Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Akku 10.8 V 2.0 Ah finde ich nicht

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Akku 10.8 V 2.0 Ah finde ich nicht

    Liebe Heimwerker/innen,

    ich habe 2 tolle Taschenlampen von Bosch mit obigem Akku.
    1 ist defekt.
    Der Nachkauf scheitert daran, dass dieser nicht mehr zu finden ist, auch nicht auf dieser Homepage hier, da wird lediglich einer mit 12 V angeboten.
    Bei Amazon gibt es zwar noch 2 Stück davon, allerdings wird nicht nach Österreich geliefert.
    Wird mein gesuchter nicht mehr produziert?

  • Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: image_61690.jpg
Ansichten: 84
Größe: 223,8 KB
ID: 3830225 Hier das Foto dazu

    Kommentar


    • 12v und 10,8v sind die gleichen Akkus

      Kommentar


      • Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
        12v und 10,8v sind die gleichen Akkus
        Dankeschön Cyberman,
        heißt das, dass ich den 12 V bedenkenlos in die Taschenlampe geben kann? und dass es auch ins Akku Ladegerät passt?

        Kommentar


        • Und wie sieht es mit 2.0 Ah aus?

          Zuletzt geändert von –; 28.12.2019, 20:34.

          Kommentar


          • Kuggst du hier

            https://youtu.be/JnEhO2XkYRI

            Oder hier

            https://youtu.be/aegOSWBwXno

            Kommentar


            • Zitat von Samir Beitrag anzeigen
              Und wie sieht es mit 2.0 Ah aus?
              Das ist die Kapazität des Akkus, je mehr Ah desto länger leuchtet die Lampe

              Kommentar


              • Zitat von cyberman Beitrag anzeigen
                Super Cyberman, ich kenne mich aus, vielen Dank, du warst eine große Hilfe

                Kommentar


                • Und wie sieht es mit 2.0 Ah aus?
                  Du kannst auch einen 2,5Ah Akku nehmen.

                  Kommentar


                  • Zitat von Knolli Beitrag anzeigen

                    Du kannst auch einen 2,5Ah Akku nehmen.
                    Vielen Dank

                    Kommentar


                    • 10,8 und 12V sind genau genommen, eigentlich dasselbe, weil in beiden drei Akkus a 3,6V drin, was dann 10,8V sind.

                      Bei Ah sieht es anders aus. Je höher die Ah Zahl, desto ergiebiger ist der Akku. Also ist in einem 2,5Ah Akku mehr Saft als in einem 1,5Ah Akku.

                      Kommentar


                      • Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                        10,8 und 12V sind genau genommen, eigentlich dasselbe, weil in beiden drei Akkus a 3,6V drin, was dann 10,8V sind.

                        Bei Ah sieht es anders aus. Je höher die Ah Zahl, desto ergiebiger ist der Akku. Also ist in einem 2,5Ah Akku mehr Saft als in einem 1,5Ah Akku.
                        Wieder etwas dazu gelernt-vielen Dank

                        Kommentar


                        • Tja, die EPTA ermöglicht es Herstellern, bei Akkugeräten/Akkus entweder die Nenn- Lastspannung (10,8V) oder die Leerlaufspannung (12V) anzugeben … und letzteres hört sich eben bei manchen Kunden nach "mehr" an, ist also reines Marketing der heutigen Zeit!

                          Kommentar


                          • Dazu sei noch erwähnt, je höher die Amperestunden Angaben (Ah) eines Akkupacks (oder Zelle), je höher ist im Großen und Ganzen auch die abgebende Ampere (A).
                            Also z.B. 1,5Ah Zellen geben ca. um die 15A ab, hingegen geben 3Ah Zellen ca. 35A ab (wobei das je nach Qualität einer Akkuzellen natürlich unterschiedlich ist) ... dessen wirkt sich dann je nach Maschine auf dessen Leistung aus.

                            Daher würde ich immer zum kostengünstigsten und größten Akkupack (Ah) greifen, egal ob nun einlagig oder zweilagig.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X