Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einen Multifunktionsdrucker suche ich-aber ich finde keinen der passt

Einklappen
X
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einen Multifunktionsdrucker suche ich-aber ich finde keinen der passt

    Hallo Leute: ist zwar etwas off topic, aber mit ein wenig Fantasie braucht man ja einen Drucker und Kopierer ja auch zum Werken.
    Ich suche ein Gerät welches: mehrere zetteln hintereinander kopieren und auch scannen kann, faxen ist nicht nötig-brauche ich nicht. und das Ganze in Farbe.
    O.k., so etwas findet man leicht im www.
    Aber wennn ich noch zusätzlich etwas zum aufklappen möchte, damit man eventuell einen Ausweis kopieren kann (dieser wird dann nicht einfach reingezogen, sondern bleibt auf der Glasfläche liegen-dann finde ich nichts mehr.
    Nun eine Möglichkeit habe ich zwar gefunden, da schreckt mich aber der Preis ab:
    https://www.amazon.de/HP-LaserJet-Multifunktions-Farblaserdrucker-Kopierer-Airprint/dp/B07RQB5WJW/ref=pd_sbs_147_1/257-1345023-0413315?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07S5GD3Z6&pd_rd_r= 77a31a2c-d03c-4090-a88a-4deb367895dc&pd_rd_w=v1rsO&pd_rd_wg=RXXAY&pf_rd_p= 74d946ea-18de-4443-bed6-d8837f922070&pf_rd_r=V376YSGZRC5SAY368B22&refRID=V 376YSGZRC5SAY368B22&th=1

    Wäre schön, wenn ihr mir weiter helfen könntet.

  • Bei mir funktioniert der Link leider nicht

    Meinst du etwas in dieser Richtung? Link

    Kommentar


    • Also wenn ich bei Amazon mit dem Begriff „Mulitfunktionsdrucker Laser farbe“ suche, bekomme ich mindestens 20 Geräte, die in die engere Wahl kommen könnte.
      Neben HP gibt es da noch Samsung, Kyocera, Brother und Canon. Alle mit Mehrfacheinzug.

      Als Tipp: Achte nicht nur auf den Preis des Druckers, sondern schau dir an, was du für den Toner, egal ob Original oder Nachbau, zahlst. Die mitgelieferten Toner sind i.d.R. nur für wenige 100 Seiten ausgelegt und müssen zeitnah ersetzt werden. Dann ist es sehr ärgerlich, wenn ein Tonerwechsel ein wirtschaftlicher Totalschaden ist, weil der nachgekaufte Toner mehr als der Drucker kostet.

      Kommentar


      • https://www.amazon.de/HP-LaserJet-Mu...SAY368B22&th=1

        funktioniert der Link jetzt?

        Kommentar


        • Zitat von Alpenjodel Beitrag anzeigen
          Bei mir funktioniert der Link leider nicht

          Meinst du etwas in dieser Richtung? Link
          ja Tom, so etwas in der Richtung.
          Bei deinem Vorschlag kann man nicht erkennen ob man damit auch Ausweise (Führerschein, Bankomatkarte oder ähnliches) einscannen kann (wie gesagt auf Glasplatte legen ohne damit es eingezogen wird)-daran scheitern die Suchergebnisse

          Kommentar


          • Ich denke das erkennt der selber, ob du ein Blatt oben zugeführt hast oder etwas schon auf der Glasplatte liegt.

            Meintest du das mit deiner Frage?

            Kommentar


            • Zitat von Alpenjodel Beitrag anzeigen
              Ich denke das erkennt der selber, ob du ein Blatt oben zugeführt hast oder etwas schon auf der Glasplatte liegt.

              Meintest du das mit deiner Frage?
              Nicht ganz. Ich bin mir nicht sicher ob alle so eine Glasplatte haben.
              Wenn eh oben bei den schnellen Geräten das Papier schwip di wup eingezogen wird, benötigt man vielleicht keine Glasplatte mehr-eventuell eingespart ???
              Oder ist dies selbstverständlich dabei und wird deshalb nicht extra erwähnt?

              Kommentar


              • Ich kenne nur solche Geräte, wo man den Deckel anhebt und etwas auf die Glasplatte zum scannen oder faxen auflegt. Wird in den Einzug vom Deckel ein Blatt eingelegt, holt er sich das aus dem Schacht und wenn man beidseitig, also duplex scannt, wendet er das Blatt bei manchen Geräten sogar selber. oder man wird aufgefordert.

                Bekommst du hier aber keine befriedigende Antwort, würde dort einmal anrufen.

                Kommentar


                • Zitat von Alpenjodel Beitrag anzeigen
                  Ich kenne nur solche Geräte, wo man den Deckel anhebt und etwas auf die Glasplatte zum scannen oder faxen auflegt. Wird in den Einzug vom Deckel ein Blatt eingelegt, holt er sich das aus dem Schacht und wenn man beidseitig, also duplex scannt, wendet er das Blatt bei manchen Geräten sogar selber. oder man wird aufgefordert.

                  Bekommst du hier aber keine befriedigende Antwort, würde dort einmal anrufen.
                  Thx Tom

                  Kommentar


                  • Wenn man mal eine Buchseite oder was Geheftetes Einscannen oder Kopieren will, ist eine Glasplatte schon von Vorteil.
                    Wenn ich mich für ein Gerät mit Einzug oder Platte entscheiden müsste, würde ich immer die Platte wählen. Wenn es bezahlbare Geräte gibt, die Beides haben, dann sowas. Im 'Profibereich' gibt es welche, z. B. in Büros. Wie es im Consumerbereich aussieht, weiss ich nicht.
                    Und den Tipp von Nightdiver solltest Du beherzigen. Eine Tonerkartusche vom Hersteller kann auch mal 20 Euro kosten und ein Farblaser braucht 4 davon.
                    Man kann zwar auch andere Kartuschen verwenden, wenn sie passen. Mit Noname- Kartuschen habe ich mir aber schonmal einen MFP kaputt gemacht.

                    Kommentar


                    • Es wurde ja nicht direkt danach gefragt, ob Toner oder Tinte. Da denke ich kommt es darauf an, wie viel man druckt und in welchen Abständen. Mir ist es sehr häufig passiert, das wenn ich etwas drucken wollte, waren die Düsen verstopft, also die beim Tintenpiesler. Auch wenn die Toner teurer sind, kann man mittlerweile auf günstigere NoName Produkte zurückgreifen.

                      Kommentar


                      • Nach Toner oder Tinte wurde nicht gefragt, das stimmt. Für Toner spricht aber, dass da nichts eintrocknet. Früher hiess es auch, dass bei Lasern das Druckbild besser wäre. Kann ich nicht einschätzen, da ich keinen Vergleich habe, da ich schon länger einen Laser nutze.
                        Zu Noname-Kartuschen habe ich schonwas gesagt. - Ich habe mir damit mal einen MFP von Samsung 'zerstört' (CLX3170). Mit den Noname-Kartuschen wurde das Druckbild schlecht. Reinigung hat nicht geholfen. Service hat nichts gefunden und war trotzdem teuer. Wechsel auf Originalkartuschen hat nichts gebracht. Drucker wurde ersetzt.
                        Ich will damit sagen, dass man mögliche Folgekosten schon checken sollte, um dann nicht einen Schreck zu bekommen.

                        Kommentar


                          Ich benutze seit längerem einen HP Officejet 6950 oio. Der kann alles, was du in deiner Eingangsfrage erwähnt hast. Der Tintenverbrauch ist moderat und er fährt nach festen Zeiten Wartungszyklen, die z. B. verhindern, daß die Düsen trockengehen und der Ausdruck nach längerer Zeit dann nicht mehr funktioniert, obwohl noch genug Tinte vorhanden ist. Das war mit meinen bisherigen Tintenstrahlern immer das Problem.
                          Wenn es also nicht unbedingt ein Laserdrucker sein muß, könntest du den auch in Erwägung ziehen.

                          Kommentar


                          • Ich habe auch einen HP Officejet. Nur ist das Modell schon etwas älter. Der zieht beim. Faxen und scannen von oben ein und hat aber auch ein Glas., wo man einzeln einlegen kann.

                            Kommentar


                            • Hallo Samir

                              Ich kann Dir nur raten, geh in ein großen Markt wo viele Drucker zur Auswahl stehen und sieh dich da um. Oft hat man Gluck und findet sogar einen Verkäufer der beraten kann. Dort kann man sich oft auch das Druckbild ansehen.
                              Wichtig für mich wäre bei einer Neuanschaffung, dass der Drucker ins W-Lan eingebunden werden kann. So ist gewährleistet, dass der Drucker seinen festen Platz hat und du von überall aus dem W-Lan drucken kannst. Ob nun Tinte oder Laser must du entscheiden. Ich habe zu Haus noch einen ganz alten Tintenstrahl Farbe. Der wurde bisher genau einmal pro Jahr zum Ausdrucken der Steuer genutzt. Da ist nie was eingetrocknet.
                              Der Vorteil der Tintenstrahldrucker: deutlich günstiger. aber auch hier lauert die Kostenfalle beim Nachkauf von Originalpatronen. Und ich muss hier kaosqico Recht geben - nur Originale verwenden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X