Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dampfsperre unter Knauf Trockenbauplatten nötig?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dampfsperre unter Knauf Trockenbauplatten nötig?

    Hallo,

    ich möchte in meinem Bad den Kniestock und die Dachschräge mit Rigips neu verkleiden. Ich dachte mir dafür die Platten mit dem integrierten Styropor 2cm, zu nehmen um eine etwas bessere Wärmedämmung zu haben. Nun frage ich mich, ob und wie ich eine Dampfsperre anbringen muss. Die Dachschräge ist bisher einfach mit Bimsstein ausgemauert und überputzt worden. Dadrüber befindet sich dann schon die Ziegel. Mfg
    Chris

  • Meine Antwort wird dir jetzt nicht viel weiter helfen.
    Ich halte von diesen Verbundplatten Gipskarton mit Styropor rein gar nichts (0,00).

    A.) Überall wo ich beim Renovieren Styropor entfernt habe, ist der angrenzende Baustoff im Eimer gewesen.
    B.) Wenn das Zeug einmal entsorgt werden soll gibt es kaum einen teureren Wertstoff.

    Vielleicht ist es möglich Dachschräge und Trempel mit Zellulose auszublasen?

    Oder eine normale Zwischensparrendämmung mit Rockwool und davon eine Bahn in den Trempel
    (so habe ich es auf Anraten vom Dachdecker gemacht..)

    Kommentar


    • Zitat von StepeWirschmann Beitrag anzeigen
      Meine Antwort wird dir jetzt nicht viel weiter helfen.
      Ich halte von diesen Verbundplatten Gipskarton mit Styropor rein gar nichts (0,00).

      A.) Überall wo ich beim Renovieren Styropor entfernt habe, ist der angrenzende Baustoff im Eimer gewesen.
      B.) Wenn das Zeug einmal entsorgt werden soll gibt es kaum einen teureren Wertstoff.

      Vielleicht ist es möglich Dachschräge und Trempel mit Zellulose auszublasen?

      Oder eine normale Zwischensparrendämmung mit Rockwool und davon eine Bahn in den Trempel
      (so habe ich es auf Anraten vom Dachdecker gemacht..)
      Danke für deine schnelle Antwort. Also Zwischensparrendämmung schließe ich eigentlich aus, weil dann müsste ich den ganzen Bimsstein raus Hauen..... was ich auch machen könnte, auf die vorhandene Dachschräge und Trempel eine Lattung aufbringen, dass dann mit Steinwolle dämmen und dann mit Rigips beplanken.... dann würde ich keine Styropor verbauen... Da ich die Arbeiten gern im DIY machen möchte, würde ich das Ausblasen auch ausschließen. Es handelt sich dabei auch nur um eine Fläche von ca. 7m2....

      Kommentar


      • Wie wären Kalzimsilikatplatten als weitere Alternative?
        Da könntest du die Zwischenlattung sparen.

        Kommentar


        • Würde an deinem Fall nichts der gleichen an Dämmung einbringen, es sei denn wen nur diffusionsoffen.

          Kommentar


          • Zitat von MrDitschy Beitrag anzeigen
            Würde an deinem Fall nichts der gleichen an Dämmung einbringen, es sei denn wen nur diffusionsoffen.
            was wäre dein Vorschlag?

            Kommentar


            • Zitat von MrDitschy Beitrag anzeigen
              Würde an deinem Fall nichts der gleichen an Dämmung einbringen, es sei denn wen nur diffusionsoffen.
              Alle meine drei Vorschläge sind diffusionsoffen.
              Vor allem die Kalziumsilikatplatten.

              https://de.wikipedia.org/wiki/Calciumsilikat-Platte

              Kommentar


              • Ich würde es wie Stepe handhaben, bloß kein Styropor. Wenn, dann mit Steinwolle arbeiten. Und nicht vergessen, die grünen Rigipsplatten nehmen.

                Kommentar


                • Ja werde wohl 3cm Steinwolle nehmen und dann die grüne Rigipsplatte drauf. Im Anschluss möchte ich mit einem Silikatputz verputzen. Zwischen die Steinwolle und dem Rigps kommt dann noch eine Dampfsperrfolie, oder?

                  Kommentar


                  • Wenn, dann Dampfbrems-Folie und nicht Dampfsperre.

                    ​​​​​Beim Trempel würde ich eher mit einer Schicht Poroton hoch gehen, als dort den Aufbau der Dachschräge zu übernehmen.
                    - Aber, wie du willst.

                    Statt 3cm Steinwolle unter die Dachschräge könntest du auch Holzfaser Platten nehmen.

                    Kommentar


                    • Zitat von StepeWirschmann Beitrag anzeigen

                      Alle meine drei Vorschläge sind diffusionsoffen.
                      Vor allem die Kalziumsilikatplatten.

                      https://de.wikipedia.org/wiki/Calciumsilikat-Platte
                      Ich weiß und habe auch nichts gegenteiliges behauptet ...

                      Kommentar


                      • Habe dein "nichts der gleichen" wohl anders verstanden als du es gemeint hattest.

                        Kommentar


                        • Hmm, ist wohl dann Dialekt?!

                          "nichts dergleichen" als eine "diffusionsoffene Dämmung" …

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X