vorrat zuhause, aber eben Hartware, Strom und Wasser hätten wir im Notfall nicht, nur Kerzen und Taschenlampe.

                    Kommentar


                    • Was soll ich mit Hamstern? Lebendvorrat?

                      Kommentar


                      • Also, nein, jetzt auch hier noch die Pferde scheu machen, überall liest man nichts anderes.
                        Im Ferienhaus hab ich genug Vorräte (außer Wasser ) um über den Winter zu kommen, wenn man mal wegen Schnee nicht mehr raus kommt. Hier in München reicht es auch für einige Zeit, da ich Überschüsse einkoche, denn für 1 Person kochen geht irgendwie nicht und immer das Gleiche essen auch nicht.

                        Kommentar


                        • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                          Was soll ich mit Hamstern? Lebendvorrat?
                          "Spielkamerad" für Rusty, wenn er nicht mehr raus darf.....

                          Kommentar


                          • Zitat von JoergC Beitrag anzeigen
                            Was soll ich mit Hamstern? Lebendvorrat?
                            Hast Du Schlangen oder Raubvögel?

                            Kommentar


                            • Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                              Ich habe normalerweise soviel Diesel im Tank, dass ich zum Haus hin komme, dort habe ich einen eigenen Brunnen, Notstromaggregat mit genug Sprudel, und eine Heizung, die zur Not auch ohne Strom läuft... Die Sachen aus dem Kühlschrank könnten in den Erdkeller, einzig blöd, wenn der Kaffee ausgehen würde...
                              Dann kommste zu mir, Kaffee habe ich immer genug

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X